Frage von Maikalein, 60

Angst eine neue Sportart anzufangen?

Hallo ihr Lieben!

Wie immer gehe mir zu später Stunde ein paar Gedanken durch den Kopf... In letzter Zeit bin ich wieder richtig Motiviert Sport zu treiben. Als Kind konnte ich meine Energie nie bremsen... Was mir dann zum Verhängnis wurde. Ich habe etwa neun Jahre Tennis gespielt und sechs Jahre lang war ich Teamcaptain... Unser Verein war nie wirklich stark, aber da ich aus dem Regional stärksten Verein in diesen gewechselt hatte, war die Erwartungshaltung sehr hoch an mich. Der Leistungsdrucl hatte dann dazu geführt, dass ich jeglichen Spaß am Tennis verloren und mir ein paar schwerwiegende Verletzungen zugezogen hatte. Ich habd meinem Trainer verschwiegen, dass ich meine Schulter kaum mehr belasten konnte, bis ich schließlich aus Frustration den Verein verlassen habe... Seit dem habe ich keine "Team"-Sportart mehr angerührt. Klar in meiner Freizeit habe ich seit eh und je mit meinen Freunden was gemacht, aber in letzter Zeit merke ich einfach wie mir das Vereins- & Mannschaftsgefühl fehlt.. Allerdings tut mir die Schulter immer noch weh (mittlerweile 8 Jahre her) und ich habe regelrechte Angst eine neue Sportart anzufangen... Ich habe Angst vor dem Verlieren, Angst davor das Team zu Enttäuschen und Angst davor wieder unter Druck zu geraten... Was meint ihr? Einfach ins kalte Wasser springen?

Liebe Grüße, Maikalein

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nikita1839, 35

Sei du selbst! Es ist ein Teamsport! Es geht um die Mannschaft, um das team! Nicht darum, der beste zu sein und andere zu beeindrucken! Lass dich nicht unter Druck setzen, geb dir die Mühe, die du geben willst! Wenn man was erwartet, dann von allen, und entweder man verliert zusammen, oder gewinntzusammen !
Da gibt dir niemand die schuld und niemand hat etwas von dir zu erwarten. du packst das

Kommentar von Maikalein ,

Vielen lieben Dank! 

Das sind wirklich sehr aufbauende Worte, die mir lange Zeit gefehlt haben.

Beim Tennis ist man gezwungenermaßen Einzelkämpfer und das hat mich gebranntmarkt... Wegen der Zeit magelt es mir gerade beim Sport echt am Selbstbewusstsein

Kommentar von Nikita1839 ,

Dannversuche einen richtigen teamsport :) volleyball, fussball, irgendwas wo alle gefordert sind,und wo sich alle aufeinander verlassen können:)

Kommentar von Maikalein ,

Danke, das werde ich versuchen :) Schnupperstunde tut ja niemandem weh. Zumindest konnte ich mich wieder überwinden Schwimmen zu gehen, also meine Angst vor dem Wasser zu besiegen, und das Joggen habe ich auch wieder angefangen. Da bin ich schon stolz auf mich

Antwort
von Stefffan7, 32

Jep vielleicht suchst du dir was aus wo du schon Leute kennst. Also Schulfreunde oder ähnliches.

Kommentar von Maikalein ,

Naja, ich bin aus der Stadt weggezogen (Studium). Meine beste Freundin würde mit mir jederzeit etwas anfangen, aber den gewissen "Ruck" kann ich mir nicht geben.. 

Antwort
von kurixs, 22

Einfach antreten du packst das du sportskanone!

Kommentar von Maikalein ,

Danke sehr :) Das klingt ungemein motivierend!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community