Angst davor sich zu binden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, da schlagen dann leider mal wieder 2 Herzen in meiner Brust: Ich kann die Meinungen akzeptieren, die sagen: Lass ihn ziehen, wenn er dir nicht die Zeit gibt, diese Entscheidung in aller Ruhe und ohne Druck zu fällen. Du musst ja mit Deinen Ängsten/Bedenken umgehen können, nicht er. Aber dann die andere Seite: Wie lange bist du schon mit deinem Freund zusammen und wird es nicht vielleicht mal Zeit, über die gemeinsame Zukunft nachzudenken? Wenn ich eine Frau wirklich Liebe, dann möchte ich Tag und Nacht mit ihr verbringen. Das geht natürlich nicht immer, aber wenn jeder sich seine Freiräume nimmt und auch bekommt, wenn jeder trotz der gemeinsamen Wohnung, sein "Ding" machen kann, wo ist das Problem. Ein Risiko geht man in jeder Beziehung ein. Mach ihm doch vielleicht den Vorschlag, dass Du mit ihm gerne zusammenziehst, aber beide Seiten müssen Ihr "Revier" aufgeben, ihr sucht eine gemeinsame Wohnung und du bist der Mieter (er kann sich gerne an der Miete beteiligen) und wenn es hart her gehen sollte, dann darf er das gemeinsame "Revier" verlassen. Der Junge möchte Dich nicht verlieren und bekommt so langsam Panik, wenn Du weiterhin nur immer Dein Ding machen möchtest und nicht das Gemeinsame an erster Stelle stellst. Egoismus ist schon o.k., aber bitte nicht zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann ist vielleicht jeder an so einem Punkt an dem der Partner will das man zu ihm zieht und ihn heiratet . Jede Frau würde sich über so eine "Einladung " freuen ... Aber was ist wenn man das nicht will ?

Es gibt Verheiratete die getrennte Schlafzimmer oder sogar getrennte Wohnungen haben.

Manche Menschen wollen einen gewissen Freiraum haben, Andere fügen oder arrangieren sich.

Leider ist mein Partner so gar nicht einsichtig und meinte ... Entweder zusammen wohnen und heiraten oder gar nicht. Ich weiß nicht was ich tun soll ...

Du musst überlegen ob Du damit klar kommen kannst.

Ich würde Schluss machen, denn er teilt nicht Deine Ansicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich bitte nicht unter Druck setzen,das sind nämlich gar keine guten Voraussetzungen für eine schöne ,harmonische Partnerschaft! Du hast recht mit Deinen Bedenken,ich denke auch so,wenn Dein Partner Dich wirklich liebt lässt Er Dir Zeit und bedrängt Dich nicht mit solchen ansagen! Aber wenn ich diese Ansagen höre,wäre ich schon weg!!! Sorry,meine Meinung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wegweiser12345
01.11.2016, 19:18

Und wenn es anders herum wäre?

0

Der Maßstab sollte hier immer bei demjenigen liegen, der nicht möchte.

Wenn Du also nicht willst, so hat Dein Freund dies zu akzeptieren. Wenn es für ihn Grund für eine Trennung ist, dass Du seinen Ultimaten nicht folgen kannst/möchtest, so lass` ihn bitte ziehen.

Ich kann Dich sehr gut verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Tip : du bist noch nicht reif für eine feste Bindung. Lass dir Zeit und entscheide wie du dich am besten fühlst. Lass dich nicht unter Druck setzen und gehe in die Gegenoffensive !!! Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht was ich tun soll

frag dich, welcher preis höher ist: gegen ihn oder gegen DICH zu handeln, bzw. für ihn oder für dich. worin liegt auf dauer der mehrwert?

ich wär schon längst weg, wenn mich jemand vor diese grundlegende alternative stellen würde. ich sehe hier kein partnerschaftliches oder kompromissbereites verhalten oder ein treffen in irgendeiner mitte.

nimm deine angst ernst. es wird sicher eine zeit geben, in der du sie nicht mehr brauchst. aber jetzt scheint der falsche zeitpunkt zu sein (und vllt. auch der falsche mann).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu erst: Er sollte dich nicht drängen

Jedoch ist es ab einem bestimmten Moment verständlich das man sich binden will. Verstehe ihn nicht falsch. Eigentlich ist das nur ein Zeichen dafür das er dich nicht verlieren will.

Als ich Angst vor so Etwas hatte hab ich mir immer wieder das Bild in den Kopf gerufen wie es wohl ist alleine zu sein. Man kann verlassen werden, ja, aber von vorne rein für immer alleine zu sein ist schlimmer.

Selbstständigkeit ist jedoch keine Frage vom Zusammen ziehen, Heiraten oder Ähnliches. Wie Selbstständig du sein möchtest, musst du bestimmen und mit deinem Partner besprechen. Peace :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?