Frage von Grashalm008, 75

Androgyne Kleidung - was haltet Ihr davon?

Unlängst sah ich einen gut gekleideten Mann, mit schickem Pulli, Hemd, aber Shorts in dunkelgrau und drunter eine hautfarbene Strumpfhose... Es sah nicht schlecht aus, aber ungewohnt... Ich frage mich, ob wir uns an so etwas gewöhnen können und was Ihr davon haltet.

Antwort
von michi57319, 24

Ein echter Hingucker ^^

Dran gewöhnen könnte ich mich nur, wenn 90% aller Männer so rumlaufen würden. Dann tritt sicherlich ein Gewöhnungseffekt ein.

Gut finden würde ich das dann trotzdem nicht. Aber wir sind heute ja auch an metallgespickte Gesichter gewöhnt, an bunte Haare und sonstige Dinge.

Kommentar von ponyfliege ,

anfang der 90er war es mit frauen in leggins nichts anderes. damals trugen sie oversize oberteile dazu. kurze oberteile zur leggins war lange ein no go. 

es heisst wirklich leggins - englisch leg in - das bein hinein, also beinhüllen. irgendwann hat sich dann hinten das zusätzliche g hineingemogelt.

Kommentar von michi57319 ,

Oh, daran kann ich mich noch gut erinnern ^^

Adidas Allround, Leggins, Sweatshirt in long bis knapp übern Po.

Aber das war doch deutlich besser, als Fledermausärmel und Vaniliahosen, in Kombi mit Teddyfelljacken. Die vorgenannten Schuhe wurden auch dazu getragen *wechlach*

Antwort
von ponyfliege, 34

muss jeder selber wissen, was er anzieht.

allerdings - neu wäre das nicht. alles kommt irgendwann wieder. vielleicht ist mal wieder die zeit für "helden in strumpfhosen" gekommen.

http://www.deutsches-strumpfmuseum.de/geschichte/geschichte_07.htm

Antwort
von Mischim88, 16

Warum nicht?:) Ich hab schon immer alles angezogen was ich gut fand auch wenn es die anderen nicht gut fanden. Solange man sich wohl fühlt. Und wenn es gut aussieht am Ende dann ist es ja super:)

Antwort
von skogen, 40

"an so etwas gewöhnen können"?

Warum muss man sich am sowas gewöhnen? Weiß ja nicht wie es den meisten geht, aber mir ist egal was andere tragen oder von meiner Kleidung halten.

Kommentar von Grashalm008 ,

Du hast vollkommen Recht, aber es gibt eben Konventionen, und die allermeisten denken in Konventionen, sodass es im mildesten Fall Verwunderung geben wird. Daher - das "gewöhnen"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten