Frage von 1panda, 42

Angenommen man würde sich die Hände abschlecken nach dem man im KH war?

Hallo,

ich weiß auch nicht warum wir auf dieses Gesprächs Thema gestern gekommen sind aber was wäre wenn, man sich nach dem Krankenhausbesuch die Hände nicht wäscht & desinfiziert und anschließend die Hände abschleckt? Zwar ist diese Vorstellung ziemlich eklig aber es ist ja auch nur eine Vorstellung.

Das steckt doch der Körper locker weg oder?

Vielen Dank im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VivixKiwi, 4

ich hab im KH gearbeitet.... und es ist nicht alles steril... keineswegs.. NICHT zu empfehlen xD alleine der Gedanke buuargh

Kommentar von VivixKiwi ,

ach ps. wenn du eine ernsthafte antwort wolltest: Der gesunde Körper könnte vermutlich vieles wegstecken. Gefährlich ist der sogenannte ''multiresistente Krankenhaus keim'' für geschwächte Patienten, z.B Menschen mit Immunschwäche oder inmitten einer Chemotherapie. Da kommt es leider häufiger vor, dass Menschen an einer Lungenentzündung erkranken oder gar sterben, obwohl sie aus ganz anderem Grund ins KH gekommen sind. IdR ist das aber nur selten der Fall, leider kommt es trotzdem hin und wieder vor. Deshalb ist es wichtig, dass du nicht nur für dich, sondern auch für die kranken Menschen in den Betten, dir die Hände desinfizierst. Du bringst von Draußen auch einiges mit rein, dass dir niemand die Hand abschlecken sollte ;D

Antwort
von Zain1234, 26

Es ist wahrscheinlich unterschiedlich und kommt darauf an, was du berührt hast. Ich meine, als Arzt trägt man Handschuhe. Als Patient berührst du eigentlich vieles... aber im KH ist auch so ziemlich alles steril

Antwort
von GravityZero, 27

Kommt drauf an was du angefasst hast.,,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community