Frage von xRusdam, 110

(ANFANGSPUBERTAET)?

Hallo. Ich bin m/11 Jahre und meine Frage ist,ob es normal ist,dass ich bei meinem Penis die Vorhaut weder beim schlaffen noch beim steifen Zustand über die Eichel bringen kann,also es funktioniert nicht.Ich bin schon am Anfang meiner Pubertät,hab halt schon Scharmhaare,aber weiß nicht ob ich einen Samenerguss hatte.Ist es normal,das mit der Vorhaut? Danke im Voraus (:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CalicoSkies, Community-Experte für Penis & Sexualitaet, 13

Servus xRusdam,

Mach dir keine Sorgen - das ist völlig okay. :)

Dir haben hier leider viele Leute falsche Antworten gegeben und dich vielleicht auch ein bisschen verunsichert, deswegen möchte ich dir erstmal eine Entwarnung geben: Du musst nicht zu einem Arzt, da du kein Problem hast. :3

Was du hier beschreibst, ist eine sogenannte Vorhautverengung - es ist aber so, dass so eine Vorhautverengung bei jedem Jungen angeboren und völlig normal ist. :o

Diese sogenannte angeborene Vorhautverengung löst sich von alleine  - meistens passiert das bis zum 13. oder 14. Lebensjahr, manchmal dauert es aber auch ein bisschen länger. :)

Das bedeutet, dass das bei dir keine Krankheit ist - und daher musst du selbverständlich auch nicht zu einem Arzt gehen oder so, sondern du kannst einfach abwarten, bis sich die Verengung / Verklebung durch die Pubertät und durch die Penisentwicklung von alleine löst.

Das mit der Vorhaut ist daher völlig normal - und deswegen auch wirklich absolut kein Grund zur Sorge :)

Wenn du ein bisschen "nachhelfen" bzw. die Sache beschleunigen willst, dann zieh einfach regelmäßig deine Vorhaut zurück, so weit du kannst, ohne dass es wehtut - besonders beim Baden, wenn dein Penis / deine Vorhaut gut eingeweicht sind. :3

Das dehnt die Vorhaut - und damit ist dein Problem schneller aus der Welt geschafft :o

Sonst irgendwas machen (Behandeln, Arzt, ...) oder so brauchst du nicht - alles in bester Ordnung.

Lg

Kommentar von xRusdam ,

Danke:)

Antwort
von SaschaL1980, 21

Hallo xRusdam,

ich gehe mal davon aus, dass du entweder eine Vorhautverengung (Phimose) hast, oder aber deine Vorhaut einfach noch mit der Eichel verklebt ist.

Beides ist in deinem Alter nicht ganz selten der Fall. 

Von Geburt an ist die Vorhaut immer mit der Eichel verklebt, und auch sehr eng. Bei vielen lösen sich diese "Probleme" schon im Kindesalter, aber bei vielen eben auch erst später. Oft auch erst im Laufe der Pubertät.

Konntest du denn irgendwann deine Vorhaut schon mal zurück ziehen? Dann könnte man die Verklebung nämlich ausschließen. Aber ist eigentlich auch egal.

Da sich dein Problemchen noch von alleine lösen könnte, musst du im Moment nicht zwangsläufig was dagegen unternehmen.

Außer, wenn du akute Probleme damit hättest, zum Beispiel beim Pinkeln, oder wenn du Schmerzen bzw. eine Entzündung am Penis hättest.

Du kannst aber natürlich auch jetzt mit deinen Eltern (oder anderen Vertrauenspersonen) drüber reden bzw. auch mal zum Doc (Hausarzt, Kinderarzt, Urologe) gehen und es untersuchen lassen.

Sollte es sich bei dir "nur" um eine Verklebung handeln, könnte er diese ganz schnell beseitigen. Bei einer Verengung gibt es die Möglichkeit, diese mit einer speziellen Salbe zu dehnen.

LG Sascha

Antwort
von fusselchen70, 11

Du hast eine Phimose, was natürlich keine Krankheit ist. Ca. 25% aller Jungs in deinem Alter haben so etwas. Bei den meisten erledigt sich das Thema von selbst während der Pubertät.

Du kannst natürlich zu einem Arzt gehen aber in den letzten Jahren hat sich da viel getan und nicht jeder Arzt ist da auf dem neuesten Stand. Stimme keinesfalls einer Beschneidung zu sondern suche dann lieber einen anderen Arzt auf. In der Vorhaut sind viele Nerven, die beim Sex durchaus lustbringend sind und eine durch Beschneidung ungeschützte Eichel wird durch die unvermeidliche Verhornung desensibilisiert. Es gibt kleine chirurgische Eingriffe, die die Vorhaut erweitern, diese aber grundsätzlich erhalten.

Eine effektive Methode ist aber auch die Dehntherapie. Google danach und/oder sprich deinen Arzt darauf an. Dazu benötigst du eine Salbe und die Dehnung kannst du selbst durchführen.

Also das alles ist kein riesiges Drama aber du solltest dich darum kümmern. Mit deiner Frage hier hast du einen guten Anfang gemacht. Kümmere dich jetzt weiter darum.

Kommentar von fusselchen70 ,

Ich habe deine Frage noch einmal gelesen und habe übersehen, das es sich evtl. auch nicht um eine Phimose handelt sondern es könnte auch eine Verklebung der Vorhaut sein. Auch normal und kann man selbst mit Geduld lösen.

Du müsstest jetzt also mal beurteilen, ob deine Vorhaut irgendwo zu eng ist (Phimose) oder ob es die Vorhaut einfach an der Eichel klebt...

Antwort
von Josefiene, 60

Ich kann dir leider auch nur das gleiche wie " Ballerburg" antworten. Vielleicht kannst du deinen Vater mal darauf ansprechen, denn von Mann zu Mann fällt es dir vielleicht leichter zu reden.

Kommentar von xRusdam ,

meine Eltern sind geschied

Kommentar von Josefiene ,

Hast du keinen Kontakt zu deinem Vater?

Kommentar von xRusdam ,

nein,0

Kommentar von Josefiene ,

In dem Fall kann ich dir nur dringend raten doch deine Mutter darauf anzusprechen. Du wirst sehen, dass deine Mutter ganz normal mit dir darüber reden wird. Du musst nur den Mut haben den Anfang vom Gespräch zu machen, dann ist der Rest des Gespräches ganz normal. Wirst sehen!

Antwort
von J00J00, 48

Auch wenn es vielleicht unangenehm ist geh zum Arzt is net schlimm kenn viele die das haben bzw. hatten

Antwort
von McCreeper03, 32

Arzt  aufsuchen dann weißt du  sich

er

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten