Angst dass eine geliebte Person von uns geht hat jemand einen Rat.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob es jemals wieder besser wird ist schwer zu sagen. Mein Opa hatte einen Schlaganfall, ebenfalls halbseitig gelähmt. Sprechen konnte er auch nicht mehr. Nur zwei Worte: Feuer und Lampe :). In seinen Augen konnte man aber sehen, dass er noch viel verstanden hat. Mit ein bisschen Übung und Hilfsmitteln konnte er sogar wieder Karten spielen. Er hatte noch ein paar schöne Jahre. 

Also gib die Hoffnung nicht auf, besuch sie hin und wieder. Mehr kannst du nicht tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann verstehen, dass du niemanden verlieren willst, der dir viel bedeutet. Das geht allen Menschen so! Irgendwann müssen alle Menschen sterben, das kann man nicht verhindern und man kann sich auch nicht darauf vorbereiten.

Du sagtest, du "kannst" es nicht akzeptieren. Doch ich glaube du meintest eher, du "willst" es nicht akzeptieren. Das ist ein wichtiger Unterschied. Viele Dinge auf der Welt geschehen einfach ohne unser Wollen. Je mehr du dich daran klammerst, umso schwerer wird es für dich.

Manchmal hilft es schon, wenn man einfach dankbar ist für die Zeit, die man mit einem geliebten Menschen verbringen durfte. Die Erinnerungen wirst du immer in deinem Herzen tragen.

Sprich mit deinen Eltern über deine Ängste. Sie können dir helfen und dir Trost spenden, und sie werden für dich da sein, wenn die Zeit gekommen ist Abschied zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier kann man dir denke ich keinen sinnvollen Rat geben. Das ist das wahre Leben, du musst über dich hinaus wachsen und daraus lernen. Das muss jeder für sich selbst tun - jedem kann sowas passieren und jederzeit. Der Tod gehört genauso dazu wie die Geburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau... das leben kommt und wird genommen... ich bin nicht religiös aber irrgendein tag ist immer für irrgendjmnd gedacht.. es tut weh ich habe meinen grossvater auch verloren an meinem gebutstag! aber du musst es akzeptieren! du kannst ja auch nichts änderen! schenke ihr noch eine schöne letzte zeit die sie auch sicher verdient hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?