Frage von CatinkaLevin, 76

Angst davor die Wohnung zu verlassen?

Ich war letztens auf dem Weg zur Schule, saß im Bus, als ich plötzlich Schmerzen im Magen- Darmbereich bekam.. Es fühlte sich wie ein Zwicken an.. Meine Freundin Lina stieg zwei Stationen nach mir ebenfalls in den Bus ein und sofort rannte sie zu mir.. Sie setzte sich neben mich, merkte aber auch, dass etwas nicht stimmte.. Als ich ihr von den Schmerzen erzählt hatte, meinte sie, dass ich bloß hungrig sei und etwas essen sollte.. Ich hörte auf sie und aß mein Jausenbrot.. Danach ging es wieder einigermaßen und ich war froh auf meine Freundin gehört zu haben. Jedoch nicht lange.. Kurze Zeit später brubbelte es fürchterlich in meinem Bauch und ich hatte wieder Schmerzen.. Doch das schlimmste war, dass wir in der dritten Stunde Sport hatten und ich mich aber meiner Lehrerin nicht anvertrauen konnte.. (Ich hatte richtig Angst davor) Und da passierte es.. Wir mussten laufen, aber meine Schmerzen waren plötzlich so stark, dass ich sofort aufs WC laufen wollte.. Zu spät.. Sofort floss der matschige Brei meine Hose runter.. Ich lief trotzdem weiter, weil ich plötzlich auch noch Blähungen hatte.. Ich konnte auch diese nicht mehr halten.. Noch mehr landete in meiner Hose.. Ich begann zu weinen.. Am WC versuchte ich meine Sachen zu reinigen.. Jedoch stank es alles trotzdem und meine Flatulenzen, wobei immer wieder Stoff mitkam, machten es auch nicht besser.

Meine Freundin Lina und meine Lehrerin klopften inzwischen immer wieder an die Tür der Toilette. Nach ungefähr 10 Minuten antwortete ich schließlich, öffnete die Tür einen Spalt und erklärte meiner Lehrerin meine Lage.. Sie schickte sofort meine Freundin, damit sie mir aus der Fundkiste Ersatzkleidung holt. Außerdem meinte sie, ich hätte ihr davon erzählen müssen, beziehungsweise hätte ich auch die Schulärztin aufsuchen sollen, damit das hier nicht passiert wäre..

Ich durfte dann ja auch nach Hause, aber seitdem war ich nicht mehr in der Schule.. Ich habe Angst, was die anderen von mir denken, sie zu mir sagen könnten und auch, dass es mir nochmal passieren kann.. Naja.. Und außerdem weil ich auch jetzt noch immer ziemlichen Durchfall habe..

Was soll ich jetzt tun? Soll ich (wenn es mir wieder besser geht) einfach wieder in die Schule gehen? Ich hab total Angst vor den anderen. Und habt ihr vielleicht auch ein paar Tipps gegen den Durchfall und die Blähungen? Es ist mir wirklich unangenehm. Ich habe mir nämlich auch Zuhause öfters in meine Hosen gemacht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrMantrix, 8

Meine Antwort kommt ein bisschen spät, ich weiß. Aber wenn du solche Situationen in Zukunft vermeiden willst, solltest du immer bedenken, es hilft meistens schon, wenn man Cola trinkt und salziges Knabergebäck zu sich nimmt.
Natürlich sollte man sich keine Wunder erwarten, helfen tut´s in jedem Fall aber. Weiß ich aus Erfahrung.

Häufig wird es ausgelöst, wenn man etwas zu sich nimmt, was man nicht verträgt, oder wenn man Lebensmittel zu sich nimmt, die gerade begonnen haben zu verderben. Achte darauf ob Lebensmittel, vor allem Gekochtes "einen leichten Stich" haben.
Damit meine ich, wenn es zwar noch gut riecht, aber bereits einen leicht eigenartigen Geschmack hat, wenn man es probiert. LG

Antwort
von Sam2510, 32

Wie schon gesagt, geh mal zum Arzt!
Ansonsten wende dich an die Vertrauenslehrer deiner Schule, vielleicht könne sie dir ein bisschen helfen wieder in den Schulalltag reinzukommen oder so.

Auf jeden Fall gute Besserung!!!

Antwort
von Hundemama19, 37

Lass es vom Arzt abklären. Es muss ja Gründe dafür geben.

Ich wünsche Dir Gute Besserung.

Kommentar von CatinkaLevin ,

Danke.. 

Auch für die schnelle Antwort 

Antwort
von yoshkay, 34

Geh zum Arzt!
Hatte so was ähnliches.

Kommentar von CatinkaLevin ,

Okay.. Danke für die schnelle Antwort 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten