Frage von Leana334, 37

Andere Stelle zum spritzen?

Also ich habe November 2014 eine Allergie Therapie angefangen...
Ich hätte nie ein großes Problem mit spritzen
Ich habe immer 2 Stück jeweils in den Rechten und in den linken Arm bekommen bis Oktober 2015 ...
Meine Arme sind es schon leid diese spritzen tun mir komischerweise echt doll weh...
Ich war jetzt halt nicht mehr beim Arzt weil ich Angst hab.
Ich hab immer Schweißausbrüche mein Herz fängt an zu rasen,zittere und hab ein leichtes Schwindel Gefühl...
Und es bringt nichts zu sagen "Augen zu und durch"
Es wird von mal zu mal dollerer Schmerz und ich bilde es mir nicht ein.
Kann das nicht wo anders hingespritzt werden?
Ich versuche beim Arzt so wenig wie möglich vor meiner Angst zu zeigen ....

Antwort
von Realschule1971, 11

Auf jeden Fall die Seiten wechseln. Dann die Oberschenkel ausprobieren, um zu wissen, ob es dort weniger schmerzhaft abläuft. Bei mir, das erinnere ich sehr gut, wurde das umliegende Gewebe sehr verhärtet. Ständig juckte es. Vielleicht solltest Du mit dem behandelnden Arzt sprechen, ob es sinnvoll ist nach der Injektion die Einstichstelle durch Wärmebehandlung besser zu durchbluten, z. B. Rotlicht. Dann könnte sich der Wirkstoff schneller verteilen und die Unannehmlichkeiten wären geringer. Viel Glück, diese Krankheit ist...

Kommentar von Leana334 ,

Danke für den Tipp :) Jipp bei mir sind beide stellen hart so ein bisschen wie ein Knorpel und es juckt und brennt immer bis zu 1 Woche

Antwort
von WosIsLos, 20

Oberschenkel könnte vielleicht gehen, ist aber auch nicht das angenehmste.

Antwort
von Gestiefelte, 12

Erkläre das beim Arzt und frage ihn, welche Alternative es gibt.


Habe gerade gehört, dass man Kindern eine Salbe da auf die Stelle schmiert, die betäubt.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten