Frage von domchik98, 100

Angst durch engstellen zu fahren?

Hi leute ich bin 17 jahre alt und habe jetzt seit fast einem jahr meinen führerschein für begleitetes fahren allerdings kann ich jetzt nach fast einem jahr immer noch nicht sicher durch engstellen wie z.b. in einer 30er Zone fahren ich habe immer kurz vorher furchtbare angst und mache das meistens so das ich mit 10 sachen einfach durch fahre und hoffe... Das ist allerdings keine lösung vorallem nicht mit meinem eigenen auto irgenwann mal alleine fahre gibt es da vllt irgendwie eine "formel" oder einen tipp wie man sich sicher sein kann, dass das auto da durch passt

Antwort
von noname68, 58

üben, üben, üben! das gefühl für die breite des eigenen autos und die räumliche abschätzung kommen erst nach und nach und ausschließlich durch erFAHRung.

besorge dir doch ein paar große kartons, z.b. umzugskartons und fahre am wochenende in ein auto- und menschenleeres industriegebiet. dann baust du am besten auf einem großen wendeplatz einen kleinen parcours auf und verringerst die abstände immer weiter, bis du die (leeren!!) kartons (gefahrlos) touchierst.

oder nimm jemand mit, der die kartons auf- oder verstellt und mache ein kleines wettspiel, ob du noch durchpaßt oder nicht. ohne einen kleinen anreiz entwickelt man keinen ehrgeiz, es zu schaffen.

wenn du das ein paar mal gemacht hast, wirst du sehen, dass deine angst vor engstellen so gut wie verschwunden ist.


Kommentar von domchik98 ,

hey danke für den tipp mit den kartons das werd ich auf jeden fall mal ausprobieren

Antwort
von wahnsinning, 54

Ich würde mir gezielt Engstellen suchen, und jeden Tag 2-3 mal durchfahren.

Irgendwann wirst Du dann bestimmt sicherer.

Außerdem kannst du nicht sicher am Straßenverkehr teilnehmen, wenn du ständig Angst hast, irgendwo anzufahren. Wenn es mal passiert, passiert es eben. Dafür bist Du versichert.

Antwort
von Aren89, 53

Naja eine Formel gibt es nicht aber man kennt nach längerem sein Auto ganz genau und weis wo man durchpasst und wo nicht. Eigentlich kannst du nur dein Auge Schulen mehr bleibt dir nicht übrig

Antwort
von Hannibu, 44

Einfach Übung... Du könntest die paar Stellen suchen und das bei dir üben. An sonsten kannst du auch zum Verkehrsübungsplatz fahren und dir Pilonen oder Reifen so hinlegen und dann durch fahren. Das hilft auf jeden Fall. Dann auch mal aussteigen und schauen, wie viel Platz eigentlich noch ist und so weiter :)

Antwort
von Aryra, 41

Das Bekommst du mit der Zeit ins gefühl. 

Du solltest einfach mal einen test machen. 

Fahre z.b. mal neben ein auto wo du meinst ohha das wird eng. Bleib stehn und steig aus uns sieh dir an wie "eng" das ist. Es sieht beim fahren immer eng aus aber du hast meist noch bisschen Platz

. Vll nicht zwingend in der Hauptverkehrszeit oder so. Vll Zuhause auf dem Hof oder auf einem Parkplatz wenn da nurnoch paar autos sind?

Werde aber nicht übermütig. Randalieren solltest du auch nicht ;)

Hoffe ich konnte dir bisschen helfen.

Lg Aryra

PS: Habe auch mit 17 angefangen zu fahren. Habe immer geschwitzt wie ein Tier. Mittlerweile chill ich vor mich hin (23) +g+

Antwort
von Skinman, 26

Mach ein Sicherheitstraining. Bringt echt was und kost nur knapp so viel wie ein Tank voll Sprit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community