Frage von LibKri, 22

Androhung der Kündigung (Wohnung), vor der fristlosen Kündigung selber die Wohnung fristgerecht Kündigen möglich?

Hallo alle zusammen,

ich habe ein paar Fragen, womit einige vielleicht schon Erfahrungen sammeln konnten.

Ich habe zwei Abmahnungen wegen Ruhestörung erhalten. Heute kam die Androhung der Kündigung. Da ich am 20.8-21.8.16 ''unerträglich laut'' gewesen sei. Dieses ist wohl nicht ganz wahr. Da ich an dem Tag mit einer Freundin etwas zu Hause gefeiert habe. Allerdings habe ich das nicht für all zu laut empfunden.

So die Geschichte ist auch vielleicht nicht so wichtig. Da ich finde dass, das ganze nicht fair abläuft und mein Nachbar wohl all zu empfindlich reagiert. Anstatt sich bei mir überhaupt mal zu beschweren.

Jetzt habe ich mir gedacht die Wohnung selber zu kündigen. Da ich bei einer fristlosen Kündigung befürchte die Kaution mit zu verlieren.

Die Wohnung würde ich dann fristgerecht kündigen.

Hat der Vermieter das Recht die Kaution einzubehalten bei einer fristlosen Kündigung ?

Kann der Vermieter eine fristlose Kündigung rausgeben (trotz meiner fristgerechten Kündigung), wenn mein Nachbar sich wiederholt wegen Ruhestörung beschwert ?

Danke für alle Antworten

MfG Kristy

Antwort
von Keksi3000, 21

Eine fristgerechte Kündigung schützt nicht vor einer fristlosen Kündigung, wenn sie berechtigt ist.

Kommentar von LibKri ,

Hallo Keksi.

danke für die Antwort.

Das heißt es würde mir nichts bringen, jetzt noch fristgerecht zu Kündigen. Also sollte ich vielleicht ein Gespräch vereinbaren um eine Stellungsnahme abzugeben. Habe ich irgendwelche Chancen bei Ruhestörung nicht gleich eine fristlose Kündigung zu bekommen ? Würde ein Anwalt helfen können ?

Kommentar von Keksi3000 ,

naja. Du könntest dagegen Klagen. Es muss ja dann schon mehrfach vorgenommen sein, dass du andere mit deiner Lautstärke belästigt hast und sicherlich auch schon abgemahnt. vllt wäre eine Entschuldigung bei dem Vermieter und den betroffenen gut und Besserung zu versprechen ^^ und sollte doch eine Kündigung komme , kannst du dich ja den Anwalt beraten lassen.

Kommentar von Keksi3000 ,

Und ne wenn du jetzt fristgerecht kündigst und es ist für deinen vermieter unzumutbar dass du dort weiter wohnst dann kann er sich trotz dessen fristlos kündigen.

Kommentar von LibKri ,

Die Sache ist, das ich nicht mal weiß welcher Nachbar sich ständig beschwert. Ich habe nur eine Vermutung. Da dieser Lieber Nachbar nicht einmal hoch gekommen ist um sich mal persönlich zu beschweren.

Kommentar von Keksi3000 ,

Das muss er auch nicht ^^ würde ich auch nicht unbedingt machen wenn ich schon im Bett liege und Penne ^^ vllt hängt du dann einen Entschuldigungsbrief unten mal in den flur für alle und gelobst Besserung und hälst dich am besten daran ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten