Android Vortrag für die Uni?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, ein bisschen über die Geschichte und den Aufbau. Das Android halt auf Linux Basis läuft.
Wie sich Android von anderen Betriebssystemen unterscheidet (Opensource etc).

Wie sich Android verändert hat, (Design, Features etc). Bei den Versionen die Namensgebungen hineinziehen, (Marshmellow etc)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, einen fertigen Vortrag möchte ich Dir nun auch nicht liefern, aber ein paar kleine "Gimmicks":

  • Stelle Namen der Versionen vor (Cupcake etc) und Eastereggs (ab Gingerbread mit dem Zombie-Easteregg).
  • Erkläre, dass Android von Google gekauft und nicht gegründet wurde.
  • Erzähle nicht nur von neuen Features, die die Versionen bieten, wenn Du diese kurz durchgehst, sondern auch von weniger Freiheiten im Laufe der Zeit wie Play Dienste statt Android OpenSource Project (AOSP) und SD-Limitationen (v.a. KitKat) sowie Root-Erschwerungen (Lollipop)
  • Gehe ein bisschen die Custom-Roms durch (CM, AOKP, Oxygen OS etc etc)
  • Gehe die Konkurrenz alter (iPhone) wie neuer Prägung (WP, Tizen) durch.
  • Erwähne die hohen Lizenzgebühren an MS sowie den Rechtsstreit mit Java.

Ansonsten würde ich Dir raten, eine "langweilige" PowerPoint zu gestalten, wie klassischerweise immer so gedacht.

Fokus wäre wohl die Ambivalenz von gemeinnützig (open source) und kommerziell (google komponenten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurden denn zu deinem Vortrag irgendwelche Schwerpunkte oder Aspekte genannt, die du mit aufgreifen solltest?! Sonst würde ich mit einer Beschreibung anfangen, was Android überhaupt ist bzw. ein wenig zur Entstehung / Entwicklung nennen und wie es jetzt entwickelt hat bzw. Anwendung findet. Wie lang soll denn der Vortrag sein? Vielleicht reicht es ja dann auch schon, wenn du die Zuhörer eben nur kurz und knackig in die Thematik einführst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man ein Thema wählt, dann auch einen der dich wirklich interessiert, nur dann kann mach frei sprechen und weiss alles. Ansonsten muss du wirklich selber recherchieren im Internet. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?