Frage von A1996A,

Angst, Ausdauerspiele, Sport, Panik... :s

Hey:) Ich bin bald 16 und bin ein mädchen. Ich bin ein bisschen übergewichtig (bin gerade am abnehmen) .. und immer wenn wir sport haben (in der schule) habe ich angst oder panik vor AUSDAUERSPIELEN.! (normaler sport wie volleyball, badminton, brennball und so ist ganz ok) Ich könnte einfach anfangen zu heulen &will mich immer davor drücken weil ich keine lust auf ausdauerspiele habe und ich irgendwie angst davor habe... ich weiß echt nicht wieso.. aber ist halt so... 6 tage rennen, staffellauf und sowas :(.. vllt ist es so weil ich mit jungs sport habe..& dann schäme ich mich beim sport ein bisschen... was kann ich dagegen tun?:(...

Antwort von jaro54321,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dir machen Ausdauersportarten keinen Spaß, weil du keine Ausdauer hast. Stark übergewichtige Menschen mögen in der Regel überhaupt kein Sport (deswegen hassen sie den Punkt beim Abnehmen auch), weil die Herausforderung nicht im Sport liegt, sondern allein schon seinen Körper in Bewegung zu kriegen. Das ist kein Wunder, also auch nichts wofür man sich schämen muss. Ein Tipp: mach Ausdauersport. Beim Abnehmen sollte man den Puls immer so zwischen 120-140 halten, da kannst nicht soviel falsch machen.

Antwort von Joey55,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mal in der Freizeit mehr Sport machen und trainieren....

Vom Nichtstun wird garantiert auch nicht besser....

Antwort von KleineKirsche,

Hay :)

Also ich befinde mich so ziemlich in der Gleichen situation wie du. Ich bin 17 und übergewichtig und naja auch nicht so sportlich,ne ;) Also wir nun inder oberstufe mit Ausdauerlauf begannen war mir da garnicht wohl... Das 1. mal konnte ich aber sowieso nicht beimsport teilnehmen, weil ich mich am Fuß verletzt hatte. Ich musste dann die gleiche strecke mit dem Fahhrad fahren. Wir sind 5 kilometer hin und 5 zurück gejoggt und ich dachte mir nur OMG wie soll ich das denn schaffen?! Die lehrer hatten dann allerdings auch eingesehen, dass die strecke für die 1. sportstunde echt zu hart war. Das nchste mal war ich dann wieder fit und konnte auchmit laufen. Wir mussten 1 km zu einem sportplatz joggen und dann 8 runden um diesen sportplatz rennen und wieder den km zurück zur schule. Ich hatte aber recht schnell gleichgesinnte am ende gefunden und bin dann mit ihnen langsam gejoggt und gelaufen. Wir haben auchnur 4 der 8 runden geschafft aber wir warenmit unserer Leistung recht zufrieden, dafür, dass wir schon lange keinen sport mehr gemacht haben. Ich habbe jetzt auch angefangennach der schule sport zu machen sprich joggen oder hometrainer (Fahhrad). Also mach dir keinen Stress solange man übergewichtig ist ist es natürlich peinlich sport zu machen, ich versteh dich da voll und ganz aber es heißt entweder augen zu und durch oder halt das gewicht veringern (und ja ich kann dir ein lied davon singen, wie schwer das ist) Aber das sind nun einmal die einzigen optionen :/

Hoffe ich konnte helfen,

Lg Laura

Antwort von AndreKlr,

Allgemein gesagt macht Sport selbstbewusster, weil es ein gutes Koerpergefuehl und einen positiven Erschoepfungszustand bringt.Kontraproduktiv,und das wirst du als Maedchen vermutlich ueberhoeren wollen,ist es dabei noch Diaet zu halten.Wenn man sich 3x am Tag satt isst,dann gibt es keine Stimmungsschwankungen,wobei deine Schuechternheit natuerlich altersbedingt ist.

Antwort von PacMan96,

einfach machen und gar nich darüber nachdenken was du da eigentlich machst.... denke am besten an was gaaaaanz anderes... was dir halt so einfällt...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten