Frage von 98Larissa98, 584

Angenommen der 3 Weltkrieg bricht aus, wie läuft unser Alltag dann weiter ab?

Angenommen dieses Szenario :

Ihr sitzt zu Hause und plötzlich sieht ihr in jedem Kanal eine Eilmeldung : Eine Atombombe hat Washington getroffen , die USA ruft das Kriegsrecht im Land aus und erklärt Russland und China den Krieg !!!.. Und wir als Nato Mitglied stecken ja dann mit drinn

Was geschieht dann nächsten Tag ? Gehen wir zur Arbeit ? Geben uns die Banken dann weiter Geld ? Können wir Lebensmittel kaufen ? WAS GESCHIEHT DANN ?

Antwort
von kami1a, 201

Hallo! Es wird wohl keine Alltag mehr geben. Die Atomwaffen alleine Russlands reichen mehrfach aus ganz Europa in 3 Tagen in Schutt und Asche zu legen. Und die Trägerraketen dazu gibt es auch.

Noch ein Zitat, alles Gute.

Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. Albert Einstein.

Antwort
von regex9, 361

Krieg von heute auf morgen geht auch in diesem Fall nicht so einfach. Die Bundesregierung in Deutschland müsste sich erst beraten, wie die nächsten Schritte aussehen sollten und den Krieg gegenüber einem anderen Land hätte man ja deswegen auch noch nicht erklärt.

Lebensmittel könnte man nach wie vor kaufen und Banken würden ebenso noch Geld herausgeben. Auf Importe aus Russland und China müsste man sicherlich in Zukunft verzichten und der Preis für die restlich verbliebenen Importwaren aus diesen Ländern würde steigen.

Zur Arbeit würden die meisten Menschen sicherlich weiterhin gehen, außerdem würden sich wohl viele an Protestmärschen / Demonstrationen beteiligen.

Antwort
von magnum72, 270

Das ist eine schwere Frage. Zunächst mal das gute am Bösen Ende. Jeder der eine Atommacht wie USA, Russland, China oder auch Israel mit Kernwaffen angreift kann sicher sein zu 100% vernichtet zu werden. Es gab da mal ein Sprichwort " wer zuerst angreift stirbt als zweiter". Das hat bis heute nichts an Bedeutung verloren. Eine einzelne Atombombe zum Bsp. auf ein Ziel in den USA wäre vermutlich ein Anschlag. Mehrere würden den Thermonuklearen Overkill bedeuten. Denn dann kommt es automatisch zu einem Massiven Gegenschlag. Und zwar gegen alle möglichen Gegner. Was wir hier als erstes merken würden währe ein Ausfallen des Stromnetzes. ( EMP Elektromagnetischer Impuls) .Als nächstes würde mann vermutlich ein sehr helles Violettes Licht wahrnehmen. Dann je nach dem wie weit mann von einem Ballungszentrum entfernt ist käme die Hitzewelle. Wenn du Glück hast verdampfst du innerhalb weniger Mikro sekunden. Den Knall würdest du gar nicht mehr hören. Da Licht und Hitze schneller sind als der Schall. Das ganze ist ein so schreckliches Szenario das man gar nicht drann denken möchte. Glücklicherweise wissen das auch die Präsidenten dieser Welt, sie würden auch nicht davon kommen. Das Gleichgewicht des Schreckens funktioniert. Mach dir keine Sorgen!😊😉

Antwort
von Schwoaze, 305

Es würden Hamsterkäufe stattfinden... ach weißt Du, ich WILL mir darüber keine Gedanken machen.

Kommentar von 98Larissa98 ,

Solltest du lieber...

Wenn du einen Monat in deinem Keller sitzt und kein Essen mehr hast , wirst du sagen , da war doch jemand der diese Frage auf GF gestellt hat :D hahahah

Kommentar von JL111333 ,

Gedanken darüber machen das zig trolle Tag für Tag den Unsinn von frage ausschütten 

Ne lass mal

Kommentar von willom ,

Ich könnte auch zwei Monate in meinem Keller sitzen und hätte trotzdem noch was zu essen....

Das liegt daran, daß ich zum einen normale Vorratshaltung betreibe  ( damit kann man völlig normal zwei Wochen überbrücken...), daß wir uns weitgehend selbst versorgen und daß wir Teil eines sozialen, örtlichen Netztwerkes sind, was speziell für unvorhergesehene Notfälle gegründet wurde.

Wir sind hier ein Kreis von ca. 30 Familien, die im Notfall alle etwas zur Gemeinschaft beisteuern können.

Aber sowas muß man natürlich in die Wege leiten, bevor es knallt.....

Kommentar von Ifm001 ,

Man sollte sich abstrakt Gedanken darüber machen, wie man sich versorgt, wenn plötzlich Lebensmittel nicht mehr beschaffbar sind. Dafür ist das Szenario eines Krieges in diesem Punkt viel zu harmlos. Das veranschaulichen Naturkatastrophen viel "besser", da sie sich viel kurzfristiger ankündigen und dabei noch unberechenbarer sind.

Kommentar von Schwoaze ,

Eines möchte ich schon anmerken: Meine Familie lebt in einem Mehr-Generationen-Haus auf dem Land. Mit unseren gemeinsamen Vorräten kämen wir sicher länger aus als jeder durchschnittliche Stadtbewohner. Wenn Du aber einen Blick nach Syrien machst... 6 Jahre läuft das schon... da hat NIEMAND mehr irgend etwas, worauf er zurückgreifen kann.

Auch ist ein Weltkrieg nicht etwas, was ich mittel- oder unmittelbar beeinflussen kann. Daher WILL ich mir keine Gedanken darüber machen.

Antwort
von implying, 302

wenn sowas tatsächlich mit atomwaffen ausgefochten werden würde, gäbe es kein morgen. denn vermutlich würde bereits ein gegenschlag ausgeführt werden sobald die erste feindliche rakete im anflug aufgespürt wird. das ist dann ne sache von wenigen stunden bis alles vorbei ist.

ich traue den amis aber zu, dass sie sehr gute abwehrmechanismen aufgebaut haben um so eine eskalation im rahmen zu halten. es gibt bestimmt geheime satelliten, die aus dem all solche raketen abschießen können. vielleicht sogar auf beiden seiten. ich hoffe dann einfach nur, dass die gegner nicht grade ihre größte bombe auf ramstein werfen. wohne nämlich keine 100km weit weg.

Kommentar von 98Larissa98 ,

Die können auch so eine Atombombe mit irgendeinem Frachtschiff bringen , versteckt in einem Getränkeautomaten oder so.. das sie Luftabwehrraketen haben weiß jeder 

Kommentar von implying ,

mmmh... nein xD

Kommentar von Ku6ilay ,

Was nein , natürlich geht sowas !

Heutzutage gibts Atombomben die sind nur 1m groß und passt in jede Waschmaschine und ist 20 mal stärker als die auf Hiroshima fiel

Wenn so eine auf Berlin fällt sind sofort 1 Million Menschen tot und in den weiteren Wochen wieder 1 Millionen durch die Verstrahlung und Verletzungen 

Kommentar von Kitharea ,

Und diese Atombombe schicken die mit einer Amazon Drohne von Amerikaland nach Deutschland damit es nicht so auffällt xD
Am Besten noch gleichzeitig Fotos schießen für Facebook für die Nachwelt und wenn's mehr als 50000 Likes gibt - wird sie doch nicht abgeworfen. Wie man sieht - WIR haben es selbst in der Hand und Schuld sind dann nur diejenigen, die noch immer keinen Facebook Account haben und sich stalken lassen xD *ironieaus*

Kommentar von Skinman ,

Die USA haben gut 6000 Kilometer Küste und verteidigen die praktisch nicht. Es gibt da lange Abschnitte, wo maximal einmal täglich irgend so ein Ranger entlang patroulliert und das war's. Wer die Ressourcen hat, eine Atomwaffe zu bauen, der kriegt die auch ohne ICBM in die USA gebracht.

Antwort
von Herb3472, 294

Wenn Du einen utopischen Film drehen möchtest, musst Du Dir Dein Drehbuch schon selbst schreiben. Ansonsten ist es Humbug, seine Gedanken an solche fiktiven Szenarien zu verschwenden.

Kommentar von 98Larissa98 ,

Irgendwann wird der 3 Weltkrieg kommen 

Kommentar von Kitharea ,

Der 3. Weltkrieg läuft bereits - allerdings ist es kein Krieg wie diejenigen davor. Es geht nicht um Land - es geht um Geld und wir Alle machen mit.

Kommentar von Herb3472 ,

Davon war bei mir nicht die Rede. Sondern davon, was Du oder ich oder irgend jemand anderer dann am nachsten Tag machen würde. Das kann nämlich niemand vorhersagen, weil niemand weiß, in welcher Situation er sich dann befindet.

Kommentar von Herb3472 ,

Kitharea: es ist ein Unding, den aktuellen Zustand als 3.Weltkrieg zu bezeichnen. Denn so betrachtet ist die Geschichte der Menschheit seit Anbeginn ein Dauerkrieg. Es ging immer nur um Macht und Geld.

Kommentar von Kitharea ,

ok - ab wann beginnt dann ein Krieg?

Kommentar von Herb3472 ,

ok - ab wann beginnt dann ein Krieg?

Den gibt es doch bereits! In Syrien, in Afghanistan, in Afrika, und was weiß ich wo noch überall. Seit Menschengedenken hat es noch kein einziges Jahr gegeben, in dem nicht irgendwo auf der Welt irgend ein Krieg herrschte.

Antwort
von Freezo, 278

Das ist schwer zu sagen, abhängig davon wie sich die politischen Vertreter der Länder in einem solchen Fall verhalten.

Am wahrscheinlichsten ist ersteinmal einiges an Panik und Bundesweite Proteste gegen einen Kriegseintritt. Höchstwahrscheinlich wären einige strategische Gegenstände wie haltbare Lebensmittel recht schnell ausverkauft.

Ein Zusammenbruch des Geld-/Bankensystems auf diesem Wege halte ich zumindest kurzfristig für unwahrscheinlich, da speziell in Extremsituationen wie diesen eine hohe Chance auf große Profite und damit auch eine hohe Motivation für Handel aller Art besteht.

Die mittel- bis langfristigen Folgen sind kaum abzuschätzen, allgemein lässt sich aber sagen, dass die Bevölkerung der Städte sicherlich wesentlich härter getroffen wird als die Landbevölkerung.

Wahrscheinlich ist auch, dass die verschiedenen Parteien recht schnell eine Vereinbarung zur Nichtverwendung von Atomwaffen aushalndeln, allein schon aus dem eigenen Lebenswillen heraus. In deinem Szenario, auch wenn ich es für recht unrealistisch halte, ist die Wahrscheinlichkeit garnicht so schlecht, dass Europa zumindest atomar halbwegs verschont bleibt, auch wenn es vermutlich wieder Schauplatz der Hauptkampfhandlungen sein wird.

Kommentar von Ku6ilay ,

Wozu Geld ? Die Leute werden die Läden plündern und wenn keine Lebensmittel mehr in den Läden gibts werden sie die Nachbarn oder irgendwelche Leute töten und ihre Essensvorräte klauen 

Dann herrscht die pure Anarchie 

Kommentar von DasWeiseKind ,

Lol. Ja, den, der am nächsten Morgen ganz normal zur Arbeit geht, will ich sehen.

Ich empfehle schonmal Weihnachten zu feiern, denn die Wahrscheinlichkeit das nochmal zu erleben ist recht gering.

Kommentar von Freezo ,

Leute es gibt einen riesen Unterschied zwischen Bomben auf das Nachbarviertel und ein paar Newsberichten von einem anderen Kontinent. Zu einem Zeitpunkt an dem Anarchie und Chaos ausbrechen könnte, gäbe es ohnehin schon nichts mahr zu kaufen.

Schaut nicht so viele Filme dann habt ihr auch nicht so eine naive Vorstellung von einem Leben in Kriegszeiten.

Antwort
von sepp333, 142

Die meisten werden wie die blöden die Banken und Läden stürmen ich würd cremig bleiben Notfallrucksack kontrolieren und hoffen und beten 

Kommentar von sepp333 ,

Ach ja und ich könnte mich 4 Monate von meinen Vorräten ernähren Holz hab ich auch genug zum heizen also ruhig bleiben ^^

Antwort
von DerJustinBieber, 204

Ich glaube dann würden erstmal alle Leute weltweit in die Supermärkte rennen und sie leer kaufen und sich Vorräte anlegen.

Wie es dann weitergeht und ob die öffentliche Ordnung beibehalten werden kann, wird man dann sehen.

Es wird darauf ankommen, ob das Stromnetz aufrechterhalten werden kann. Denn fällt das aus, gibt es kein Internet mehr, keine Beleuchtung, die Kühlung für die Supermärkte fällt aus usw. und arbeiten wird man dann eher auch nicht mehr können.


Antwort
von zetra, 176

Deine hypothetische Anname einer A-Bombe in Amerika!

Dazu ist meine Meinung eindeutig: Es wird keinen naechsten Tag mehr fuer die Menschheit geben. Alles laueft automatisch auf Angriff/Verteidigung hinaus. 

Diese Meinung, es wird schon nicht so schlimm kommen, ist das Gefaehrliche daran. Noch einmal die Meinungen der User hier: Wenn schon wir, dann die Anderen auch.

Kommentar von zetra ,

Ausserdem unterliegst du einem Irrtum, nur die USA hat eine Erstschlagsstrategie, somit kann niemals die erste A-Bombe in den USA  einschlagen. Solche Dinge sollte man beachten.

Kommentar von Wapiti201264 ,

Woher willst Du das so genau wissen? Was ist mit Herrn Nordkorea-Diktator? Glaubst Du, der weiht uns in seine "Pläne" ein? Denk noch mal ganz kurz nach...

Kommentar von zetra ,

Der Mann ist mit seinen Moeglichkeiten beschraenkt, da brauche ich nicht nachdenken. Trotzdem Danke, allerdings dieser Mann ist nicht so gefaehrlich wie er dargestellt wird.

Antwort
von blackforestlady, 194

Gar nichts mehr, dann gibt es die Menschheit nicht mehr. Aus diesem Grund wird alles dafür getan, dass es nicht so weit kommen wird. Dann wäre manch einer wäre dann froh, wenn die Merkel dann noch im Amt sitzt und sich mit den Mächtigen der Welt auseinander setzen wird. Ein anderer könnte so etwas nicht. 

Kommentar von Skinman ,

Völlig faktenfreie Meinung. Aber red' dir das ruhig alles weiter ein, besonders den Unsinn mit Merkel ;-)

Kommentar von Ifm001 ,

Frau Merkel ... das ist doch die, die mit ihrer Politik und ihrem Einfluss auf die Handelsabkommen TTiP, CETA und TiSA sowie auf EU-Entscheidungen Abschottungspolitik betreibt und somit erst dafür sorgt, dass Kriege und terroristische Vereinigungen einen Nährboden in den ausgegrenzten Ländern schafft.

Antwort
von SturerEsel, 137

Dieses Szenario kann etwas anders eintreffen. Eine einzelne Atombombe, gezündet in den USA, wird mit einiger Sicherheit von Terroristen ins Land gebracht worden sein. Wurde bereits als Dokumentarfilm veröffentlicht:

Die USA würde in diesem Fall die Verantwortlichen (oder die, die sie dafür halten) ausfindig machen und ebenfalls mit Nuklearwaffen bombardieren. Mit einem Präsidenten Trump beträgt diese Wahrscheinlichkeit 100 %.

Dies könnte leicht zu einem weltweiten Nuklearkrieg eskalieren, nachdem Russland und China vor dem Vergeltungs-Einsatz mit Atombomben gewarnt haben und "sich alle Optionen offen halten".

Wenn dieser Fall eintrifft, kann man nur noch hoffen, im Zentrum einer Großstadt zu wohnen, damit es möglichst schnell vorbei ist.

Falls unser Land für einige Zeit verschont bleibt:

Unsere Regierung würde wahrscheinlich, solange sie handlungsfähig ist, den Ausnahmezustand verhängen. Das heißt: kein Mensch darf sich nach 20 Uhr mehr auf der Straße aufhalten. Plünderer werden ohne Warnung erschossen.

Es wird Lebensmittelkarten geben, jeder bekommt pro Woche 200 g Brot, 20 g Margarine, 20 g Wurst, Käse usw. Hat meine Mutter noch erlebt.

Strom gibt es für 1 bis 2 Stunden pro Tag. 

Reservisten werden eingezogen, das Land wird militarisiert, um es "im Notfall verteidigen zu können". Bunker werden wieder in Betrieb genommen. Die Rüstungsbetriebe werden verstaatlicht und laufen auf vollen Touren.

Es kann aber auch alles in einer Stunde vorbei sein...

Leseempfehlung: "Die letzten Kinder von Schewenborn" von Gudrun Pausewang aus dem Jahr 1983. Das Buch hat nichts von seiner Aktualität verloren.

Was auch immer passiert: das Leben kann der Mensch auf diesem Planeten nicht auslöschen. Bereits jetzt wachsen wieder primitive Flechten in einer hochradioaktiven verseuchten Umgebung um Tschernobyl. Das Leben wird sich anpassen.

Antwort
von Schnoofy, 141

Angenommen das Wetter kommt völlig durcheinander.

Du wachst morgen früh auf, es sind 28 Grad die Sonne scheint und die Vögel zwitschern.

Was geschieht dann?

Würdest Du zur Arbeit gehen?

Was ziehst Du an?

Warum ich das schreibe?

Ganz einfach - die Wahrscheinlichkeit, dass meine Version Realität wird ist mindestens so hoch wie dein Weltkriegsszenario.

Und deshalb frage ich mich immer wieder warum Menschen so sehr darauf erpicht sind einen Kriegszustand unbedingt herbeireden zu wollen.

Antwort
von PeVau, 138

Dann nehme ich mir ein weißes Laken und sichere mir schnellstmöglich einen Platz auf dem Friedhof. Da wird es nämlich voll.

Kommentar von zetra ,

Galgenhumor ist immer gut, du hast allerdings vergessen, es hat keiner mehr Lust, die Gruben auszuheben. Mahlzeit fuer die Kraehen.

Kommentar von PeVau ,

Dann läuft wenigstens das geordnet ab.

Antwort
von lupoklick, 139

Wir schalten die Spielkonsole aus und gehen an die frische Luft....

Kommentar von latricolore ,

Jo, vor allem frisch ;-)

Kommentar von Muromez ,

hahahahahahaha

Antwort
von zuckerfreier, 87

Gastronomiebesitzer und Lebensmittelverkäufer werden wahrlich auf göttliche Ebene mit ihren Lebensmittel aufsteigen.

Da die Bevölkerung eher in Deutschland kriegsmüde scheint, vermute ich Proteste bei Wiedereinführung der Wehrpflicht.

 Das Chaos nutzen terroristische Gruppen wie IS aus. 

Da dann auch rechtsradikale eher in die Bundeswehr integriert werden, muss man mit Straftaten von Seiten der Soldaten nicht lange warten.

Kommentar von lupoklick ,

Der IS verklagt die Völker der Welt in den Haag wegen Verletzung seines Urheberrechts an Terror etc,

Antwort
von Artus01, 133

Für einen Angriff mit Nuklearwaffen gilt immer noch die Devise: Wer anfängt stirbt als Zweiter.

Für uns wird es erst richtig interessant wenn es auch auf konventionellem Wege weitergeht. Wer einigermaßen denken kann wird wissen wo sich das Hauptkampfgebiet befindet ... dann gute Nacht Johanna.

Antwort
von SimonEugenJosef, 126

Vermutlich würden die gesamten grossen Us-Amerikanischen Städte zerstört werden und ebenfalls die Städte des/der Angreifers, gleichzeitig werden noch die Partner der USA also die Natostädte zerbombt, Berlin etc. die Leute auf dem Land hätten wohl halbwegs Glück, Stuttgart ist von mir aus immerhin 80 kilometer entfernt und die nächste Stadt mit mehr als 20k Einwohner ist auch 30 km entfernt also ,,tschüss Stadtbevölkerung und ich freu mich schon auf den Blutkrebs" wäre wohl das Motto der ,,Überlebenden"

Antwort
von HeymM, 146

Nach dem dritten Weltkrieg wird es keinen Alltag mehr geben.

Der dritte Weltkrieg wird aber kommen müssen. Er wird eine wahre Apokalypse sein.

Es gibt zu viele arme Menschen auf diesen Planeten, die ernährt werden müssen. Sie kosten mehr als sie einbringen. Sind also nicht von Nutzen für die kapitalistisch geprägte Welt.

Ein 3. Weltkrieg ist unausweichlich. Er wird einen Großteil der Menschheit dahinraffen. Und die, die überleben, erleben die Hölle auf Erden.

Nichts wird dann mehr so sein wie es war. Wir werden wieder von vorne anfangen müssen. Jeder gegen jeden oder Gruppen. Überleben ist alles.

Nach dem 3. WK werden wir uns wieder mit Keulen prügeln.

 

Kommentar von Wapiti201264 ,

Na, Du bist mir ja ein Optimist.

Glaubst Du wirklich, dass irgendwer, abgesehen von ein paar Ratten und Kakerlaken, das wirklich überleben würde um mehr als ein paar Tage?

Ich nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenkrankheit

Das ist ein wahrhaft qualvoller Tod für alle, die nicht direkt mit explodieren/verdampfen.

Kommentar von HeymM ,

Der 3.WK wird nicht über alles vernichtende Waffen ausgetragen.

Der 3.WK beginnt mit der Aushebelung der Demokratie und der Gleichberechtigung aller Menschen. Soll heißen der Krieg ist im vollem Gange.

Die armen Bevölkerungsgruppen werden schon jetzt vertrieben, verraten, verkauft und vernichtet.

In der westlichen Welt haben auch die, die sich bisher im Wohlstand wägen, immer schlechtere Karten.

Konzerne werden mächtiger, unterstützt vom Establishment aller Länder,  also von korrupten Politikern.

Terrormilizen formen sich nicht umsonst. Unterstützt von der westlichen Welt, welche mit Waffenlieferungen horrende Gewinne verzeichnen können.

Die Armen werden gegen die noch ärmeren ausgespielt und die Welt schaut tatenlos zu, weil sie daran verdienen.

Die USA sind Kriegstreiber Nr. 1, u.a. unterstützt von Deutschland und Frankreich.

Russland, Syrien und China bilden eine weitere Koalition.

Und was wenn Russland und die USA sich vereinigen?

Es sind starke Mächte am Werk, von dem die meisten nichts mitbekommen, weil sie blind sind und sich von den etablierten, abhängigen Medien verschaukeln lassen und weil sie egoistisch sind.

Sobald jeder sein Häuschen und seine Kohle in Sicherheit wägt, kommt die Einstellung: "nach mir die Sintflut", "was interessieren mich die Armen".

Alles ganz weit weg, so denken die meisten. Aber die Probleme kommen schnell näher und schnell wird aus dem vermeintlichen Wohlstand dann Enteignung, Angst und Verlust.

Das ist die bittere Wahrheit, die viele gerne verdrängen, weil sie der Realität einfach nicht ins Auge sehen wollen.

Antwort
von Uzay1990, 148

Schau dir mal den Film "The Day After – Der Tag danach" an. Darin werden die möglichen Auswirkungen eines atomaren Weltkrieges aus der Perspektive der betroffenen Bevölkerung in de USA beschrieben.

https://de.wikipedia.org/wiki/The_Day_After_%E2%80%93_Der_Tag_danach

Auf YouTube müsste auch die deutsche Version eines VHS-Rips (noch) zu finden sein...

Antwort
von Muromez, 35

Wenn Washington eine Atom Bombe trifft.... dann erstmal zum russischen Laden eine Vodka kaufen... wenn die Flasche leer ist, dann nach Berlin fahren und Merkel ausräuchern!!!!!

Antwort
von C0r3bl00d, 144

Naja russland liefert das gas und china die billigwaren. Kannst dir ja denken was wir ohne billige handys und heizung tun...

Ich würde einfach weiter zu schule gehen. Wir österreicher sind neutral...

Antwort
von HeymM, 96

Eben genau das Gegenteil wird passieren. Die Menschheit vermehrt sich stetig. Es gibt immer mehr Reiche, die auf Kosten der noch größeren Anzahl an Armen leben.

Gleichzeitig werden immer mehr Energieressourcen verbraucht und verschwendet.

Auf Dauer kann es keinen Wohlstand für alle geben.

Die Umverteilung des Kapitals wird auch in Zukunft nicht gerecht sein.

Da können die Reichen noch so viel spenden.
Denn der Reichtum der "Oberen" vermehrt sich immer schneller.

Das Establishment plant im Hintergrund schon wie die Zukunft aussehen wird.

Nur die etablierten Medien senden darüber nichts. Die unabhängigen Medien zeigen es auf, wie das Establishment uns alle manipuliert und anlügt.

Wer im Wohlstand lebt bäumt sich nicht auf. Die Rechte der Armen werden beschnitten und haben keine Chance zu rebellieren.

Die Demokratie wird nach und nach ausgehebelt. Schauen wir uns Nordkorea, Ungarn, Polen, Russland, China, Türkei, Syrien und viele andere Staaten und Länder an.

Das Volk wird unterdrückt, Konzerne gefördert und die Mächtigen gewinnen.

Diese spinnen die Fäden im Hintergrund und arbeiten daran die Bevölkerung zu demontieren und zu denunzieren.

Antwort
von Ifm001, 108

Bei dem Szenario passiert gar nichts mehr. Eine Atombombe ist gezündet. Die Menschheit hat sich selbst zusammen mit zig anderen Lebensformen ausgerottet.

Es ist in der Form schlicht nicht realistisch. Eine Atombombe wird wer höchstens dann auslösen, wenn er selbst van Biden liegt.

Ansonsten kommen Krieg nicht aus heiterem Himmel. Sie kündigigen sich langfristig an. Wer die Zeichen natürlich ignoriert, wird überrascht sein.

Alles andere lässt sich ab den vergangenen Weltkriegen recherchieren. Typischerweise werden sich viele im Aktag verstecken und der Propaganda glauben schenken.

Antwort
von LaQuica, 109

Alles das, was ich immer mal tun wollte. Die Polizei wird eh anderes zutun haben ^^

Antwort
von JoachimWalter, 68

Ich geh in Keller und hol mir eine Flasche Bier.

Kommentar von Beutelkind ,

Ich geh mit!

Kommentar von JoachimWalter ,

Ich teile dann aber nicht mehr... grins

Kommentar von Beutelkind ,

Mir reicht es, wenn Du in Deiner Streifenbüx tanzt! Mein Flens bring' ich selbst mit.

Kommentar von JoachimWalter ,

Hab nur noch die mit den gelben Flecken...

Die mit den braunen Streifen sind entsorgt.

Kommentar von Beutelkind ,

Ich dachte da eher an Deinen Tigertanga...^^

Antwort
von lupoklick, 14

Wenn die USA einen Krieg "erklärt", dann geht es die NATO nichts an

Es wäre kein Bündnisfall.

Im Fernsehstudie HH-Lokstedt erklärt Steinmeier vor der riesigen Projektionswand, daß die Lage hoffnungslos, aber keinesfalls ernst sei. Vom NDR gibt es Brennpunkt. Pinkmunde Pilcher verzögert sich um 20 Minuten...

Der Fragesteller wird in sener Panik vin einem Rollator überfahren und schwer an der Fantasie verletzt ins Uni-Heim verbracht. Der verantortungslose Raser (mehr  als 3 km/h !!!) konnte flüchten.....

Antwort
von scharrvogel, 101

wenn washington von einer atombombe getroffen wird, dann ist die nächste bombe bereits unterwegs in die andere richtung.
das ausmaß an verstrahlung reicht dann aus, dass du dir nicht lange eine platte machen musst, da es dann nicht lange mehr menschen geben wird.

ob du dann arbeiten gehst oder nicht, wird dann keine rolle mehr spielen.

Antwort
von blauhelm, 142

Nun, ich denke, dass wir das Champions-League-Finale Schalke gegen Dortmund schauen werden, welches Schalke 10 : 0 gewinnen wird.

Kommentar von Gigaandre19899 ,

als ob schalke jemals wieder so gut wird :D Mia San Mia Wenn dann gewinnt bayern gegen Dortmund mit 10:0 oder schalke verliert mit 10:0 xD

hab nichts gegen den verein, aber der hat seit jahren schon keine chance mehr gegen Dortmund oder bayern^^

Antwort
von Asperergia, 156

....hast du keine andere probleme???? Oder sorgen..??? ...und planst du schon 3 welt..... Mach so was nicht!! Nicht mal in Fantasie!!! Gedanken haben kraft= Energie und können sich materialiesieren und das wollen wir doch Alle Nicht ..!!!! Produziere besser positive gedanken ....volle liebe und frieden......Peas( weis nicht wie sich das Frieden wort schreibt auf englisch)Peas Bruder oder schwester😘🙌💚💞🌍🌅🌞

Kommentar von implying ,

liebe und erbsen für die welt!

Kommentar von MissHennessy ,

Peace ✌🏽

Kommentar von Asperergia ,

🌵🌴🌅 Gracias .....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community