Frage von vviikkii, 81

Andere Verhütungsmethode ohne Nebenwirkungen?

Hey, ich bin 16 und ich finde es ziemlich unsicher nur mit Kondom zu verhüten.
Aber welche Verhütunsmethode kann ich sonst benutzen, die KEINE Nebenwirkungen hat und nicht operativ oder sonst etwas ist.
Ich habe nämlich keine Lust von der Pille oder dem Ring, aufgrund der ganzen Hormone Hautprobleme oder Sowas zu bekommen.
Also ich habe auch keinen Freund oder so.
Danke😊

Antwort
von Christianwarweg, 8

Du könntest zusätzlich zum Kondom noch die Temperaturmethode anwenden oder dir eins dieser Dinge, die die fruchtbaren Tage bestimmen, zulegen und nur Sex haben, wenn es (angeblich) auch ohne Kondom ungefährlich wäre.

Ansonsten gibt es noch das Pessar, das allerdings auch nicht sicherer als ein Kondom ist. Kondome für die Frau gibt es auch, aber auch die sind nicht sicherer als Kondome für den Mann.

Es gibt hormonfreie Spiralen, aber in deinem Alter sind die eher ungeeignet.

Die Kupferkette wäre zwar gut, aber ist mit einem kleinen operativen Eingriff verbunden.

Es gibt dann noch Schäume, Zäpfchen etc., die spermientötende Substanzen in der Scheide freisetzen. Die könntest du auch zusätzlich zum Kondom benutzen (sind für sich nämlich auch nicht sicher). Auch die können allerdings Nebenwirkungen haben, wenn auch ganz andere als Hormone.

Am besten für dich wäre ein zeugungsunfähiger Kerl - das ist allerdings keine wirkliche Verhütungsmethode und steht einem späteren Kinderwunsch evtl. im Wege (außer man wechselt den Kerl.... auch nicht unbedingt ideal; kommt halt drauf an. :D)

Kurz: Das was du willst, ist eigentlich unmöglich, da entweder unsicher (keine Nebenwirkungen + keine Operation) oder sicher, aber dafür mit Operation oder möglichen Nebenwirkungen.

Antwort
von Evita88, 6

Kondome sind vollwertige und sehr zuverlässige Verhütungsmittel.

Achte auf die richtige Größe und übernimm das Anlegen selbst, dann hast du es auch in der Hand, wie sicher die Verhütung mit dem Kondom ist.

Bei vernünftiger Anwendung und der richtigen Größe sind Kondome jedenfalls genauso sicher wie z.B. die Pille, auch wenn leider oft etwas anderes behauptet wird.

Die theoretische Versagerquote (abgeleitet aus den Ergebnissen zweier großer Untersuchungen der Stiftung Warentest) beträgt sogar lediglich 0,007 bis 0,01 %!!

Da du keinen festen Freund hast, kommen andere Verhütungsmethoden auch gar nicht in Frage (zumindest nicht als Ersatz, lediglich als Ergänzung), da nur Kondome einen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten bieten.

____________________

Du könntest zusätzlich zum Kondom aber mit einem Diaphragma verhüten, das sozusagen einen doppelten Boden zum Kondom bildet.

Oder du beobachtest deinen Zyklus sympto-thermal nach "Sensiplan". (Computer solltest du dafür nicht nutzen, die sind zu teuer und nicht so zuverlässig wie "Sensiplan") Damit ermittelst du für jeden Zyklus individuell die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage und wenn du dann Sex hast, sorgst du dafür, dass der an den unfruchtbaren Tagen stattfindet. 

Praktischer Nebeneffekt: Du weißt immer, wann die nächste Menstruation fällig ist und erlebst keine (möglicherweise peinlichen) Überraschungen mehr.

___________________

Falls du dann mal einen festen Freund hast und ihr auf das Kondom zumindest zeitweise mal verzichten wollt, könnt ihr das mit "Sensiplan" an den unfruchtbaren Tagen nach dem Eisprung problemlos ohne Schwangerschaftsrisiko machen.

Oder du lässt dir vielleicht eine Kupferkette oder -spirale legen, wenn du einen festen Freund hast. Die greift nicht in deinen Hormonhaushalt ein, hat nur wenige mögliche Nebenwirkungen (hauptsächlich bedingt durch die mechanische Reizung), muss aber eben in die Gebärmutter eingelegt werden. Das wäre halt der einzige Negativpunkt. Aber vielleicht siehst du das bis dahin ja anders und könntest dich damit anfreunden?

LG

Antwort
von Kuno33, 22

Da wird es schwierig. Die Sicherheit bei Kondomen ist ja gar nicht so niedrig, aber doch es gibt eben eine deutliche Lücke. Alles, was darüber hinaus geht, ist pharmakologisch - also medikamentös - und so mit deutlichen Nebenwirkungen und Risiken behaftet. Ohne diese Risiken sind dann höchstens noch Sexualpraktiken ohne genitale Vereinigung.

Antwort
von Mich32ny, 24

Es gibt auch  Spiralen  ohne  Hormone.  Ich habe  zb die Gold  Spirale ,  völlig  Hormonfrei.  

Kommentar von ingwer16 ,

Spirale mit 16 🤔

Kommentar von Mich32ny ,

Hab nicht behauptet sie soll sich eine rein setzen  lassen.  Lediglich  das es eben auch  Spiralen ohne Hormone gibt.

Antwort
von yam1811, 20

Es gibt ein Kondome für Frauen xD

Es gibt TOTAL VIELE Verhütungsmittel Methoden nur halt ist Kondom und Pille das beste ^^

Antwort
von ingwer16, 38

Was hältst du von einer individuellen , kompetenten !!!Beratung beim FA ?

Kommentar von vviikkii ,

Danke für diese wirklich tolle Antwort...

Kommentar von ingwer16 ,

Sehr gern ! Das du hier n Laienforum hast ist dir offensichtlich nicht klar .
In guten Händen bist du beim Facharzt .

Kommentar von Kuno33 ,

Natürlich ist das hier ein Laienforum. Allerdings kann da auch die Medizin keine Alternativen anbieten, die entweder medikamentös und mit Risiken gerade bei jungen Frauen verbunden sind oder operativ sind. Die Entwicklung der Pille für den Mann stagniert noch, wird aber auch mit Argwohn betrachtet.

Heiße Bäder des männlichen Partners - zumindest im Bereich der Keimdrüsen - können eine vorübergehende Sterilität hervorrufen. Das Prinzip ist auch schon lange bekannt. Es fehlt aber an Anleitungen, die zu einer verlässlichen Wirkung.

Kommentar von ingwer16 ,

Um der jungen Frau das klar zu machen hab ich diesen Vorschlag gemacht , offensichtlich ist sie resistent ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community