Frage von derToXiiC, 225

Angst das sie vielleicht schwanger ist?

Hallo zusammen, ich habe vor einer Weile mit meiner Freundin geschlafen (sind jetzt 2 Monate zusammen), sie nimmt keine Pille doch wir haben mit einem Kondom verhütet, es hat auch alles geklappt (also das Kondom ist nicht gerissen oder so) Ich habe trotzdem seit dem große angst das sie schwanger ist (wir sind beide 17). Bis sie wieder ihre Tage bekommt dauert es noch ein paar Wochen. Wir haben miteinander 3 tage nach ihrer Regelblutung geschlafen sie hat gemeint das da das Risiko am höchsten sei schwanger zu werden stimmt das ? ist die Wahrscheinlichkeit hoch das sie vielleicht schwanger ist ? ich meine wir haben ja nur mit einem Kondom verhütet und ich bin mir nicht mehr sicher ob es sicher genug ist nicht das vielleicht noch etwas Sperma an den Händen war wobei wir schon aufgepasst haben. Für die Pille danach ist es leider schon zu spät.

Antwort
von Wuestenamazone, 58

Sehr unwahrscheinlich. Mit 17 weiß man wie man ein Kondom benutzt ohne, dass was schiefgeht. Sie setzt sich selber unter Druck. Die Periode wird kommen. Vielleicht sollte sie die Pille nehmen

Kommentar von derToXiiC ,

Sie setzt sich nicht unter Druck. Ich mach mir mehr Sorgen :D. Sie wird sich demnächst die Pille holen. Vielen Dank für die Antwort

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Pille, Schwangerschaft, Sex, 45

Ein Kondom ist bei korrekter Anwendung ein relativ sicheres Verhütungsmittel und hat einen Pearl-Index bei Methodensicherheit von 2 und eine Anwendersicherheit von 12.

Der Zyklus einer Frau beginnt immer am ersten Tag der Menstruation. Rein rechnerisch findet der Eisprung bei einem "regelmäßigen" Zyklus von
angenommen 28 Tagen etwa am 14.Tag statt. Da Spermien im weiblichen
Körper bis zu fünf Tage überleben können, erstreckt sich die fruchtbare
Zeit also etwa vom 9.Tag bis zum Eisprung.

Aber welche Frau funktioniert schon wie ein Uhrwerk?!

Zyklusschwankungen entstehen immer in der ersten Phase des Zyklus,
also ist bei einem verkürzten Zyklus der Eisprung vor dem 14.Tag und die fruchtbaren Tage beginnen entsprechend früher und bei einem verlängerten Zyklus ist der Eisprung nach dem 14.Tag und die fruchtbaren Tage beginnen entsprechend später. Nur weiß man das ohne Zyklusbeobachtung (symptothermale Methode = Zervixschleim und Muttermund beurteilen und Temperatur messen) leider immer nur im Nachhinein.

Eine Schwangerschaft ist also möglich, wenngleich auch sehr, sehr unwahrscheinlich!

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt
oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa 19 Tage nach dem
letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges
Ergebnis.

Alles Gute für dich, ich drück dir die Daumen!

Antwort
von Allyluna, 66

Ja, je nach Länge des Zyklus Deiner Freundin kann sie auch schon eher wieder in die fruchtbare Phase kommen. Der erste Tag der Periode ist der Zyklustag 1, der Eisprung erfolgt etwa 14 Tage davor und wieder etwa 5 Tage davor beginnen die fruchtbaren Tage. 

Das bedeutet bei einem "normalen" 28-Tage-Zyklus eine Periode bis etwa Zyklustag 6 und einen Einsprung um Zyklustag 14 herum. Das heißt, dass ungeschützter Sex (den Ihr ja aber nicht hattet) etwa ab Zyklustag 9 schon wieder ziemlich gefährlich wird. Nicht falsch verstehen - grundsätzlich besteht immer die Gefahr einer Schwangerschaft, da sich auch die Länge des Zyklus (also auch der Zeitpunkt des Eisprungs) gerne mal deutlich nach vorne oder hinten verschiebt - aber die Gefahr ist eben zu unterschiedlichen Zeiten im Zyklus unterschiedlich hoch.

Habt Ihr mal über eine andere und/oder zusätzliche Verhütungsmethode nachgedacht, wenn zumindest Du dem Kondom ja nicht wirklich vertraust? Das macht auf Dauer ja auch mehr Stress als nötig...

Kommentar von derToXiiC ,

Ja sie will sich in den nächsten wochen die Pille holen. Wenn ich das richtig verstehe ist die Wahrscheinlichkeit das sie schwanger ist relativ gering oder ? 

Kommentar von Allyluna ,

Ja, denn mit dem Kondom seid Ihr ja richtig umgegangen (so, wie ich es gelesen habe...). Ungeschützter Sex allerdings wäre ziemlich riskant gewesen.

Antwort
von Goodnight, 50

Ihr habt verhütet, warum also soll sie schwanger werden. Der Eisprung ist in er Regel 14 Tage vor der Periode. Schwanger werden kann man Zweitage davor bis knapp 2 Tage danach.

Was einen niemals verleiten lassen sollte ohne Verhütung mit einander Sex zu haben, wenn man nicht schwanger werden darf. Zyklusverschiebungen kann es eben auch geben.

Antwort
von LonelyBrain, 26

Eine Pille danach bei angewendeter Verhütung ist auch völliger Unsinn.

Allerdings rate ich euch von der Anti-Baby-Pille auch ab. In eurem Alter schätze ich das Risiko zu hoch ein, dass ihr euch verrückt macht aufgrund Einflussfaktoren wie Erbrechen,Durchfall oder antibiotika. Desweiteren kann deine Freundin die Pille eher vergessen.

Ich rate dir, dass ihr euch mal über hormonfreie Verhütungsmittel informiert. Und da gibt es weitaus sicherere als das Kondom.

Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich wurde ich aufgrund von Vergessern oder Beeinflussungen wie Erbrechen, Durchfall, Antibiotika uvm.. immer unsicherer was den Schutz der Pille angeht.


Daher (und aufgrund der massiven Nebenwirkungen) habe ich über hormonfreie Verhütungsmethode und ausführlich im Netz recherchiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.


Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)

♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)

♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf


♥  Ohne Hormone

♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)

♥  Für nahezu jede Frau geeignet

♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)

♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten

♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Zudem muss ich anmerken: meine Regelschmerzen sind seither komplett verschwunden. Kein Witz. Ich weiß nicht ob es an der Kupferkette oder am Absetzen der Pille liegt - aber das spielt ja auch keine Rolle - ich finds super! (habe das hier schon mal bei einer Userin gelesen und hatte das nicht für möglich gehalten)


Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Antwort
von Corazonchileno, 78

Bei richtiger handhabung ist ein Kondom zu 98%  sicher.

wenn du die basics berücksichtigt hast, dürftest du dir keine Sorgen machen müssen.

Im Zweifel empfehle ich einen Schwangerschaftstest aus der Apotheke, so kannst du zumindest wieder ruhig schlafen.

Ungewissheit ist halt ziemlich unerträglich.

Viel Glück

Kommentar von derToXiiC ,

Danke für die Antwort:D du hast recht es ist echt unerträglich. Weist du wie es mit dem Risiko 3 Tage nach der Periode ist?

Kommentar von Corazonchileno ,

schau mal hier nach, hier hast du etwas mehr auskunft als sone Bauernweisheiten. http://de.clearblue.com/menstruationszyklen-und-eisprung

Kommentar von eggenberg1 ,

der zykus  einer  frau  rechnet  sich  vom ERSTEN  tag   der letzten regel  , bis zum ERSTEN tag  der  nachfolgenden regel --

der eisprung findet in der MITTE   des zyklus  statt  , soweit alles  immer regelmäßig  stattfindet--

hat eine frau  also  einen  28 tage  Zyklus,  so  wäre  der   eisprung  am 14 tag . um ganz  sicher zu gehen , rechent man  5 tage   vor und 5 tage nach  diesem termin  des  eisprungs ,an tagen dazu bzw  ab -sodass die  fruchbare zeit  bei  diesem  rythmus( 28 tgae )   beim 9- 19 tag  läge -

(  14.tag -5 tage = 9.tag   nach beginn der  periode   und   14 + 5  tage = 19 .tag  nach  beginn der  periode )

das wäre die die zeit in der eine schwangerschaft  stattfinden könnte .

--  - nun  muß sie noch wissen , wann sie ihre  periode bekommen hat   ,also  den ERSTEN TAG   der periode  ,denn  die ist  ja auch mal unterschiedlich lang  -so  von 3-5 tagen-  

die  tage  der periode  sind  bei der berechnung  der empfängnisreichen zeit auch  nicht  wichtig , wichtig ist nur  der BEGINN  der periode ,also DER ERSTE tag .

   nun könntet ihr selber  ausrechnen -- ob  bei unsachgemäßer anwendung   eine schwangerschaft  evtl   sein könnte

Antwort
von renivery, 20

Hallo, wenn ihr das Kondom richtig verwendet habt und es nicht gerissen ist dann solltet ihr eine Schwangerschaft ausschließen können. Allgemein ist das Risiko einer Schwangerschaft nach der Periode relativ hoch. Der Eisprung findet bei den meisten Frauen zwischen dem 13. und 16. Tag im Zyklus statt. Erster Zyklustag = 1. Tag der Periode. Die fruchtbaren Tage beginnen aber schon 5 Tage vor dem Eisprung. Schau mal http://www.mamawissen.de/eisprungrechner/ Wenn euch die Verhütung mit einem Kondom zu unsicher ist, solltet ihr darüber nachdenken ob deine Freundin sich noch zusätzlich die Pille verschreiben lässt. Ein Kondom schützt aber bei richtiger Anwendung auch und gilt als sehr zuverlässiges Verhütungsmittel. Ich denke nicht, dass du dir jetzt Sorgen machen musst - aber wenn ihr euch jedes Mal unsicher seit, wäre vielleicht die Pille eine Alternative. 

Antwort
von Schwoaze, 77

Die Gefahr ist gleich Null. Kondom, 3 Tage nach der Periode... Mach Dir keine Sorgen!

Kommentar von derToXiiC ,

Vielen Danke für die Antwort:) Weist du ab wie vielen Tagen nach der Periode das Risko am höchsten ist?

Kommentar von Schwoaze ,

Es gibt da so eine Methode, wie man das genau feststellen kann. Normalerweise liegt die "gefährliche" Zeit ungefähr in der Mitte zwischen 2 Perioden. Wenn Deine Freundin am Morgen im Bett mit einem Fieberthermometer die Temperatur in ihrer Scheide messen würde, dann würde sie den Eisprung feststellen, weil da die Temperatur sprunghaft um 0,5 °C ansteigt. Danach ... 2 -3 Tage später seid Ihr dann sicher.

DIese Methode ist deshalb problematisch, weil das Mess-Ergebnis durch Fieber oder weil man zu kurz geschlafen hat, verfälscht werden kann. Sie kann es ja einmal 1 Monat lang ausprobieren. Wenn Ihr dann mit Kondom "arbeitet", ist alles ok.

Kommentar von Goodnight ,

Wie viele Tage nach der Periode ist nicht so relevant. Der 1. Zyklustag ist der 1. Tag der Periode. 14 Tage vor der Periode ist normalerweise der Eisprung, egal wie lange der Zyklus dauert.

Die sicherste Zeit ist immer nach dem Eisprung. Die Lust allerdings ist um den Eisprung am höchsten.

Kommentar von Allyluna ,

Unsinn!! Genau da wird die Gefahr langsam wieder richtig hoch, wenn die Frau auch nur einen annähernd "normalen" Zyklus hat!

Kommentar von Schwoaze ,

Erklärs näher!

Kommentar von Allyluna ,

Ne, auf so eine freundliche Bitte antworte ich nur mit dem Hinweis auf meine Antwort zur Frage weiter oben.

Kommentar von Schwoaze ,

Tschuldige, habs zu spät gesehn.

Kommentar von Goodnight ,

Die Periode ist doch nicht massgebend. Wenn eine Frau nur 2 Tage ihre Periode hat ist sie noch lange nicht beim Eisprung. Der Zyklustag und die Länge vom Zyklus sind massgebend.

Kommentar von Allyluna ,

Natürlich - aber wenn man von einem "normalen" Zyklus ausgeht mit "normaler" Länge, dann sollte man auch von "normaler" Blutungsdauer ausgehen... sonst könnten wir auch spekulieren, dass die Gefahr einer Schwangerschaft bei einer derart kurzen Blutung ohnehin geringer ist, da sich gar nicht genug Schleimhaut aufbaut (die dann abbluten kann), um eine erfolgreiche Schwangerschaft zu gewährleisten.

Antwort
von newcomer, 60

nun jedes zehnte Kondom hat produktionsbedingt Löcher. Wenn ihr Glück habt werdet ihr bald Eltern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community