Frage von abhds, 33

Andere Wahrnehmung nach Kiffen?

Bin fast 15 und kiffe seit 1/2 Jahr.Ich weiss viel zu Jung.Immer nachdem ich gekifft habe hatte ich noch so ein ,,Nach-high'' oder so und seit dem Letzten mal ist es noch schlimmer geworden.Ich weiss nicht wie ichs beschreiben soll.Es ist so als ob es länger dauern würde von einem Punkt zum anderen zu gucken oder das Gehirn länger zum verarbeiten braucht keine Ahnung.Danke

Antwort
von mariuswalter15, 26

Was du vielleicht meinst ist das Verpeilt sein das tritt auf wenn du regelmäßig konsumierst zB wenn du abends noch einen rauchst dann ist es sehr wahrscheinlich das du am Morgen danach noch bisschen Verpeilt bist

Kommentar von abhds ,

nee ich hab auch mal 1 monat ne pause gemacht und habs immernoch

Antwort
von aXXLJ, 21

"Andere Wahrnehmung" (nach dem eigentlichen Rauscherlebnis von 2-4 Stunden) hat nicht zwangsläufig etwas mit Deinem Cannabis-Konsum zu tun, sondern ist eher auf Pubertät zurückzuführen. Was Pubertät ist, was sie auslöst, wie sie "wirkt", was sie macht und wie lange sie anhält, sollte man bei Wikipedia nachlesen.

Kommentar von abhds ,

jaaa ok aber komisch dass ich das erst nach dem 1. joint hatte das liegt 100 pro am gras

Kommentar von aXXLJ ,

Mit fast 15 darfst Du Dir so ein Urteil erlauben. Auch wenn es falsch ist.

Antwort
von abhds, 23

Was? Na klar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten