Frage von Kokosnuss2002, 35

Angst, alleine zu schlafen (Schlafprobleme, Angstzustände): Soll ich abwarten oder kann man da auch was machen. Und wie kann ich Albträume verhindern?

Hallo also das ist mein Problem: Ich hab vor ca. 2 Jahren einen ausschnitt eines ekligen Filmes gesehen (ich werde darauf nicht weiter eingehen das spielt keine Rolle) da war ich 11.....ich hab dann angefangen zu zittern und mir wurde schlecht. Es war keine wirkliche Angst sondern irgendwie Panik. Ich schlage seitdem bei meiner Mutter weil sie in dieser Zeit immer für mich da war.

Ich hab keine Angst und ich weis das das nur ein Film war aber dieses Schreckliche Gefühlt kommt wieder hoch wenn meine Mutter in der Nacht nicht zuhause ist. Ma tag ist allles normal. Ich war auch schon bei einer Phsychologin und es wird auch besser.

Soll ich abwarten oder kann man da auch was machen. Und wie kann ich Albträume verhindern. Mir geht es wirklich nicht gut.

Ich weis das klingt kindisch aber bitte helft mir. Danke

Antwort
von Andretta, 18

Angst kannst Du ganz gut in den Griff bekommen, wenn Du sie zulässt und ihr nachspürst, also ganz genau beobachtest, wie sie sich anfühlt. 

Versuch das einfach mal. 

Je mehr man versucht, Angst einfach nur zu verdrängen, desto raumgreifender wird sie in der Regel. 

Irrationale Ängste haben wir alle mitunter. Offensichtlich gehört es irgendwie zum Leben dazu.  

Die meisten Leute sprechen nur nicht darüber, weshalb man schnell denken kann, man sei alleine mit diesem Problem. 

Alles Gute Dir :-) 

Kommentar von Kokosnuss2002 ,

Danke, ja werd ich versuchen :)

Antwort
von sunrisegirls, 12

wenn du schon bei der psychologin bist...sollte es ja bald werden:) denk einfach an was schönes wenn du einschläfst. wenn du schon mit panik einschläfst ist dein kopf in panik und du bekommst schlechte träume...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten