Frage von WhitePeach, 202

Angst fremdgegangen zu sein, ohne es zu wissen?

Hallo. Ich leider unter Depressionen, Angststörungen und selbstverletzendem Verhalten. Zurzeit ist meine Situation ohnehin belastend, da ich mich vor kurzem nach langer Beziehung von meinem Exfreund getrennt habe (Ich habe ihn schon länger nicht geliebt, aber hab mich aus Angst vor dem allein sein nie getraut schluss zu machen) und man muss dazu anmerken, dass ich ungeheure Verlustängste habe bzw. große Angst davor allein zu sein. Jetzt habe ich wen Neues kennen gelernt und bin sehr glücklich, aber ich habe so Angst einen Fehler gemacht zu haben. Auf einmal spinnen meine Gedanken verrückt, dass ich vielleicht noch mal was mit meinem Ex hatte (Ich weiß dass ich es nicht hatte, aber die Angst davor, dass es so war und ich mich nur nicht erinnern kann, machte mich verrückt). Ich hatte so Angst nur etwas verdrängt zu haben, also habe ich meinem Ex mein Problem erklärt (der mich wohl nun für völlig wahnsinnig hält) und gefragt haben wir iwann noch mal was miteinander gehabt? Obwohl ich weiß dass die Antwort nein ist. Er sagte dann auch "Nein hatten wir nicht". Jetzt war ich aber auch noch mal mit einem Kumpel weg. Und da rede ich mir dasselbe ein. Ich habe 3 Tage vorher viel getrunken, um mit der Trennung von meinem Ex klarzukommen, aber an dem Tag als wir weg waren war ich nüchtern, nur komplett fertig mit der Welt, müde und fast im Halbschlaf (geschlafen hatte ich auch kaum). Jetzt rede ich mir auch ein, was ist wenn da was war, was ist, wenn wir uns geküsst haben...und ich weiß es nur nicht mehr, sondern habe es verdrängt. Einerseits sagt was in mir: was soll das ? Du hast gar nix gemacht. aber diese angst dass doch was war und ich es nur nicht mehr weiß macht mich völlig verrückt, ich weiß nicht mehr wie ich weiter leben soll, ich hab so angst meine neue beziehung gleich wieder zerstört zu haben, ich mein ich bin seit langem endlich mal wieder glücklich. aber ich kann meinen Kumpel doch nicht fragen "hey ich war zwar nüchtern und wir waren bloß normale fort aber wir haben doch ned rumgemacht oder?". das wäre doch peinlich und jeder denkt ich wäre verrückt. aber die angst zerfrisst mich. ich will meinem neuen freund auch nicht gleich aufzwängen, dass ioch psychische probleme hab und mit ihm darüber reden. ich weiß nicht was ich machen soll, bitte helft mir?

Antwort
von Morikei, 148

Ich kenne mich mit Angst Störungen nicht aus und kann mich in deine sorgen nicht ganz hinein versetzen. Für mich als außenstehende sind,das irrelevante Sorgen. Aber da ich weiß wie es ist sich probleme zu schaffen, die es gar nicht gibt, verstehe ich dich.

Ich hoffe du hast einen therapeuten, du solltest mit ihm darüber sprechen.

Dein krankgeitsbild gehört leider zu dir und beeinflusst dein leben und dich. Daher sollten sowohl dein kumpel als auch dein neuer partnet dich verstehen, wenn sie wirklich menschen sind, die zu dir stehen.

Deinen kumpel kennst du bestimmt schon länger. Ich würde das Gespräch suchen, deine angststörung ansprechen und dann zu dem thema kommen, was dich momentab belastet. Du kannst ihm ja sagen, dass du das was du denkst selbst völlig dumm findest, aber das nun mal so ist und du gewissheit von jemandem brauchst der “klar bei verstand ist“ (nicht böse auffassen bitte, ich hoffe du weißt, wie ich das meine :))

Auch dein neuer Partner sollte über deine Krankheiten bescheid wissen, denn es kann sehr schwierig sein, eine beziehung mit einem psychisch kranken menschen zu führen. Du gibst ihm damit die chance, die wichtigsten sachen von dir gleich zu anfang kennen lernen und es freut ihn sicher, wenn du ihm vertrauem schenkst. Ich denke, wenn er der richtige partner für dich ist, wird er dich verstehen und dich unterstützen, statt dich für verrückt zu erklären.

Antwort
von Harukaze, 129

Ich würde mich mal mit deinem freund aufs sofa setzen und ihm in ruhe erklären, dass dich der gedanke, wohl möglich fremd gegangen zu sein, obwohl du genau weißt dass es nicht so ist, verrückt macht. Sag ihm, dass deine gedanken dir einreden wollen, dass du noch was mit ihm hattest. Sag deinem freund aber auch, dass du ihn liebst und ihn nicht verletzten oder verärgern willst. Wenn er dich liebt, wird er das verstehen... später kannst du ihm alles andere noch sagen.

Ich hoffe, dass es dir bald besser geht und du von diesem fiesen Gedanken los kommst

Antwort
von imakeyourday, 111

Hi,

Kenne mich mit so was nicht aus, aber normal ist das nicht. Du wirst ja wohl noch wissen was du gemacht hast oder nicht?

Wenn du es nicht mehr weißt bist du ziemlich verwirrt und nicht mehr wirklich bei dir selbst und bei dem was du tust. Du solltest einen Arzt aufsuchen!

LG imakeyourday

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten