Angst beim Essen, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Gingerale - ich weiss nicht, wie Du Dich bisher ernährst, allenfalls wäre eine Anpassung / Umstellung Deiner Ernährung eine gute Idee ... könnte Dich allenfalls ein bisschen ablenken :)

Sich mit Freude & Genuss gesund, ausgewogen und abwechslungsreich ernähren & ausreichend Bewegung im Alltag

Einige Tipps

  • (Mineral) Wasser + ungesüssten Tee trinken, ab und zu etwas verdünnten Fruchtsaft (auf andere, v.a. gesüsste Getränke verzichten)
  • wenn immer möglich frische, unverarbeitete Nahrungsmittel essen resp. selber zubereiten (so kannst Du gut die versteckten Kalorien vermeiden)
  • Wer sich morgens etwas Zeit lässt und ausgiebig frühstückt, isst im Laufe des Tages insgesamt weniger.zB Naturejoghurt mit Haferfocken oder Porridge mit jeweils frischen Früchten oder herzhaftes Frückstück mit Frischkäse-Omelett, Vollkornbrot...
  • wichtig ist ein ausgewogenes Verhältnis der drei Hauptnährstoffe (Kohlenhydrate, Fette und Eiweiss)
  • Vollkornprodukte, Brot, Pasta, Reis, sättigen besser + auch länger als Weizen-/Weissmehl-
  • Kartoffeln machen satt, sind gesund + eine ideale Beilage (enthalten viel Kalium, Vitamin C, Eiweiss + andere lebenswichtige Nährstoffe + sind reich an Ballaststoffen)
  • hochwertige (mehrfach) ungesättigte Fette konsumieren
  • auf qualitativ hochwertige Proteine (tierisch & pflanzlich) achten
  • Gemüse- & Obstangebot der Saison nutzen, so wird die Speisekarte abwechslungsreich :)ich persönlich finds auch spannend, so das Jahr zu erleben und zudem immer wieder nach neuen Rezepten zu googeln
  • und schlicht bewusst essen und gründlich kauen

Entscheidend für die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden ist eine ausgewogene Balance zwischen Nahrungsaufnahme und Bewegung. Dabei geht es nicht um Hochleistungssport. Ein aktiver Alltag mit Treppensteigen, Radfahren und Spaziergängen* hat bereits positive Effekte auf Herz und Kreislauf.

*resp. viel & oft zu Fuss gehen

Dein Wunsch schlank zu sein ist in der Situation sehr nachvollziehbar - aber setzt Dich nicht selbst (zu sehr) unter Druck!

Sei stolz auf Dich und Deinen Körper, lass Dich nicht unterkriegen - vertrau Dir selbst (wieder) und schlag die Angst in die Flucht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gschyd
09.08.2016, 11:46

Herzlichen Dank für den Stern.

0

Wie wär's mit Sport und gesunder Ernährung? Das verschafft dir 1) abstand 2) Beschäftigung 3) Selbstbewusstsein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, 

So ein Problem hatte ich früher auch. Meine besten Freundinnen waren übergewichtig und ich wurde immer fetter, wollte nicht so enden und so schlank sein wie die beliebten Mädchen.

Nunja. Wenn du etwas isst, sei dir bewusst, wie viele Kcal du gerade isst. Wenn du darauf achtest, nicht mehr als 1300 kcal pro Tag zu essen und 1 h Sport pro Tag zu machen, kannst du beruhigt sein. Sport am Tag beruhigt das Gewissen. Und: Für ein gutes Gefühl einfach statt zur Chipstüte/ Schokocookiespackung zu Karotten oder Aprikosen greifen. Statt Spaghetti Bolognese einfach mal Huhn mit 1 größeren Folienkartoffel und Spinat essen. Wenn du dir mal Kuchen gönnen willst, back dir selber kalorienarmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung