Frage von jansch97, 182

Angenommen Nordkorea würde eine Atombombe nach Usa "schicken", welche Länder würden noch starten und was würden sie angreifen?

Antwort
von Noreos, 182

Die USA würde es innerhalb von drei Tagen schaffen Korea zu besetzen. Das Problem ist, Korea hat Beziehungen zu China und Russland. 

Wenn Korea eine Langstreckenrakete starten würde hätten die Amerikaner glaub ich genug Möglichkeiten diese abzufangen bevor sie überhaupt ankommt.

Kommentar von 11inchClock ,

Und China würde sich niemals gegen die USA stellen. Das wäre ein wirtschaftliches selbstmordkomando.

Kommentar von Noreos ,

Ich glaub wenn Atombomben fallen dann ist die Wirtschaft sowieso uninteressant...

Kommentar von fernandoHuart ,

Und es wär nichtmal ein Atomantwort nötig.

Kommentar von 11inchClock ,

Gerade wenn Atombomben fallen ist die Wirtschaft interessant. Ist halt blöd, wenn die wichtigsten Handelspartner nicht mehr da sind und plötzlich nichts mehr mit in- & export ist.

Kommentar von Noreos ,

Wenn die USA einen atomaren Erstschlag erleidet bricht erstmal der WW III aus und ob die Wirtschaft dann noch so gut läuft (Von Waffenexporten mal abgesehen)

Kommentar von BigBangKorea ,

Labert mal nicht ich habe heute nachrichten geguckt und platz eins der weltweitesten kriegs und atommächte ist China mit der geößten armee

Kommentar von kristian001 ,

Süss wie du nachrichten glaubst

Antwort
von Shikaza89, 151

können die versuchen, aber die haben so ein abwehr system entwickelt h´gegen solche fälle.

Ich vermute mal, dass Russland sich darüber freuen würde :D aber deutschland wäre dazu verpflichtet der USA zu helfen !

Antwort
von MobyDickDarm, 158

Die können nichts angreifen denn die Raketen fallen wie Fallobst auf dem Boden und Nordkorea wird Geschichte sein.

Russland und China wird es auch nicht freuen weil sie dann später denn Dreck abbekommen.

Antwort
von TheJerror, 114

Die gesamte NATO wäre verpflichtet Nordkorea anzugreifen

Antwort
von HannesRe, 134

Ich halte es unwahrscheinlich das sich jemand auf mordkoreas seite schlägt, da diese dann die USA, die BRD, Frankreich und großbritannien gegen sich hätten.
Ich glaube nichtmahl die russen sind so verrückt ;D

Kommentar von transatlantik93 ,

Binn mir nicht sicher, aber hat nicht china damals beim krieg zwischen norden und süden dem norden geholfen?

Kommentar von 11inchClock ,

China ist im gegensatz zu damals eines der fortschrittlichsten wirtschaftlich orientiertesten Länder Weltweit. Die werden ihre Staatlichen Wohlstand nicht aufs Spiel setzen.

Kommentar von Papabaer29 ,

Genau so ist es. China steht seit jeher auf der Seite von Nordkorea.

Kommentar von HannesRe ,

Naja, dazu würde allerdings die wirtschaftliche instabilität nlrdkoreas kommen und südkorea würde sich auch mit reinhängen. Aber wenn china auf der Seite von NK ist würde es micht nicht wundern wenn russland sich auf die seite von china schlägt

Antwort
von fernandoHuart, 141

Obwohl es Etwas optimistisch klingt, wurde die Rakete nicht lang fliegen.

Kommentar von transatlantik93 ,

Denkst du da an raketenabwehrsysteme oder an die reichweite der rakete?

Kommentar von Noreos ,

Ich glaube die Amerikaner haben genug Möglichkeiten um Langstreckenraketen abzufangen.

Kommentar von fernandoHuart ,

Wie Noreos es erwähnt, steht Nordkorea unter ständige Beobachtung. Nicht nur aus die USA. In Südkorea sind Abwehrsysteme stationiert. Ähnlich die aus dem Bundeswehr (Patriot). Und sie sind nicht alle unter US Kommando, da Südkorea immer noch als Hauptfeind gilt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community