Angst fotos von mir zu machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Angst vor Hackern muss man leider fast immer haben, aber wenn man die Bilder auf einem externen Medium speichert, sind sie schon relativ sicher.

Darüber hinaus gibt es ja durchaus seriöse Fotografen, die Bilder von einem machen, wo zwar der Körper, nicht aber die Person zu erkennen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach keine. Ist sowieso vernünftiger.

Selbst verheiratete Paare scheiden sich mit einer 60%igen Wahrscheinlichkeit... Bei Beziehungen werden oft schon deutlich vor der Heirat Fotos ausgetauscht. Da bei normalen Beziehungen noch wahrscheinlicher am Ende beide Partner getrennte Wege gehen... Wäre es wohl am besten wenn der Partner von dir keine Nacktfotos zum später rumzeigen hat ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du eine Frau(90% der hacker sind heterosexuelle Männer), dann ja, man kann so ziemlich alles hacken und grad nackrfotos werden gesucht. Es gibt aber eine Möglichkeit, du machst die Fotos, speicherst das auf einer Externen Festplatte oder Usb-stick, denn du nicht weitergibtst, und löscht es dann vom Computer und Smartphone. Aber was bringen Nacktfotos auf einer externen Festplatte :D.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fredderred
02.06.2016, 02:41

Oder du hast eine alte Analogkamera :D.

0

Mach es einfach nicht. Hacker gibt's wie Sand am Meer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gefahr besteht xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung