Frage von needhelp1212, 134

Angenommen Gott und der Teufel würden wirklich existieren?

Wäre Satan dann genauso mächtig wie Gott? Und müsste man Angst haben oder hat Satan auch seine guten Seiten?

Antwort
von Andrastor, 58

Angenommen beide würden existieren und demnach so sein wie in der Bibel beschrieben, dann sind wir alle ganz schön am allerwertesten.

Ich darf daran erinnern dass Satan laut Bibel genau 10 Menschen getötet hat, während Gott mehrere milliarden Menschen auf dem Gewissen hat, inklusive unzähliger Pflanzen und Tiere.

Das und die Tatsache dass er als allmächtiges, allwissendes Wesen unendlich viele Möglichkeiten hätte den Teufel sowie die Hölle einfach verschwinden zu lassen, lässt nur den Schluss zu, dass er beides billigt und daher ist Gott der eigentliche Teufel in dieser Geschichte.

Kommentar von ladumos ,

Aber es gibt keinen Gott 😂
Also von daher alles Märchen

Kommentar von Empylice ,

Vielleicht, aber Inder oben gestellten Frage wird angenommen, dass es ihn gibt. 

Kommentar von Baoshan ,

Wahrscheinlich waren die beiden Anfangs eine Doppelspitze.

Satan wurde dann vielleicht aus Kostengründen, mit Sicherheit aber wegen Erfolglosigkeit, entlassen.

Kommentar von Andrastor ,

immer diese Rationalisierungen der Arbeitsplätze, nicht wahr?

Kommentar von Baoshan ,

Naja, bei der Konkurrenz. So viele Religionen, Götter, Schamanen, Sektenführer.

Da entsteht Kostendruck, vor allem, wenn man nicht das beste Produkt hat und ständig Marktanteile verliert.

Die Frage ist, wer ist der nächste? Jesus?

Antwort
von stoffband, 35

Satan ist auch mächtig in seinem Bereich, jeder Gott jeder Teufel hat seinen Bereich. Gott ist aber mächtiger er ist die Himmelsmacht, muß aber doch auch immer seinen Platz verteidigen. Satan ist ein schlimmer Mensch gewesen, er war mal Erdenbürger. Luzifer stammt von einem anderen Planeten wahrscheinlich vom Mars.Satan war ein schlimmer Mörder und Vergewaltiger , deswegen gehört er zum Bösen. Er hat selten was gutes getan, wenn dann hatte er immer was böses im Sinn!

Kommentar von IkaGottergeben ,

...auf welche (außerbiblischen-)Quellen bezieht sich das?

Antwort
von danhof, 19

Wenn Du an Gott glaubst, brauchst du dich nicht mehr vorm Teufel fürchten.

In Der Bibel steht, dass Gott den Endkampf gewinnen wird. Der Teufel hat also im Prinzip schon verloren. Das kann ihn aber nicht davon abhalten, so viel Verwirrung und Verderben heraufzubeschwören, wie es ihm nur möglich ist. Menschen von Gott zu entfernen, abzuwerben. Das ist sein Bestreben.

Kommentar von needhelp1212 ,

Wie merkt man das man von Satan auf seine Seite gezogen werden will?

Kommentar von danhof ,

Jeden Tag an neuen Versuchungen. Alles, was einen von Gott entfernt. Das kann bei jedem Menschen etwas anderes sein, je nachdem, woran er sein Herz hängt und wovon er sich beeindrucken lässt.

Liest du lieber nicht mehr in der Bibel, weil dich das kommunistische Manifest viel mehr interessiert?

Lässt du dich von Angst bestimmen und daran hindern, das Gute und Richtige zu tun?

Lässt du dir von einer inneren Stimme einreden, dass du sowieso zu schlecht für Gott bist, dass er nichts von dir wissen will?

Findest Du Gefallen daran, Macht auszuüben und andere zu unterdrücken?

Folgst Du Verschwörungstheorien, statt die Wahrheit zu suchen?

Glaubst Du lieber Horoskopen, als auf Gottes Wort zu hören?

Würdest Du deinen Arbeitskollegen gern tot sehen?

Würdest Du mit der Sekretärin gern so richtig loslegen? Obwohl ihr beide verheiratet seid?

Gibst Du einem Klassenkameraden falsche Hausaufgaben, damit er Ärger kriegt?

Versuchst Du mit aller Kraft, den Aushilfslehrer in die Irrenanstalt zu mobben?

Das Böse ist in uns allen. Niemand kann behaupten, er sei frei von solchen Gedanken. Die Frage ist nur, was wir dann TUN. Wie wir uns unseren Mitmenschen gegenüber wirklich verhalten.

Willst Du dich gehen lassen und dem Teufel dienen, oder willst du versuchen, Jesus nachzufolgen und dem Satan den Mittelfinger zu zeigen? Mit Lügengebäuden sinkt man immer tiefer in den Sumpf ein. Aber die Wahrheit befreit einen.

Warnung: Diese Antwort ist christlich geprägt. Glauben kann süchtig machen. Infos unter bibleserver.com. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Bibel und fragen Sie ihren Pastor oder Hauskreis.

Antwort
von annacristina, 56

Der Satan hat keine guten Seite. Er denkt und handelt böse. Man sagt, dass Gott die LIEBE ist. Sie hat die stärkste Kraft.

Kommentar von MrRomanticGuy ,

Kommt drauf an welchen Satan man nimmt. Gibt auch eine Lucifer Variante die mir Sympathisch ist, weil er denkt das die Menschen nur Unheil über die Welt bringen und er sie deswegen bestraft und nicht versteht warum Gott die Menschen liebt bzw. überhaupt erschaffen hat.

Kommentar von needhelp1212 ,

Als ob alle Menschen schlimm wären

Antwort
von Blitz68, 31

Gott ist Gott -

allmächtig, keiner ist so groß wie er -

Satan war einst ein Engel in der Gegenwart Gottes,als er selbst wie Gott werden wollte wurde er aus der Gegenwart Gottes verstoßen,

er hat nur das Maß an Macht, das Gott ihm zugesteht.

Satan hat keine guten Seiten, sein Charakter ist böse

Kommentar von Empylice ,

Wieso nimmt Gott ihm die Macht nicht einfach wieder?

Kommentar von Blitz68 ,

Gott hat seine Macht eigeschränkt,

wenn dir jemand sagen kann was Gott macht, wäre derjenige ja größer als Gott, denn er könnte die Gedanken und Pläne Gottes erfassen -

denjenigen gibt es nicht,

welches Geschöpf, denkt größer und umfassender als sein Schöpfer?

darum ist dies eine rein theoretische Frage, ohne praktische Anwendungsmögllichkeit.

Kommentar von Sturmwolke ,

Wieso nimmt Gott ihm die Macht nicht einfach wieder?


Wenn Gott allmächtig ist, warum hat Satan dann gegen ihn rebelliert? Er mußte doch wissen, daß er nur verlieren kann.


------------------------------

Satan hat nie die Macht oder Stärke Jehovas angezweifelt, aber sein moralisches Recht zu herrschen und die Loyalität der Menschen ihm gegenüber.


Er hat dabei ganz geschickt versucht, die Menschen und Gott gegeneinander auszuspielen:


-> im Garten Eden als er zu Eva sagte, daß sie nach ihrem Ungehorsam gegenüber der Vorschrift Gottes nicht sterben werde, sondern selbst wie Gott sein würde "erkennend Gut und Böse".
Damit behauptete er, Gott hätte die Menschen angelogen und sie würden auch ganz gut ohne ihn auskommen.

-> als er Gott gegenüber behauptete, daß die Menschen Gott nur aus selbstsüchtigen Motiven dienen würden.

In Hiob 1:7-9 formuliert er das so:
9 Darauf antwortete Satan Jehova und sagte: "Ist es etwa umsonst, daß Hiob Gott gefürchtet hat?
10 Hast nicht du selbst um ihn und um sein Haus und um alles, was er hat, ringsum eine Hecke aufgerichtet? Das Werk seiner Hände hast du gesegnet, und sein Viehbestand, er hat sich ausgebreitet auf der Erde.
11 Aber zur Abwechslung strecke bitte deine Hand aus, und taste alles an, was er hat, [und sieh,] ob er dir nicht direkt ins Angesicht fluchen wird.

Als Hiob Gott treu blieb, hat er Satan zum Lügner und Verleumder gestempelt.Es ist unser großes Vorrecht als Christen heute, ebenfalls in dieser großen Streitfrage Stellung zu beziehen und zu beweisen, daß Satan mit seinen Anschuldigungen im Unrecht ist.


------------------------------------

Quelle:
Bibelant wortenpool.de, Stichwort Satan

Antwort
von Fantho, 31

Satan ist eine Seele, welche aus Gott entstammt und somit so gut wie alle Fähigkeiten besitzt

wie eine jede Seele von uns auch...

Ich schrieb: 'So gut wie', was bedeutet, dass wir Seelen - und somit auch Satan - zB nicht die Fähigkeit des Schöpfens besitzen...

Wovor solltest Du Angst haben? Vor Satan?

Dann scheinst Du nicht zu wissen, dass Satan keine Macht über uns hat, solange wir nicht in dessen Energe uns begeben, zumal es Satan untersagt ist, uns direkt zu manipulieren und zu beeinflussen...

Satan versucht mit Tricks, Täuschungen, Illusionen, Ausnutzung unserer Schwächen etc. pp. zu beeinflussen und hofft dabei, dass wir auf diese 'Techniken' Satans hereinfallen werden, womit wir uns dann in dessen Energie sich bewegen und er uns von Gott weggelockt hat...

Das ist das Ziel Satans: Die Seelen von Gott weg zu locken in der Hoffnung, selbst dann Macht zu erhalten...

Jede Seele besitzt beide Polungen und Energien. Auch Satan.

Nur: Satan hat sich vollends der negativen Energie begeben und kennt somit zB nicht mehr die Güte, die Liebe, sondern nur Zwie- und Niedertracht...

Gruß Fantho

Antwort
von Midnight1999, 14

Schau dich doch mal um. Dann erkennst du, wer die Oberhand hat.

Ich denke, dass keiner nur gut oder nur böse ist, auch Satan nicht.

Kommentar von Blitz68 ,

aber : wie wichtig, ist in dieser Frage deine persönliche Meinung?

wird hier nicht nach einer absoluten Wahrheit im Sinne von : richtig oder falsch gefragt ?

Kommentar von Midnight1999 ,

Das ist keine Meinung, sondern eine Tatsache. Es gibt keine "absolute Wahrheit". Jeder kann sich Tatsachen so hinbiegen, wie er sie gerade braucht & lügt trotzdem nicht.

Antwort
von nowka20, 3

gott hat mit dem teufel die nweisheit geteilt

gott hat mit satan die macht geteilt

gott wird einst mit den menschen die liebe teilen

Antwort
von Wurzelstock, 57

Das kannst Du genauso annehmen wie Du willst.

Antwort
von MrRomanticGuy, 45

Die Frage ist eher kann Satan "schlimmer" sein als der Mensch?

Kommentar von needhelp1212 ,

Müsst ihr immer vom Thema abweichen?

Kommentar von MrRomanticGuy ,

Ist keine Thema Abweichung. Was könntest Du dir denn noch grausameres Vorstellen, das es nicht schon gibt ausgeführt mit den Mächten von Satan. Wenn Du Dir die Welt anguckst, müsste man eigentlich zu dem Schluss kommen daß Satan anscheinend stärker als Gott ist.

Kommentar von needhelp1212 ,

In der Hölle gibt es viiiel Schlimmeres..

Kommentar von Vollkornkeks ,

Sogar die Bibel spricht davon, dass Satan "der Herrscher dieser Welt" ist. Aber genauso sagt die Bibel auch, dass der Teufel "wütend ist wie ein Löwe....da er weiß, dass er nur eine kurze Frist hat". Sprich: Satan ist nur für eine Weile die Erde "beherrschen". Bis Gott eingreift.

Antwort
von Vollkornkeks, 7

Satan war ursprünglich auch mal ein guter Engel. Engel sind Geschöpfe Gottes, von daher schon mal nicht gleichwertig oder genauso stark/schlau wie Gott.

Satan wollte aber selber so sein wie Gott, wollte angebetet und verherrlicht werden. Satan ist der Widersacher Gottes.

Antwort
von Lukomat99, 35

Ich habe mich früher auch immer gefragt, ob der Satan nicht einfach das Böse Abbild Gottes ist. Gott mit seinen Engeln gegen den Teufel mit seinen Dämonen.
Aber da ja der Teufel (Lucifer) ja eigentlich ein Engel ist, kann das fast gar nicht sein.

Gott ja allmächtig und könnte Lucifer oder die Hölle (allgemein alles was er erschaffen hat) wieder verschwinden lassen.

Manche sagen Satan ist real. Man meint damit wahrscheinlich alles Böse in der Welt.

Luzifer hat vielleicht so etwas wie genugtuung, eine gute Seite hat er nicht.

Schau mal Supernatural, da kommen die ganzen Engel und Dämonen vor. Die Serie ist genial.


Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Blitz68 ,

was ist das Geniale an der Serie ?

Kommentar von Lukomat99 ,

Die Tatsache, dass das Mystische, Horror und Humor meiner Meinung nach super gemischt sind.
Es ist immer spannend und hat viel Witz.
Die Charaktere sind super dargestellt.
Es gibt fast jede erdenkliche Wesen in dieser Serie (Neben Vampir und Werwolf gibt es Geister Götter Engel und Dämonen. Lucifer und Gott kommen auch vor. Die vier Apocalyptischen Reiter und viele mehr) Mir als Mystery und Gruselfan gefällt das halt.
Die Serie ist nicht vergebens der Rekordhalter was die Anzahl Folgen betrifft.
Die längste laufende Sci-Fi Serie der amerikanischen Fernsehgeschichte.

Sehr empfehlenswert
Mit freundlichen Grüßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten