Frage von TransBeatClub, 59

Angina stoppen, aber wie?

Ich habe noch nie so starke Halsschmerzen verspürt wie in der Nacht von vorgestern auf gestern.. Es ist so ein unbeschreiblich starker Schmerz, dass ich mich nicht traue zu schlucken, trinken und essen kann ich vollkommen abhaken. Ich habe totale Angst vor jedem Schlucken, es ist so ein starker Schmerz, dass mein Körper bzw. Kopf richtig zusammenzuckt.. ich weiß nicht was ich machen soll, ich würde mir am liebsten den Hals abschneiden.. Dazu habe ich noch hohes Fieber, aber diese verdammt starken Schmerzen sind das allerschlimmste..

Habe Dobendan Spray, Salbei Bon Bons, Tees und was weiß ich alles ausprobiert, aber die Schmerzen werden trotzdem noch stärker..

Der Bereitschaftsarzt kommt später und verschreibt mir ein Antibiotikum..

Was kann ich nur tun?

Antwort
von Christel5, 30

Dich hat es auch erwischt? Eine Infektionswelle, die dreiviertel unserer Belegschaft lahmgelegt hat jetzt im März, wo man sich eigentlich auf das Frühjahr freut.

Jeder kann was anderes erzählen. Den einen hat es in den Bronchien erwischt, den anderen im Rachen-Ohrraum. Ich war halb-taub auf einem Ohr vor vier Wochen.

Das Medikament, was Du beschreibst, ist womöglich freiverkäuflich in Apotheken und hilft aufgrund bakterieller Entzündungen aber nicht gegen Viruserkrankungen.

So wie Du es schreibst, könnte es eine Viruserkrankung sein. Das dauert seine Zeit.

Wenn es Dir so zusetzt, gehe zum Arzt. Gute Besserung. :)

Antwort
von tactless, 30

Ich gurgle immer mit Salzwasser. Nach spät. 3 Tagen sind bei mir die Halsschmerzen dann weg. 

Meist verspüre ich schon nach einigen Stunden eine Verbesserung. Man sollte dann aber auch schon wenigstens 3 Mal am Tag gurgeln. 

Antwort
von Tommkill1981, 41

Was ganz wichtig ist viel viel Trinken auch wenn es beim Schlucken weh tut.

Antwort
von Herb3472, 33

Das einzige, was mir bisher geholfen hat, waren die Lemocin Lutschtabletten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten