Frage von Anselgar, 29

Angeklagt : Führerschein in der Probezeit weg?

Ich hab mal mehrere Fragen : Ich wurde wegen dem angeblichen Erwerb von Gras angeklagt . Es steht Aussage gegen Aussage . Wenn ich nicht verklagt werde, also alles fallen gelassen wird, kann ich meine Führerschein verlieren? (Probezeit endet im August) Ich wurde weder mit meinem angeblichen Gras erwischt , noch bin ich bekifft gefahren. und die einzige Person, die mich da rausholen kann , versteckt sich momentan. Soll ich der Polizei jetzt trotzdem mehr Material geben, damit die den Fall schneller aufdecken können? Bin eigentlich nicht so drauf , aber wenn er mir nicht helfen will, warum sollte ich ihm dann helfen?

Hoffe mir kann jemand helfen ..

Antwort
von hank1973, 19

Nimm dir nen Anwalt und gib der Polizei erst mal gar nichts!


Kommentar von Anselgar ,

Wie meinst du nichts geben? Ich hab ja schon eine Aussage gemacht . Aber die war weder schlecht noch gut für irgendjemanden 

Kommentar von hank1973 ,

also, wenn sie bei dir keine Drogen gefunden haben und auch keine nachweisen konnten, dann brauchst Du auch nichts zu befürchten. Wenn die anklage fallen gelassen wird gibt es auch keine Grundlage dir deinen Führerschein zu entziehen, da du ja dann unschuldig bist.Wie bereits geagt, kläre das weitere Vorgehen aber bitte mit einem anwalt, bevor du dich oder andere ins Verderben stürzt.

Kommentar von Anselgar ,

Ich bin 19, hab kein Geld für einen Anwalt . Ich halte jetzt einfach dicht bis das geklärt ist :/

Kommentar von hank1973 ,

nen Pflichtverteidiger kannst du beantragen, ob der taugt ist dann ne andere Frage

Kommentar von Anselgar ,

Dann warte ich lieber bis das alles geklärt ist. Ich bin sowieso nicht vorbestraft, heißt es sieht gut aus, dass die Klage fallen gelassen wird 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten