Frage von Katky, 24

Anfangen mit Bass spielen?

Ich hab jetzt schon seit gut einem Jahr das Bedürfnis Bass Gitarre zu spielen. Ich hab mich da mal etwas erkundigt und hab gelesen, dass halt evt. bei manchen marken die Bässe verstimmt sind etc. ich hab aber ein beschränktes budget und kann mir von den grossen Marken nichts Leisten. Ich hab mich auf die Suche nach ein paar Einsteiger kits gemacht und hab eines von der Marke gear4music gefunden. In dem Pack hat es auch nach Verstärker etc mit dabei. Weiss jemand ob die Marke gut ist? Oder kann mir jemand eine andere Alternative nennen? (Hab auf ebay etc. auch schon geschaut)

Antwort
von KarlKlammer, 8

Hallo,

ich schließe mich meinen Vorrednern an und gebe dir auch den Rat in einen Musikladen zu gehen.

Da kannst du dich beraten lassen und auch verschiedene Bässe an testen. Allein die Unterschiede zwischen einem Precision-Bass und einem Jazz-Bass sollte jeder einmal "Live" gesehen, gefühlt und gehört haben.
Generell verstimmt sich jedes Saiteninstrument. Gute halten die Stimmung länger und die nicht so guten verstimmen sich schneller.

Es gibt die sogenannte Bundreinheit. Wenn ein Instrument bundrein ist stimmen die gegriffenen Töne untereinander - die Bundstäbchen wurden dann richtig positioniert. Das ist in Zeiten von Massenfertigung an elektronisch gesteuerten Maschinen eigentlich kein großes Thema mehr.

Einen Bass im Nachhinein Bundrein zu bekommen ist ohne weiteres nicht möglich.

Dann gibt es die Oktavreinheit. Wenn ein Bass oktavrein ist erklingt im 12. Bund gespielt exakt derselbe Ton wie bei einer leer gespielten Saite, nur eben eine Oktave höher.

Der 12. Bund markiert auf dem Griffbrett genau die Hälfte der Mensur. Die Mensur ist die Länge der freischwingenden Saite, also von Steg/Brücke/Bridge zu Sattel/Nut. Leider schwingt eine dicke Saite, aufgrund ihrer Masse, nicht direkt hinter dem Steg, sondern erst ein paar Millimeter dahinter. So muss bei einem Saitenwechsel, vor allem wenn du auf eine andere Stärke wechselst die Oktavreinheit eingestellt werden.

Die Oktavreinheit lässt sich bei den meisten Bässen einfach mit einem Schraubendreher oder Inbusschlüssel am Steg einstellen.

Aber da können dir die Leute im Musikladen weiterhelfen.

Die meisten Verstärker in diesen Sets sind nicht wirklich gut, für den Anfang meistens ausreichend aber nichts Besonderes. Ich würde dir raten, lass dir im Musikladen ein Packet für dich zusammenstellen und kauf kein Einsteigerset. Das Zubehör da drin ist meistens eher so lala. Die Verkäufer im Gitarrenladen geben auf Nachfrage meistens noch einen Gurt, eine Tasche oder ein Stimmgerät gratis dazu, wenn du einen Bass mit Verstärker kaufst.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Das ist in Zeiten von Massenfertigung an elektronisch gesteuerten Maschinen eigentlich kein großes Thema mehr.

Beim Einstellen hat man durch den möglichen Spielraum bei der Saitenlage und Saitenlänge auch einen Einfluss auf die Bundreinheit.

Ich weiß nicht wie es im Schnitt bei Bässen ist, aber ich habe mehr als ein sogar hochwertiges Zupfinstrument gesehen, das trotz der Möglichkeit, das Instrument richtig zu berechnen eindeutig uneinstellbare Bundunreinheit hatte, so dass wenn man die Oktave richtig einstellt unmöglich richtig spielen kann. Ganz typisch beim ersten Bund, der ist bei vielen Instrumenten zu hoch, egal was man macht. Das wäre doch so leicht anders zu bauen :-)

Antwort
von Grobbeldopp, 12

Klar kann man ein Instrument stimmen.

Aber das bringt nichts, wenn das Instrument stark bundunrein ist. Perfekte Griffbretter gibt es kaum, und da legen Bassisten mE auch nicht soo viel Wert drauf bis gar keinen, aber gegen solche Bundunreinheit kann man das Instrument einstellen lassen, das bieten auch viele Musikhäuser an.

Ich würde an deiner Stelle ein größeres Musikhaus zum kaufen aufsuchen.

Noch besser wäre natürlich, wenn du eine Idee hättest wo du  ein Instrument leihen könntest und erst wenn du einen Ton spielen kannst aussuchen gehst. Ein paar Unterrichtsstunden am Anfang würden auch helfen, dein Lehrer wird Instrumente einstellen können und dir vielleicht etwas leihen oder empfeheln können- später kannst du ja immer noch im Selbststudium weitermachen.

Dann endest du nicht wie ich und hast so eine komische Spieltechnik, dass du schwierige Sachen gar nicht spielen kannst.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Guck die Antwort von KarlKlammer an, der erklärt die Bundreinheit besser, mit der Trennung zwischen Bundreinheit und Oktavreinheit.

Antwort
von Nayes2020, 16

Husr alle bässe verstimmen sich. Alle Saiten Instrumente verstimmen sich. Solanf es ein mindestmaß an Qualität hat behält sie die Stimmung lang.

Ich gebe dir den Rat gehe ins musik geschäft. Auch dort gibts baesse für 100 euro. Und die haben eine mindestquali.

Support, einstellservice, saitenwechsel und beratung kriegst du eben dort dazu womit der mehrpreis sich relevitiert. 

Außerdem kannst bässe testen und den richtigen für dich finden

Antwort
von rlstevenson, 15

dass halt evt. bei manchen marken die Bässe verstimmt sind

Deshalb kann man Gitarren ja stimmen. Alle Gitarren verstimmen sich immer wieder, das ist normal. Und mit elektronischen Stimmgeräten braucht man zum Stimmen nicht einmal ein gutes Gehör und keine Stimmgabel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten