Frage von anonym34567, 512

Andere Pille wegen Rabattvertrag der Krankenkasse?

Hallo, Ich habe die Pille Velafee verschrieben bekommen und ein Probepäckchen vom Frauenarzt bekommen. Als ich heute das Rezept für die nächsten 3 Monate einlösen wollte, habe ich aber in der Apotheke nicht die Velafee sondern die Sibilla bekommen, weil meine Krankenkasse einen Rabattvertrag mit der Firma hat. Die Wirkstoffe sind die gleichen. Kann ich bedenkenlos die andere nehmen oder soll ich lieber nochmal hingehen und die Velafee selbst bezahlen? Ich hatte am Anfang Problene mit der Velafee (ziehen in der Brust und starke Pickel). Das ist jetzt zum Glück besser geworden. Können andere Hilfsstoffe diese wieder hervorrufen? Ich wäre froh, wenn bald jemand antworten würde, da ich morgen die pille wieder nehmen muss. Danke schon mal :)

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 393

Die Pille kannst du einfach nehmen. Der Wirkstoff und die Zusammensetzung sind gleich, nur der Name und die Verpackung sind anders. Die Krankenkasse macht sowas oft. Solange du die Pille noch voll bezahlt bekommst würde ich das auch ausnutzen

Antwort
von Waldbeere3005, 408

Das war bei mir genau das selbe, nachdem ich 2 Jahre die Maxim bekommen hatte kam urplötzlich beim nächstenmal unangekündigt die BonaDea. Selbe inhaltsstoffe also wirken sie auch gleichermaßen. Du kannst sie also bedenkenlos nehmen, da deine Krankenkasse Verträge mit Firmen hat, wenn dann eine andere Firma her kommt und die Pille günstiger anbietet, welche die selbe Inhaltsstoffe hat dann greift deine Krankenkasse dort zu :) Geht wiedermal nur ums Geld:D

Antwort
von Angii92, 345

Erst mal finde ich es nicht so toll das dein Gynäkologe dir so eine Pille verschrieben hat. Aber das ist ein anderes Thema. Deine Pille kostet für drei Monate ca" 24€ und für sechs Monate ca. 30€. All zu teuer ist die nicht, wenn es dir wert ist. Kannst ja fragen, ich hätte auf meine marke bestanden, egal was die Krankenkasse will.

Kommentar von Waldbeere3005 ,

Schlimm genug das die Pille überhaupt noch so bedenkenlos verschrieben wird. Ich nehme sie zwar selber aber nicht mehr lange. Mir ist da meine Gesundheit dann doch wichtiger

Kommentar von Angii92 ,

Ja, find ich auch echt übel. Was man da zur Zeit alles über diese "Pillen der neuen Generation" hört schrecklich. Wenn man sich mal den Pillenreport 2015 anschaut, ahhh. Echt nich schön. 😞

Und die "Ärtze" versteh ich auch nicht, die den jungen und ahnungslosen Mädchen so was geben nur um womöglich Profit zu machen.

Kann ich mich mit meiner Ärztin echt glücklich schätzen, die ist anscheinend  noch eine der vernünftigen;)

Kommentar von Waldbeere3005 ,

Na ich hab mich bis vor paar monaten ehrlich gesagt auch noch nicht so intensiv damit beschäftigt, wurde auch nicht von anfang an aufgeklärt wie schädlich das zeug eigentlich wirklich ist und das es schon wesentlich bessere sachen auch für junge frauen zur verhütung gibt. Hab mich jetzt auch für die Gynefix entschieden. Aber ich bin einfach nur enttäuscht von "Ärzten" das ihnen das wohl der menschen nicht mehr am herzen liegt.

Kommentar von anonym34567 ,

Danke für die Antwort. Ich bereue es jetzt auch, dass ich nicht einfach die, die ich vorher hatte selbst gezahlt habe. Habe irgendwie trotz gleicher Inhaltsstoffe kein gutes Gefühl dabei :(
Was meinst du mit "so eine Pille"? Ist die denn gefährlicher als die Anderen? Davon wurde mir nichts gesagt... Ich bin auch nicht so glücklich damit überhaupt eine Pille zu nehmen und werde das wahrscheinlich nicht dauerhaft machen, sondern mich über andere Verhütungsmöglichkeiten informieren. Nachdem ich meine eigentlich nicht so schlimmen anfänglichen Nebenwirkungen bekommen habe, habe ich mehr dazu im Internet gelesen und war entsetzt welchen Schaden die Pille anrichten kann. Trotzdem habe ich eigentlich vor sie erst mal noch zu nehmen. Was macht diese Pille gefährlicher als die Anderen? :O Wenn ich schon eine nehme, will ich keine besonders schlimme nehmen. Soll ich versuchen einen Termin bei einem anderen Frauenarzt zu bekommen und sagen, dass ich eine andere will? 

Kommentar von Angii92 ,

Bitte ;)

Also deine Pille hat den Inhaltsstoff Dienogest, Pillen mit diesen Inhaltsstoff sind wesentlich risikoreicher als andere wie z.B. Pillen mit dem Inhaltsstoff Levonorgestrel (den meine Pille hat). Es gibt viele Fälle, vor allem bei jungen Mädchen, die auch noch nie vorher mit der Pille verhütet haben, die schlimme Nebenwirkungen davon getragen haben und diese Nebenwirkungen sind auf die Pille und diesen risikoreichen Wirkstoff zurückzuführen. Im Internet gibt es den neuen "Pillenreport 2015" da ist eine Tabelle, in der grün gekennzeichnete Pillen (gute bzw. weniger risikoreich) und orange gekennzeichnete Pillen (schlecht bzw. höheres Risiko), aktuell ist das Thema über diese Pillen der sogenannten "neuere Generation" oft zu hören und war letzte Woche sogar Thema bei Stern TV, dort waren sehr sehr viele junge Frauen, denen solche Pillen verschrieben wurden und die echt krasse Nebenwirkungen davon trugen ( Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose, Lungenembolie, usw. ) Alle waren nicht richtig aufgeklärt worden, dass ihre Pillen ein weit aus größeres Risiko beherbergte, als andere.

Ich würde lieber noch mal mit deinem Frauenarzt reden und ihn bitten eine Pille mit weniger riskanten Inhaltsstoff zu verschreiben. ;)

Du möchtest ja nicht ernsthaft krank werden, nur wegen der Pille.

Antwort
von Delveng, 315

Die Generika kannst du bedenkenlos einnehmen.

Antwort
von Angii92, 286

Hier ein Bild der Tabelle.

Kommentar von Angii92 ,

Oh, sorry kann man leider nicht genau erkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community