Frage von amasya91, 30

Anders verhüten?

Ich verhüte mit der Pille. Wie man weiß, kann dadurch das Risiko für Thrombose etc. steigen. Dazu muss ich sagen, dass ich Raucherin bin. Und das ist soweit ich weiß eine ganz schlimme Kombination. Klar könnte ich aufhören zu rauchen, darum gehts mir jetzt aber nicht. Ich überlege zurzeit, wie ich sonst verhüten könnte. Außer Kondome oder der Pille. Also liebe Mädels, könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten? Womit verhütet ihr? Was schützt gut? Hattet ihr auch schon schlechte Erfahrungen oder seit ihr trotzdem mal schwanger geworden? Ich hab mich so sehr an die Pille gewöhnt und traue mich nichts neues. Freue mich über jede Antwort :)

Antwort
von Morikei, 30

Seit dem SternTV Bericht ist das Thema in aller Munde.

Ich rauche zwar nicht, aber auch ich möchte das Risiko Pille nicht länger eingehen. Ich habe von der Kupferspirale gehört, die nicht hormonell wirkt (sondern eben mit kupfer). Das wird aber immer nur frauen empfohlen, die schon mal ein kind geboren haben. scheinbar scheint das einsetzen sonst schwer zu sein. Eine bekannte erzählte mir dann von der kupferkette, das soll angenehmer sein.
Ich überlege darauf umzusteigen, nur der Kostenfaktor muss überwunden werden.

auf www.risiko-pille.de stehen, soweit ich weiß, erfahrungen von anderen frauen. dort findest du sicher auch berichte von frauen, die auf andere verhütungsmetohden umgestiegen sind.

Kommentar von amasya91 ,

Ja habs auch gesehen. Aber ich wusste es ja schon vorher, dass es Risiken hat. Nur hab ich das ganz am Anfang nicht so ernst genommen, weil doch so viele die Pille nehmen und es so normal ist. Danke für die Antwort 👍🏼

Kommentar von Morikei ,

Same here! Ich jedenfalls mache mir morgen einen beratungstermin bei meiner FÄ wegen der kupferkette. 

Antwort
von maki0, 22

Such dir ne Frau statt nem Kerl, dann brauchst du weder Pille noch Kondom :'D
Ne sry, Spaß beiseite. Da gäbe es noch die Spirale (am besten beim Frauenarzt erkundigen) oder das "Stäbchen". Das wird im Oberarm eingebracht und soll durch regelmäßige Hormonausschüttungen über mehrere Jahre hinweg vor einer Schwangerschaft schützen. Soweit ich weiß, bleibt in den meisten Fällen dadurch auch die Periode grundsätzlich aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community