Frage von lauzgih, 87

Anders sein = gemobbt?

Hey (:

Ich verstehe es nicht... Warum zählt man als "komisch" oder was weiss ich, wenn man seinen eigenen Style oder eine andere Meinung hat? Oder halt einfach nicht komplett gleich ist wie andere.

Sobald man "anders" ist wird man beleidigt, gemobbt... Aber warum eigentlich? Es waren immer anders denkende Leute, die die grossen Erfindungen hervorgebracht hat.

Also, warum werden Leute die halt nicht total in das Muster passen nicht akzeptiert? (Vorallem bei Jugendlichen in der Schule...)

LG lauzgih

Antwort
von 00DZee, 25

Ich denke neben den schon genannten Gründen kann es auch unterbewusst Unsicherheit sein. Die Leute hinterfragen sich vielleicht erst mal selbst im Unterbewusstsein und wollen dann nicht wahrhaben, dass jemand anders und dadurch vor allem besonders ist. Um diese Zweifel zu überspielen machen sie dann andere runter, die ihnen nicht ähneln. Aber das ist wohl eher ein Extremfall. Insgesamt liegt es vielleicht einfach an der Natur dieser Personen, vielleicht auch an der Erziehung. Aber ich glaube nicht, dass es bedeutet reifer zu werden mit dem Alter. Ich finde viele Erwachsene schaffen es einfach Ihre wahren Gefühle und Meinungen zu verstecken, weil sie sonst einen schlechten Ruf bekommen könnten. What ever, Menschen sind halt fragile Denker. Mal tun sie es, mal denken sie, dass sie denken.

Antwort
von xDovahkiinx, 43

ist doch ganz klar. Man schwimmt nicht mit dem Strom und das fällt einfach auf. Ist doch auch langweilig, wenn alle gleich sind. Man soll sich einfach nicht von sowas unterkriegen lassen und sich selbst treu bleiben. Vorallem Jugendliche sind meistens sehr oberflächlich und verblendet (bekomme ich an meiner Schule auch mit) und hacken auf jedem rum, der nicht immer nach dem neuesten Trend geht oder einfach anders denkt als der Rest. Anders ist aber nicht gleich falsch oder schlecht :) das muss man einfach durchstehen

Kommentar von lauzgih ,

Dankeschön :)

Kommentar von 000111222333444 ,

Einst war ich auch ein Abenteurer wie ihr, Dovahkiin, doch dann...

Kommentar von xDovahkiinx ,

lasst mich raten..bekamt ihr einen Pfeil ins Knie?

Antwort
von BBTritt, 26

Wer seinen eigenen Style kreiert, will sich von der Masse bewusst abheben. Nicht immer entspricht die Reaktion der anderen darauf den eigenen Erwartungen. Da sollte man drauf gefasst sein.

Mobbing ist schlimm, aber auch nicht jede Ablehnung ist auch gleich Mobbing.

Kommentar von lauzgih ,

Natürlich mag nicht jede Person deinen Style/deine Meinung, aber ist das ein Grund dazu, dich Auszugrenzen/ zu Beleidigen? Habe das leider schon in vielen Fällen mitbekommen und auch selber erlebt...

Antwort
von Schocileo, 55

Weil es schwache Menschen sind die Angst haben und deswegen auf Personen losgehen, die eine Gefahr für sie darstellen könnten.

Versuch diese pre-pubertäre Phase von solchen Leuten zu überstehen. Das ist nicht leicht aber irgendwann wirst du sehen, wie lächerlich die sind.

Kommentar von lauzgih ,

Dankeschön :)

Antwort
von 000111222333444, 47

Weil sich mit fehlender geistiger Reife, wie es bei vielen Jugendlichen im Schulalter leider tatsächlich noch der Fall ist, dass man sich über jene anderen stellt, die sich grade dafür anbieten.

LG

Kommentar von lauzgih ,

Ich bin selber in dem Alter und finde es einfach nur traurig, das man andere beleidigt/mobbt nur weil sie keine Markenklamotten usw. tragen.

Kommentar von 000111222333444 ,

Das gibt es auch im Erwachsenenalter, nur etwas weniger offensichtlich ^^

Aber normalerweise sollte das mit zunehmendem Alter und der Veränderung des Umfeldes "rauswachsen".

Leider ist es ja heutzutage so, dass man entweder im Strom mit schwimmt oder eben unter geht; Je nach dem wie Tolerant das Umfeld einer Person ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community