Frage von LionheartSquall, 67

Angst das ich mein Abitur nicht bestehe?

Hey,

schon mal im Voraus: Ich wohne in NRW, bin grade in der 13.1 und hab Deutsch & Englisch als Leistungskurse und Pädagogik und Bio Als Grundkurse fürs Mündliche Abi.

Ich bin seit längerer Zeit am überlegen ob ich mein Abi aufgrund von Mathe nicht schaffen werde... Im großen und ganzen sind meine Noten in den Lk's bzw. anderen Grundkursen in Ordnung, ich stehe eigentlich in keinem Fach schlechter als 4 außer in Mathe. Nun weiß ich echt nicht wie das mit den Fehlkursen ist bzw. ab wann man nicht mehr fürs Abi zugelassen wird. In der 12.2 hab ich meinen ersten Fehlkurs in Mathe mit 4 Punkten bekommen und daran wird sich wahrscheinlich bis zum Abi auch nichts mehr ändern da mir unter anderem die einfachsten Sachen aus der Unterstufe fehlen, um jetzt die Dinge die wir in Mathe machen überhaupt zu verstehen. Kann man seine Fehlkurse denn nicht irgendwie ausgleichen ? Ich hatte zusätzlich in der 12 als Projektkurs niederländisch gewählt in dem ich mit 10 Punkten ziemlich gut war, und ich meine meine Lehrerin hätte mir auch gesagt, das ich wenn es darauf ankommen sollte sogar den Projektkurs zum ausgleichen einer schlechten Note nehmen könnte.

Sorry für soviel Text, aber ich mache mir halt echt Gedanken.. Der Gedanke daran das ich Donnerstag die nächste Mathe Klausur schreibe macht das alles auch nicht besser

Danke schon mal im Voraus

Antwort
von TheTrueSherlock, 38

Was du nun machst:

Notiere dir jetzt alle Themen, die du für die nächste Mathe-Klausur brauchst. Und schaue dir dann die einzelnen Themen bei Lernvideos an. Ich empfehle dir den Channel TheSimpleMaths, die machen echt gute Lernvideos :) Schaue die Videos an, bis du es verstehst. Wenn du Grundlagen nicht verstehst, dann schau auch dazu Videos an. Und mache zu allen Themen Übungen, so dass du die Sachen auch rechnen kannst!

Du musst viel nachholen, aber wenn du den Willen dafür hast, dann schaffst du das!

Mathe ist sehr wichtig und das für viele Berufe. Streng dich da lieber an :)

LG :)

Kommentar von LionheartSquall ,

Ich bin schon seit 2 Tagen dran mir irgendwie etwas beizubringen :( Das Problem ist einfach dass ich soviel lernen kann wie ich will, in der Mathe Klausur aber nichts mehr abrufbar ist 

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ach, das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn du es wirklich geübt hast, Videos angeschaut hast, alleine Aufgaben gerechnet und dann erst die Lösung angeschaut hast, die Fehler dir gemerkt hast etc., dann müsste das klappen.

Mache dich nicht zu verrückt bei einem Test. Tief durchatmen und glaube an dich! Wenn du einmal nicht weiterkommst, dann geh gleich zur nächsten Aufgabe und kehre an die schwere Aufgabe später zurück.

Mache auch Lerngruppen und lasse dir was von deinen Mitschülern erklären.

Lernst du denn schon so, wie ich es dir vorgeschlagen habe? Ich war auch echt schlecht in Mathe, aber die Lernvideos helfen mir enorm. Außerdem habe ich für das Abitur mir Zusammenfassungen für jedes Thema erstellt. So habe ich auch nochmal richtig gut gelernt.

Kommentar von LionheartSquall ,

Mathe war noch nie wirklich meine Stärke, selbst wenn ich mir Lernvideos anschaue die schon wirklich gut gemacht und einfach zu verstehen sind, kann ich nur bedingt nachvollziehen was grade in dem Beispiel gemacht worden ist. Falls ich es dann verstanden habe und es in einer Aufgabe oder es in der Arbeit in einer anderen Form vorkommt, dann ist meistens schon Schluss bei mir :/

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Hm ._. dann musst du das vielleicht intensiver machen oder echt einen Nachhilfelehrer organisieren. Du musst auch die Grundlagen wieder auffrischen.

Kommentar von LionheartSquall ,

Meine Frage ist halt nur ob ich mit dem Defizit in Mathe bis zum Abi durchkommen werde :s Mit viel Anstrengung box ich mich bestimmt irgendwie auch auf eine 4 hoch wenns garnicht mehr gehen würde

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Du sollst nicht darauf hoffen, dass du durchkommst, sondern etwas dafür tun!

Wenn du viel machst und viel nachholst, dann schaffst du das sicherlich.

Ich stand in der Jahresfortgangsnote auf einer 4 und habe total viel gelernt. Dann habe ich in der Prüfung in meinem Problemfach meine beste Prüfungsnote geschrieben! Ich habe eine 3 geschrieben, obwohl der Lehrer sehr oft meinte, dass man sich in der Prüfung eher verschlechtert. Also es ist möglich.

Wenn du ganz unten bist, dann kannst du dich am meisten verbessern! Vergesse das nicht :)

Ich kann dir das Stark-Buch sehr empfehlen :) Mit dem habe ich sehr viel geübt und die Lösungen sind auch sehr gut beschrieben.

Du hast doch noch fast ein Jahr, oder nicht? Fange jetzt schon an, dann kannst du dich echt stark verbessern. Halte dir den Abschluss vor Augen und motiviere dich so. Du willst doch auch nicht nach den Prüfungen einen Monat bangen. "Habe ich es geschafft???". Du willst zuversichtlich sein! Und für diese Zuversicht musst du nun schon anfangen, zu lernen, zu üben und zu wiederholen.

Was kommt denn bei euch in Mathe dran?

Kommentar von LionheartSquall ,

Gleichungssysteme lösen, alles Rund um Vektoren, Ebenen. Ich habe wie bereits gesagt am Wochenende und am Feiertag versucht mir was beizubringen, aber es ist einfach zu viel bis Donnerstag. Und wenn man einfach keine Erfolgserlebnisse hat und das gelernte aus Videos nicht anwenden kann, dann zieht das einen echt runter obwohl ich eigentlich immer ziemlich positiv denke und auch motiviert bin zu lernen :(

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei dir nichts hängen bleibt und du nichts kannst.

- Gleichungssysteme: Wir hatten immer ein ganz bestimmtes Schma, das wir angewendet haben. Wenn man es so macht, dann ist es leicht. Anfangs habe ich mich viel verrechnet, aber als ich den Fehler dann wusste, habe ich es richtig gemacht. Und dann musst du nur das Ergebnis interpretieren können. Wenn eine komplette Nullzeile unten rauskommt, was heißt das? Was heißen die anderen Lösungen?

- Vektoren: Wie ist ein Vektor aufgebaut? Was ist ein Nullvektor? Schau mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=UKfKOPjOGio Das sind wirklich die einfachsten Basics!
Dann baust du das weiter auf.. wie addiert, subtrahiert etc. man Vektoren? Was kann man mit Vektoren so rechnen? Mache dir echt Zusammenfassungen, dann verlierst du nicht den Überblick!

- Ebenen: genau das gleiche. Wahrscheinlich musst du die Lage von zwei Ebenen angeben, oder? Die können sich schneiden, parallel sein, auf einander liegen. Dafür musst du die Gleichungssystem können und richtig interpretieren können. Außerdem musst du die Ebenengleichungen umwandeln können: https://www.youtube.com/results?search_query=ebenen+thesimplemaths Schau auch mal hier.

Wenn du dir echt zu jedem Thema eine Zusammenfassung machst, dann weißt du auch genau, wie du anfangen musst etc.

Wie gesagt, es kann nicht sein, dass du nichts weißt und es kann auch nicht sein, dass du dir nichts neues behalten kannst. Du kannst mir nicht auf jeden meiner Kommentare ein "Ja, aber ..." liefern. Fange an zu lernen, schreibe Zusammenfassungen und übe die Aufgaben! Aber versuch dir nicht einzureden, dass es schon i-wie was wird. Und gerade Kurvendiskussion folgt doch ein bestimmtes Schema, das man einfach lernen kann. Die müsst ihr doch bestimmt auch im Abi können?

Antwort
von EllieCookie, 27

Frage deine Mitschüler, ob sie dir helfen oder sprich mit deinem Lehrer. Es gibt immer eine Möglichkeit sich zu verbessern ohne eine Lösung für dein Problem. Dafür sind die Lehrer da.

Antwort
von Nordstromboni, 36

wenn du in Mathe die selbe Lernstrategie seit Jahren hast wird sich das Ergebnis beim Abitur auch nicht ändern

Kommentar von LionheartSquall ,

Es ist nicht so dass ich nicht versuche Mathe zu verstehen, aber ich verliere bei den Aufgaben einfach viel zu schnell den Überblick :( Ich frag mich jetzt halt nur, ob ich mit Defiziten in Mathe durchs Abi durchkommen werden

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Fakt ist, du musst etwas machen und das nicht zu wenig. Nur darauf hoffen, dass du es so packst, geht nicht. Hole lieber so viel wie möglich nach.

Inwiefern verlierst du bei den Aufgaben den Überblick? Was kommt denn genau dran und wo genau bist du dann verwirrt?

Kommentar von Nordstromboni ,

Das du nichts machst habe ich nicht gesagt nur du lernst anscheinend falsch.

Du kannst z.B.: denn ganzen Tag Englisch Vokabeln lernen und dann trotzdem keine Ahnung in Englisch haben

Mathematik ist wie eine Pyramide wenn untere Steine fehlen dann bricht alles zusammen.

Ich würde an deiner Stelle dir einen Mathe Studenten als Nachhilfe suchen und mit dem einen Lernplan erstellen.

Wenn du schreibst das du denn Überblick verlierst dann hast anscheinend eh schon was verstanden und es fehlt zum Ergebnis nicht mehr viel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten