Frage von prets,

Angeln am eigenen Teich ohne Angelschein erlaubt?

Oder wäre das auch Wilderei?

Antwort von jobo22,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du darfst...

"Sie möchten gerne in irgendeinem Gewässer angeln und Fische fangen? Dazu ist in Deutschland grundsätzlich erstmal ein Angelschein notwendig, sofern es sich nicht um ein privates Gewässer handelt für das Sie die Erlaubnis des Besitzers haben"

Kommentar von linguini,

leider nicht ganz richtig. jeder, der in deutschland angeln will, braucht den jahresfischereischein, welcher die bestandene sportfischerprüfung vorraussetzt. es gibt wenige ausnahmen, z.b. den urlaubsfischereischein in schleswig-holstein.

Antwort von Rolfe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zum Angeln braucht man in Deutschland 2 Genehmigungen - eine staatliche (Fischereischein) und eine privatrechtliche (Fischereierlaubnisschein). Letztere entfällt, da man sich selbst als Eigentümer eines Teiches keine Genehmigung ausstellen muss. Den Fischereischein braucht man trotzdem, weil man im dazugehörigen Lehrgang die Befähigung erwirbt, weidgerecht zu angeln (Schonzeiten, Mindestmasse und tierschutzgerechter Umgang mit den Fischen). Dies muss dann in der Fischereiprüfung nachgewiesen werden. Der Eigenbesitz kann diese Fähigkeiten und Kenntnisse nicht ersetzen. Deshalb braucht man auch im eigenen Teich einen Fischereischein.

Antwort von regideur,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Am eigenen Teich ist das möglich. Da Du aber doch auch wissen möchtest was Du dort herausholst und wie Du die Fische zu versorgen hast währe ein Angelschein so wie so angebracht.

Kommentar von hannastgt,

Das denke ich auch, eine Freundin von mir hat den Angelschein und man lernt z.B. auch die Fische nicht nicht leiden zu lassen.

Antwort von AK1986,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

klar, ist doch dein teich. wer das beanstandet, den kannst ja verklagen wegen unerlaubten betretens des eigenen grundstückes

Kommentar von gnotzer,

DH

Kommentar von Stuhlgaenger,

Da wär ich mir nicht so sicher, wir sind hier in D! Da hört Dein Grund und Boden auch ab 50cm Tiefe auf und was drunter liegt gehört dem "Staat", Bodenschätze und so... Aber Du kannst ja sagen, daß Du nur Deinen Wurm badest ;-)

Antwort von angeltobi,

Wir in NDS haben in unserer Gemeinde haben das Küchen Fischereigesetz. Da darf ein Anwohner immer alles angeln ohne Angelschein, aber nur für den eigenen Bedarf und auch nur in den eigenen Teichen und in Flüssabschnitten der Gemeinde. Trotzdem habe ich einen Angelnschein, gehört einfach dazu.

Antwort von Bunnyhunter,

Pächter und Eigentümer brauchen gar keinen Schein! Sollte das Loch aber grösser als 0,5 ha sein! muss man eine gewisse Anzahl an Erlaubnissscheinen ausstellen. zumindest hier in NRW!!!!!!

Antwort von Norwegenadler,

Ja es ist ja dein Eigentum

Antwort von groovie,

natürlich, mit deinem eigentum kannst doch machen was du willst!!!!

Antwort von eltenjohn,

Na, klar ! Oder mit Erlaubnis des Teichbesitzers ist es möglich !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten