Frage von wellensittich32, 85

Angst auf der neuen Schule gemobbt zu werden?

In ungefähr zwei Wochen beginnt bei mir wieder die Schule und ich komme auf eine andere Schule, da ich auf meiner alten zu schlecht war. Davor wurde ich ziemlich von meiner Klasse ausgegrenzt und es wurde wirklich SEHR viel über mich geredet, da es mir sehr lange bzw. immer noch psychisch schlecht geht. Ich hatte in den beiden Halbjahren über hundert Fehlstunden, da es mir wie gesagt richtig dreckig ging und nicht mal ein Fuß aus dem Bett raussetzen konnte. War auch für ca. 3 Monaten in der Psychiatrie um mir helfen zu lassen, hat aber so gut wie rein gar nichts gebracht, hat sogar alles noch schlimmer gemacht, da ich ja noch länger weg war. Ich konnte meinen Mitschülern teilweise nicht mehr in die Augen gucken, selbst ein normales Gespräch konnte ich nicht mehr führen, ich war einfach komplett seelisch am abkacken. In der Schule hab ich mich auch so gut wie kaum beteiligt, vllt maximal 5 mal in der Woche gemeldet, mehr nicht. Ich kam auch sehr oft in der Klasse zu spät, da ich mir morgens immer doppelt und dreifach überlegt habe ob ich mich in die Schule wage, ich hatte so verdammte angst vor den Leuten, ich war noch nie ein Mensch gewesen der blau gemacht hat, aber dieses Jahr war einfach die reinste Hölle für mich. Naja auf jedenfall komme ich auf eine neue Schule, und ich kenne eigentlich dort nicht so viele, was für mich verdammt schwer ist, da ich sehr schüchtern und mich sehr zurückhalte. Ich hab Angst, dass ich ausgelacht und dort nicht akzeptiert werde, und ich wieder alles wie in meiner alten Klasse erleben muss, und ich will das wirklich nicht mehr. Ich will wieder ordentlich in die Schule gehen können, ohne mir dabei zehnfach Gedanken über mein Verhalten, und meiner Klasse machen zu müssen. :/ Achja, btw es ist eine Mädchen Schule, idk ob es dadurch besser oder schlimmer wird. Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll, es ist halt nicht mehr lange und die Schule fängt wieder an, und in mir steigt langsam echt die Panik auf, ich weiß nicht wie ich mich dort Verhalten soll, damit ich nicht wieder das gleiche erlebe und irgendwie Kontakte aufkremple, und mir nicht gleich in die Hose dabei scheiße.

Antwort
von gertsch1981, 19

Du machst dich selber viiiiel schlechter als du bist! Du hast kein Selbstwertgefühl, du bildest dir unsinnigerweise ein, das du "weniger" bist als deine Mitschüler. 

Schon anhand deines sehr gut formulierten Textes hier bin ich mir sehr sicher, das du sooo "schlecht" nicht sein kannst, im Gegenteil! ;-)

Ich weiß, wenn man schon in diesem Alter so sehr mit seelischen Problemen zu kämpfen hat wie du, ist es besonders schlimm, denn die Gleichaltrigen nehmen in diesem Alter meist nur wenig Rücksicht und ziehen dich mit ihren unsensiblen, rücksichtslosen Sprüchen noch weiter runter! Mir ging es in deinem Alter ähnlich. 

Du musst lernen, dein persönliches Selbstbewusstsein zu entwickeln und zu Dir mit allen deinen Eigenheiten ZU STEHEN! Du bist intelligent genug, um irgendwann zu verstehen, das du genau so, wie du bist - genau richtig bist! 

Du bist keinen Deut weniger wert als jeder andere, auch wenn du jetzt Probleme hast und deinen Weg erst finden musst! Keiner kann sich aussuchen, wie er geboren wird und in welcher Umgebung er aufwächst - also bist du an deinen Problemen auch nicht selber schuld! Dir hat halt bis jetzt keiner gezeigt, wie man das macht. Keiner hat deine Selbstachtung gestärkt und dir geholfen, mit deinen Ängsten umzugehen. Nicht deine Schuld! 

Aber du hast JETZT die Möglichkeit, anders mit dir selber umzugehen, dich und deine Persönlichkeit SCHÄTZEN zu lernen und zu dir zu stehen!

Nur so hast du die Chance, deine Fähigkeiten und guten Eigenschaften zu entdecken und zu entwickeln! Du hast es in dir! 

Du musst es nur selber für dich ZULASSEN und nicht mehr so sehr darauf achten, was die anderen von dir denken könnten! Es ist DEIN Leben, und du hast das Recht, es so zu leben, wie du es dir vorstellst! Leb nicht das Leben eines anderen - das machen schon viel zu viele! ;-)

Alles Gute

Antwort
von Utopiosus, 19

Die Angst ist natürlich, sie bewahrt uns vor Schaden.

Mut braucht man um mit der Angst zu leben und im Gleichgewicht zwischen sorgsam und draufgängerisch zu leben.

Neue Schule, neues Spiel. Es bringt nichts eine Maske aufzusetzen oder sich Gedanken um Dinge zu machen, von denen man noch nichts weiß.

Alles negative was die alte Schule betrifft ist fort - Du kannst ganz von vorne anfangen, so eine Chance haben Problemkinder (wie ich eins war) echt selten.

Fass Dir ein Herz und sei einfach Du selbst. mach dich nicht wichtiger als Du bist mit Problemen, wenn du das zuviel erzählst, weil du vll super weltoffen bist, könnten das andere als Selbstüberhebung erfühlen und werden dich dafür ärgern.

Sag nur über deine Probleme was aus, wenn du gefragt wirst. In jedem anderen Fall sprich mit dem Vertrauenslehrer.

Viel Glück :)

Antwort
von SuperZyZz, 24

Denk nicht an Negativität. Wie es in den Wald reinschallt, so schallt es hinaus. Sei nett und herzlich. Es wird dich schon keiner mobben. Wenn doch, kannst du mich immer gerne anschreiben (✿◠‿◠)

Kommentar von oliversams ,

Wenn er das macht ist es schon zu spät, so dachte ich auch mal.

Kommentar von SuperZyZz ,

Schreib mich im konkreten Fall einfach an. Es ist super schwer, mir ein genaues Bild davon zu machen :)

Antwort
von oliversams, 33

Du musst die Wut nutzen und sei unfreundlich zu deinen Klassenkameraden. Und beteilige dich am Unterricht, lerne viel und so weiter. Das hat bei mir auch geklappt.

Antwort
von SteveOUSA901, 22

Heutzutage heißt es "Anpassen oder draufgehen" (also bildlich gesprochen)

Pass dich nicht an, sondern bleib wie du bist.

Jemand der es nicht wertschätzt wie du bist oder wie du dich verhältst hat dich nicht verdient.

Das habe ich auch auf eine harte Weise lernen müssen, bin momentan 15 & bin momentan etwas "allein", jedoch schadet mir das nicht, denn ich habe Familie & kann mal eine Zeit für mich sein & ein bisschen über mich selber grübeln/nachdenken. 

Das wird, ich denke sobald meine Ausbildung beginnt & ich 16 bin, zu Partys/Festivals eingeladen werde, werde ich Kontakte knüpfen und mir einen ehrlichen Freundeskreis aufbauen für den ich auch meine Hand in's Feuer legen würde.

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community