Frage von omarhvhjj, 25

anfangverdacht einer strafanzeige?

hallo, Jemand hat eine anzeige gegen unbekannt wegen betrug bestellungen auf fremder name erstattet und dann er hat eine vorladung als zeuge erhalten er ist hin gegang und dann er hat mich beschuldigt er hat gesagt ich glaub das war ich aber das stimmt gar nix das habe ich nicht gemacht,, und ich hatte ein brief von der polizei Anfangverdacht (Betrug bestellung online). Meine fragen sind: 1)Was bedeutet anfangverdacht bedeutet dass gibt es beweisen gegen mir?. was passiert jetzt bekomme ich eine strafe?

Antwort
von hunos, 5

Anfangsverdacht bedeutet, dass die Polizei aufgrund der Äußerung des Zeugen nun einen ersten Verdacht dafür hat (und zwar die Zeugenaussage), dass Du eine Straftat begangen hast. Die Polizei hat nun die Aufgabe die Wahrheit zu erforschen. Sie hat dich offensichtlich vorgeladen und zwar als Beschuldigter (Du wurdest beschuldigt von dem Zeugen). Deswegen rate ich dazu dort hinzugehen und alle notwendigen Angaben zu machen, damit sich das aufklärt. Es beudet also nicht, dass Du jetzt eine Strafe bekommst, sofern die weiteren Ermittlungen der Polizei ergeben, dass Du keine Straftat begangen hast.

Antwort
von Flintsch, 9

Die Frage habe ich gemeldet. Es ist schon eine Frechheit, Anderen so ein Geschreibsel zuzumuten. Wenn du in der Lage bist, dich in einem normalen Deutsch, inkl. Rechtschreibung, auszudrücken, dann schreib die Frage bitte noch mal.

Kommentar von hunos ,

Vielleicht kann er nicht anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten