Frage von grungelife, 9

Angst die Pille wieder zu nehmen?

Ich habe die Pille Ende 2015 angefangen zu nehmen, habe sie aber im Februar abgesetzt weil ich Nebenwirkungen wie Übelkeit und immer Schwindel hatte. Dann Februar bis März habe ich den Verhütungsring benutzt, mit dem hatte ich aber noch schlimmere Nebenwirkungen und ich habe mich so schlecht gefühlt, das möchte ich nicht noch einmal erleben. Vor einiger Zeit wurde mir die leios Pille verschrieben und heute hat meine Regel angefangen, habe aber schreckliche Angst sie einzunehmen, weil ich die Nebenwirkungen nicht nochmal möchte und ich mich grad körperlich ganz gut fühle und ich meinen Körper durch die Pille nicht verändern möchte, wie zum Beispiel zunehmen oder Wassereinlagerungen. Soll ich es nochmal wagen sie zu nehmen, oder meint ihr wenn ich die anderen Verhütungsmittel nicht vertragen habe, das ich diese auch nicht vertragen werde? Die Pille ist halt Gift für den Körper aber meine Eltern wollen das ich sie nehme und mein Freund wäre auch damit ganz glücklich.. Hilfe? :/ LG

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo grungelife,

Schau mal bitte hier:
Angst Pille

Antwort
von Evita88, 9

Das musst du letztlich selbst entscheiden. Hätte ich deine Vorgeschichte, hätte ich mir jedenfalls keine weitere Pille verschreiben lassen.

Wieso verhütest du nicht einfach ohne Hormone? Es gibt doch genügend sehr gute und sichere Alternativen zu den Hormonen.

Was deine Eltern oder gar dein Freund wollen, sollte dir in diesem Fall egal sein, denn es ist dein Körper, den du mit einem unnötigen Medikament belastest. (Wärst du herzkrank oder hättest Bluthochdruck und müsstest dagegen Medikamente nehmen, wäre das etwas anderes. Aber die Pille ist kein lebensnotwendiges Medikament, von daher entscheidest du ganz alleine, ob du sie nimmst oder nicht.)

LG

Kommentar von grungelife ,

Habe sie gestern noch genommen. Ich werde es einfach noch einmal probieren und wenn das wieder nichts wird werde ich mal wegen der kupferkette gucken, die soll ja echt gut sein. :) Danke für deine Antwort :)

Antwort
von paolita, 4

Ich bin derselben Meinung wie Evita - bei solchen Problemen würde ich keine weiteren Hormone mehr nehmen. Es ist ja nicht so, als gäbe es nicht bessere und sichere hormonfreie Methoden!

Ich selbst habe auch sehr lange sehr viele Pillen probieret, in der Hoffnung ich würde eine davon vertragen. Aber manche Frauen kommen mit Hormonen einfach nicht gut klar.

Das habe ich dann auch irgendwann eingesehen und verhüte mittlerweile seit vielen Jahren mit dem cyclotest myway (vorher cyclotest 2 plus). Damit geht es mir viel viel besser als jemals mit der Pille - die Entscheidung habe ich nie bereut.

Schau dich mal um, was du für Alternativen hast. Kondome sind sicherer als ihr Ruf und auch die Kupferkette und Kupferspirale sind sehr sicher. Noch sicherer und komplett ohne Nebenwirkungen ist die symptothermale Methode (der cyclotest ist die Computer-Variante davon). Lass dich über diese Möglichkeiten informieren und nimm nicht weiter die Pille, wenn du darunter so leidest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten