Frage von BastiHalligalli, 17

Anfänger-Ukulele: CASCHA EH 3953 oder Tenson F512820?

Tenson:

https://www.amazon.de/dp/B001AZOCQM/?tag=glv-21&ascsubtag=f2784fc6a84dc70d92...

oder die Casha? ( einfach auch bei amzon suchen)

Danke

Expertenantwort
von Mediachaos, Community-Experte für Musik, 14

Keine davon. Grund: Gerade bei Ukulelen ist es besonders wichtig, dass man sie in die Hand nimmt, anspielt, anhört. 

Nicht nur wegen des Klangs, sondern vor allem wegen der Intonation. Intonation bedeutet, dass bei korrekt gestimmtem Instrument dann ach die Töne erklingen, die erklingen sollen wenn Du einen bestimmten Bund greifst. 

Je kürzer die Mensur (schwingende Saitenlänge), desto schwieriger ist eine korrekte Intonation und besonders bei billigen Instrumenten, allen voran billigen Ukulelen, ist die Intonation oft mangelhaft. D.h., was Du spielst, kann schräg klingen, auch wenn die Uke eigentlich richtig gestimmt ist. Vor allem ist dann eine Zusammenspiel mit anderen kaum oder gar nicht möglich.

Ich würde daher versuchen, mir meine Ukulele selbst im Laden auszusuchen. Wenn das gar nicht möglich ist, dann kauf' auf jeden Fall mein spezialisierten Online-Musikhandel, nicht bei Amazon. Falls Du keine kennst: thomann.de / musicstore.de / musik-produktiv.de / session.de / soundland.de, um nur einige zu nennen. 

Und wenn es geht, gib ein paar € mehr aus. Die hier wäre eine möglicher Tipp für Dich:  http://www.musik-produktiv.de/vgs-kilauea-inkl-gigbag.html

 

Kommentar von BastiHalligalli ,

Habe mich jetzt für die Kala Makala Mk S entschieden. Trotzdem danke für den Hinweis!

Kommentar von Mediachaos ,

Kala ist wenigstens eine brauchbare Marke. Damit kannst Du Glück haben.

Antwort
von Echoglanz, 15

Ich würde Tenson nehmen. Lg

Kommentar von BastiHalligalli ,

Warum?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community