Frage von pp213, 60

Angestellt Familienbetrieb?

Kann man im Familienbetrieb als Kind zB bei der Mutter angestellt sein + Firmenwagen ohne dafür zu arbeiten? inwiefern wäre das strafbar bzw auf wen fällt das zurück oder ist kann der Geschäftsführer das selbst entscheiden Hauptsache der Lohn wird vernünftig abgerechnet?

Antwort
von DerSchopenhauer, 32

Das ist grundsätzlich kein Problem (auch Dienstwagen ist möglich) - Voraussetzung ist, daß es sich um ein reguläres Arbeitsverhältnis handelt und die Rechte und Pflichten müssen denen anderer Arbeitnehmer entsprechen (insbesondere Weisungsgebundenheit, feste Stundenzahlen etc.).

Der Arbeitsvertrag sollte schriftlich gemacht werden, das Gehalt muß dem Gehalt vergleichbarer Arbeitnehmer entsprechen, das Familienmitglied muß ein eigenes Konto haben auf welches das Gehalt überwiesen wird, der Familienangehörige muß anstelle einer fremden Arbeitskraft eingestellt sein (d. h. wenn er ausfällt muß Ersatz notwendig sein) und er muß natürlich bei den Sozialversicherungen angemeldet sein.

Kommentar von pp213 ,

Das würde dann aber heißen das der Angestellte Sohn auch eine gewisse Stundenanzahl abarbeiten MUSS?! 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

was an regulärem Arbeitsverhältnis ist unverständlich?

Eine Lohnzahlung (evtl. noch mit Dienstwagen) ohne Arbeitsleistung ist Steuerhinterziehung.

Kommentar von DerSchopenhauer ,

Ja natürlich - ein fremder Mitarbeiter müsste auch seine im Arbeitsvertrag vereinbarte Stundenzahl absolvieren.

Deine Frage geht aber in die Richtung, als daß hier keine ernsthafte Beschäftigung eines Familienmitgliedes beabsichtigt ist, sondern es sollen eigentlich private Ausgaben (z. B. Kfz) als Betriebsausgaben verschleiert werden; das würde auf Kosten der Allgemeinheit gehen.

Ich rate, daß solch ein Unsinn unterlassen werden sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten