Frage von limit12, 48

Angst davor die Schule zu verhauen?

Hallo ,

Ich besuche die 8 Klasse eines Gymnasiums , bin 14 Jahre alt und machen mir momentan irgendwie Gedanken über meine Zukunft und wie meine Schullaufbahn weitergeht. Meine Noten sind momentan nicht so toll , aber auch nicht großartig schlecht. In Englisch und Deutsch gibt es keine Probleme , sondern Mathe und Latein sind bei mir nicht so toll. Ich mache mir sorgen , da diese beiden Hauptfächer sind , dass sich das alles noch verschlimmern könnte und dadurch die ganze Schulbahn und das Abi verhauen könnte. Wart ihr in einer Ähnlichen Situation ? Könnt ihr mir Tips geben , wie ich das alles vielleicht schaffen könnte oder mach ich mir einfach einen zu großen Kopf ?

LG

Antwort
von mila848, 14

Mir gings in der achten genauso, bin jetzt in der 12ten und es geht gut :) Latein kannst du abwählen bzw musst nur ein Halbjahr in deine Abinote miteinberechnen wenn du es behälst in der Oberstufe. Mathe hab ich Nachhilfe genommen und seitdem klappts :) also mach dir keinen Kopf, du kriegst das locker hin wenn du dir Mühe gibst :) Frag deine Eltern mal nach Mathenachhilfe, sowas gibt's auch in einigermaßen günstig ;)

Kommentar von limit12 ,

Danke :))

Antwort
von Enzo97, 18

Mach dir doch jetzt noch keine Sorgen um das Abitur, das dauert noch bis dahin. Ich hatte auch immer schlechte Noten in Latein (und in vielen anderen Fächern :'D). Das Abi zu schaffen war dann natürlich nicht besonders leicht, aber wenn man sich anstrengt (und die passenden Fächer abwählt), dann wird das schon. Und du hast noch so lange bis dahin. Vielleicht können die ein paar Mitschüler in deinen Problemfächern helfen und vielleicht kannst du diese ja in der Oberstufe ganz gut :'D.

Antwort
von rosepetals, 8

Solange du bestehst, sind deine Noten bis zur 10. Klasse eigentlich vollkommen egal!  Wichtig ist nur, dass du mitmachst und alles verstehen und nachvollziehen kannst. Denn auf dem Wissen, das du jetzt lernst, baust du in der Oberstufe auf.

Erst die Klausuren und Noten in der Oberstufe werden gewertet und zählen ins Abitur! Niemand wird dich fragen, welche Noten bei dir in der 6., 8., 10., Klasse im Zeugnis standen!

Jetzt hast du noch Zeit, die du in den oberen Stufen in die Fächer, die du gewählt hast, investieren musst. Mein Vorschlag an dich ist es, dich für die Dinge zu begeistern, die dich interessieren. Außerhalb der Schule für dich über Themen recherchieren, die dir spannend vorkommen.

Und ansonstens: Nimm's ruhig! 

Grüße eines Oberstüflers :)

Kommentar von limit12 ,

Vielen Dank :)

Antwort
von AgoodDay, 18

Ich war in Mathe und Latein auch nicht gut.... ich bin jetzt in der 12., und es läuft einigermaßen. Du kannst ja Latein nach der 10. abwählen und in Mathe Nachhilfe nehmen.

Antwort
von Herpor, 6

Mach dir nicht jetzt schon Gedanken.

wenn du täglich deine Hausaufgaben gewissenhaft machst, den Unterricht des vergangneen Tqages nach- und dich auf den nächsten Tag gut vor-bereitest, vor Schulaufgaben ein bisschen zulegst, dann müsste es gehen.

Wenn du in der 10. merkst, dass es nicht mehr geht, dann versuch, auf die Fos zu kommen.

Manchmal geht der Knoten auch erst nach einem Schulwechsel oder gar einem Übertritt ins Arbeitsleben auf.

Aber bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit!

Antwort
von MiriPsychadelia, 6

In Mathematik bin ich auch ein absoluter looser. Ich hatte mal einen Nachhilfe Lehrer der mir das alles so gut erklärt hat, dass ich das nach einem mal erklären schon konnte. Das problem bei Mathematik ist , dass man das sehr genau und gut erklären muss. Sprich nicht zu kompliziert aber auch nicht schlampig. Leider können das viele Lehrer nicht, bzw jeder versteht es anders. Such dir vlt eine Mathematik Nachhilfe, das kostet zwar etwas Geld, aber dafür hast du deinen Abschluss! Sprachen lernt man übrigens in der Praxis:)

Antwort
von MrAnonymous1, 7

Rechtschreibung: ungenügend. Schau noch mal drüber.

Latein kann man abwählen. Wirklich beunruhigend ist Mathe. Sprich mit dem zugehörigen Lehrer über deine Probleme in diesem Fach. Am wichtigsten sind die Inhalte der Unter- und Mittelstufe, das merkt man aber erst in der Oberstufe. Alles baut aufeinander auf.

Schlimmstenfalls bleibst du in der Oberstufe wegen Mathe ein Jahr sitzen. Aber soweit wird es wohl nicht kommen.

Kommentar von limit12 ,

Beim tippen mache ich immer fehler , tut mir leid. Aber danke für die Antwort.  

Antwort
von labelo1, 13

Wenn du nur bei diesen beiden Fächern Schwierigkeiten hast, kannst du ja evtl mal deine Freunde fragen, ob sie dir beim Lernen helfen können ( und die ihnen vlt dafür dann in einem anderen Fach), vlt kennst du ja auch jemanden in deiner Familie der dir helfen könnte? 

Falls das nicht der Fall ist, könntest du eventuell auch mal mit deinen Eltern über einen Nachhilfelehrer reden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten