Frage von Hahalloo, 120

Anderes Hundefutter?

Hi

Mein Hund bekommt momentan ein Halbtrockenfutter von Frolic. Nun habe ich aber gehört das Frolic nicht sehr gesund für Hunde ist,deshalb suche ich ein neues. Kann mir jemand ein Hochwertiges Futter empfehlen? Am besten wäre es wenn es auch ein halbtrockenes ist. Danke im voraus!

Antwort
von Prettylilthing, 20

Ich würde dir empfehlen fragen zum Futter (sofern du nicht barfst) hier gar nicht zu stellen.

Bei Trockenfutter solltest du darauf achten, dass mindestens die ersten 2 (3 wären noch besser) Zutaten Fleisch sind.
Ich achte auch darauf, dass es kein Weizen, kein Mais & kein Soja enthält.
Ich füttere einmal oder manchmal auch 2x am Tag nass.

Antwort
von MuttiSagt, 27

Es gibt quasi kein hochwertiges Trockenfutter. Ganz ok ist Wolfsblut, Ancarna. Orijen. Am besten fütterst du Nass, zB Hermans. Frolic ist, als wenn du jeden Tag Schokolade und Pizza ist. Es wird dich nicht umbringen, aber das Leben deines Hundes deutlich verkürzen und zu Fell/Haut- und Verdauungproblemen führen

Kommentar von friesennarr ,

Allerdings hat Wolsblut seit der neuen Rezepteiführung bis zu 50 % Kartoffel in manchen Futtern - und für einen halben Sack Kartoffeln würde ich niemals so viel Geld bezahlen.

Antwort
von Golfspielerin, 11

Hallo, 

wenn Du sicher gehen willst, wie Du Deinen Hund am Besten ernährst, wende ich an einen ausgebildeten u. zertifizierten Hunde-Ernährungsberater. 

Der oder die wird Dir normalerweise ganz objektiv Dich über die Möglichkeiten, Vor - und Nachteile des Futters bzw. der Fütterungsarten aufklären. 

Grundsätzlich gilt: Zucker, Getreide, Konservierungsstoffe gehören in KEIN Hundefutter. Und auch die Zusatzstoffe (also zugesetzte Vitamine) muss man mit Vorsicht sehen. 

Um sich selbst einigermaßen gesund zu ernähren, isst man ja auch nicht nur Fast Food, Schokolade u. Pizza und wirfst sich Vitaminpillen ein, damit man das "Obst" ersetzt ... 

Antwort
von zeihger56, 21

Informiere dich ein wenig im Internet über Futter. Wenn du bei Trockenfutter bleiben möchtest schau das es ein gutes ist. So wird dein Hund auch weniger Probleme mit Krankheiten oder Allergien haben....

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 37

Real Nature Wilderness Nassfutter und vergiss Trockenfutter.

Antwort
von SusanneV, 24

Hallo,

bitte kein Frolic mehr!

Ich schwör auf Bozita Robur. Meine letzte Dobermannhündin hat das bis zu ihrem Tod bekommen und sie hatte bis zum Schluss ein schönes Fell und gute Zähne. Meine jetzige Dobermannhündin bekommt es auch und ihr Fell ist außerordentlich schön. Ich bin halt eher für Trockenfutter. Das ist unkompliziert, wenn man den Hund überall mit nimmt und Du kannst genau dosieren, wieviel Dein Hund braucht.

Lucy ist schon meine dritte Dobermannhündin und alle haben Trockenfutter bekommen.

Schau mal auf Google. Da gibt's von Bozita für jeden Hund das passende Futter. Robur ist hochwertiger als das normale Bozita.

Wir haben das Performance. Das ist für Hunde, die sehr aktiv sind. Da bezahl ich für den 15kg Sack mit Versand ca. 55€.

Bozita gibt es auch als Nassfutter. Das hab ich beim Dehner schon mal gesehen. Dann kannst Du es ja mischen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wie gesagt, Kein Frolic mehr!🐶

Antwort
von Nschoschi, 26

Verträgt der Hund Frolic?

Hat er Probleme, wie nicht glänzendes Fell, weichen oder harten Kot, Probleme mit dem Fellwechsel, viel Zahnstein, keine Kondition, Gesund und munter?

Dann kann er weiterhin Frolic fressen.

Hat er eine Unverträglichkeit gegen einem der Inhaltsstoffe, dann muß man auf jeden Fall wechseln.

Ich kenne genug Hunde, die mit Frolic steinalt und gesund geblieben sind, - von daher......

Leider gibt es gerade bei Hundefutter soviel propagierte Halb- und Falschweisheiten, - ..... Die beste Anzeige ob das Futter für den jeweiligen Hund gut ist, ist eben  Ausdauer, glänzendes Fell und Spaß am Leben, guter Kot und Gesundheit.

Kommentar von MuttiSagt ,

Du kannst nicht wirklich glauben, das Frolic ok ist!

Kommentar von Nschoschi ,

Sag mir einen nachweislichen Grund, warum nicht, - bitte fundiert!

Kommentar von marla80 ,

oh Mann, da redet selbst ein Halbwissender 😫 hast dir wohl noch nie die Inhaltsstoffe angeschaut und vertraust Stiftung Warentest.... armes Deutschland

Kommentar von Nschoschi ,

ähm.... Das ist natürlich ein sehr gewichtiges Argument und kann so gar nicht widerlegt werden.

Kommentar von friesennarr ,

Die beste Anzeige ob das Futter für den jeweiligen Hund gut ist, ist eben  Ausdauer, glänzendes Fell und Spaß am Leben, guter Kot und Gesundheit.

Das ist bei Trockenfutter jedenfalls nur wenig gegeben - viele Trofuhunde entwickeln Allergien auf die vielen Getreide im Futter, dazu kommt, das die Zusammensetzung eher einer Ansammlung von Abfallprodukten aus der Nahrungsmittelherstellung entspricht.

Als Überwiegender Fleischfresser gehören eher 80 % Fleisch ins Futter und nicht 80 % Getreide und Kartoffel und ein lausiger Prozensatz an Hühnermehl.

Die angeblich Steinalten Hunde mit Frolic gibt es nicht - da keiner wusst, das die Hunde eigendlich hätten 18 Jahre alt werden können mit gescheitem Futter und nun denkt man das der 13 bis 15 Jahre alte Hund schon sehr alt geworden sei.

Früher wurden die Hunde gesund weit älter. Heute ist eine Lebenserwartung von Kleinhunden mit 13 Jahren angegeben, die früher eine Lebenserwartung von über 18 Jahren hatten. Danke an die Futtermittelindustrie - durch gleichzeitig bessere medizinische Versorgung bei den Tierärzten können die Tiere nur mühselig krank zwar älter werden als berechnet, aber leider bei sehr schlechter Lebensqualität.

Bei Frolic sieht der Kot echt gesund aus - schön orange! lol

Kommentar von Nschoschi ,

Hier irrt mal wieder jemand gewaltig...... und wirft Vermutungen und Halbwahrheiten durcheinander.

Es gibt bei der Allergieentwicklung des Hundes keinerlei Hinweise, dass Trofu vermehrt für das Auslösen von Allergien verantwortlich ist.

Abfallprodukte ist immer so ein Sammelbegriff, der auch soo nicht stehen bleiben kann. Stelle ich Flüssigei her, so ist das Abfallprodukt Eierschale. Nun geben viele Barfer aber genau Eierschalen (wohlgemerkt ein Abfallprodukt) ihren Hunden ins Futter als Calciumquelle.

Wenn ich Rinder schlachte, ist zb. Euter, Sehnen ein Abfallprodukt der Schlachtindustrie, aber auch Horn. Was spricht dagegen, einen Hund mit Euter, Sehnen und Horn als Calciumquelle zu füttern?

Kot, Urin.... wurden bislang in keinem Produkt irgendwelcher Art gefunden, obwohl Hunde gerne Kot fressen, weil dies eine gute und verläßtliche Vitamin B12 Quelle darstellt.

........................

Das Lebensalter der Hunde steigt, - abgesehen von echten Qualzuchten, zb. Kleinsthunden mit offenen Fontanellen, Atemwegsbehinderungen, - und einigem mehr. Darunter zählt auch der MDR-Faktor (bestimmte Medikamente werden nicht vertragen), aber auch Erbfehler, die gerade bei vielen Rassen vermehrt auftreten (Herzfehler, Lebertumore).

Und früher, welches früher??, wurden die Hunde älter ist eine fatale Fehlinformation. ..... Noch vor gut 50 Jahren starben die Hunde noch sehr früh, kaum ein Hund wurde älter als 5 Jahre, da Fehlernährung (zb. durch menschliche Nahrung) Alltag war. Aber auch Krankheiten wie Staupe, Tollwut tat ihr übriges.

Der durchschnittliche Familienhund wird so alt wie nie zuvor....... trotz Pedigree  und Impfmüdigkeit.

...................

Getreide, Kartoffeln.... äh gut, dass die frühen Hunde, so vor 50 bis 100 Jahren alle mit frischem Fleisch (war viel zu teuer!) gebarft wurden und Getreidebrei ehr selten gefüttert wurde..... Achtung, das war Ironie.

Antwort
von Gargoyle74, 38

Trocken oder halbtrocken ist egal. Beides absoluter >Schrott und gehört keineswegs in artgerechte Hundefütterung !! Fütter hoch wertiges Nassfutter OIHNE Getreide oder Zuckerzusatz!!

Antwort
von Miesepriem, 31

Ich füttere Platinum. 2x die Woche gibt es rohes Hühnerklein. Zwischendurch Zucchini, Äpfel, Karotten... 

Da meine Lecker ist, gibts des öfteren auch mal Milchreis gekocht in Hühnerbrühe u nd Möhren.Das Huhn pule ich ab und mische es unter den Reis und die Karotten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community