Angemessene Bedenkzeit um sich über die Beziehung klar zu werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich denke jeder braucht die zeit, die er meint zu brauchen um über eine Beziehung nachzudenken.. da gibt es kein "Zeitlimit"... da kann man schlecht entscheiden was jetzt angemessen wäre oder nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MokkaMokka2508
12.02.2016, 09:35

Ich hatte ihm meine Meinung dazu gesagt, dass ich ihn nicht dränge unwürdig ihm zugesichert er könne in ruhe nachdenken. Dazu kommt das er noch Probleme mit seinem Chef hat der der Meinung ist zwischen 12 und 16 Stunden Arbeit täglich ist noch zu wenig.

Es sind ja erst 2 Tage "Kontaktlos" zwischen uns aber das Warten macht mich fertig und ich bin nicht unbedingt die emotionalste Frau der Welt oder gar nach am Wasser gebaut...

1

Manche wissen es gleich andere müssen überlegen. Ich weiß allerdings nicht was man da groß überlegen muß. Entweder man will oder sagt ehrlich, dass man so was festes wie ne Beziehung noch nicht möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MokkaMokka2508
12.02.2016, 09:57

Auch wenn es einige nicht gerne hören aber wir wissen alle das Männer zumindest die meisten nicht so belastbar sind wie wir Frauen eben. (Ausnahmen gibt es immer) vor allem wenn sie noch recht jung sind. Er 29 und ich 30.

0

hallo

ich denke , das ist bei jedem anderst. Einige brauchen nur eine Woche andere 1 Monat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Braucht man wirklich eine Bedenkzeit um sich darüber klar zu werden.Über alle Bedenken und Ungereimtheiten sollte man während der Beziehung reden.Entweder man kann sie ausräumen oder es sind unlösbare Probleme und in diesem Fall muss man entscheiden ob man damit auf Dauer leben kann oder nicht.

Auch eine friedliche Trennung kann manchmal für beide von Vorteil sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, nein, vielleicht. (Meine Antwort ist analog zur Frage im Telegrammstil und ohne Erklärung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MokkaMokka2508
12.02.2016, 09:04

Ahh sorry als per Handy geschrieben und plötzlich waren in der Überschrift Lauter Fragezeichen. Da hab ich wohl zu viel gelöscht. Entschuldigt bitte

0

Ich finde gar keine, entweder man liebt sich oder eben nicht, entweder man kann mit dem Menschen oder eben nicht. Da hilft eine Bedenkzeit auch nichts, auch keine Beziehungspause. Wer nicht von Anfang an solche Probleme zu zweit lösen kann, sollte auch nicht zusammen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MokkaMokka2508
12.02.2016, 09:09

Im Normalfall wäre ich deiner Meinung aber von jetzt auf gleich 2 kleine Kinder mit denen man ja eigentlich nichts zu tun hat um sich zu haben und diese gewisse Verantwortung auch wenn es nur ganz wenig ist, ist wieder was ganz anderes als eine Fernbeziehung oder ein Hund. Gerade für einen Mann nicht einfach ist?

1
Kommentar von Jenehla
12.02.2016, 09:14

Aber wenn du dir nicht 100% sicher bist ob du es mit den Kindern packst, dann solltest du es ausprobieren. Rumhocken und drüber nachdenken wird dir auch keine Antwort liefern. Rausgehen, was mit der Partnerin und den Kinder unternehmen. Eine Bindung aufbauen, die Kinder mit nachhause nehmen, den Alltag mit ihnen Leben. Ich weiß nicht wie deine Situation genau ist. Aber du wirst doch offen und ehrlich mit der Partnerin sprechen können und ihr erklären, dass du nicht weißt ob du diese Verantwortung übernehmen kannst, es aber gerne herausfinden würdest.

1
Kommentar von Jenehla
12.02.2016, 10:11

Oh da habe ich gerade die Geschlechter vertauscht, aber du weißt ja was ich gemeint habe. Ich glaube du kannst nicht mehr machen als ihm Zeit zu lassen. Aber ewig sitzen und warten in der Hoffnung das es vielleicht doch was wird solltest du auch nicht. Wenn er jetzt nicht wirklich bereit ist, was mit dir und deinen Kindern zu unternehmen, dann wird er es so schnell auch nicht sein.

0