Frage von HipHipi, 36

Andere Hausarbeit benutzen?

Guten Tag,

Ich bin Student und schreibe eine Hausarbeit zu einem bestimmten Thema. Ein Kumpel von mir der ein paar Semester höher ist als ich hat dieselbe Hausarbeit beim selben Prof geschrieben und diese habe ich von ihm bekommen. Jetzt ist die Frage wie weit darf ich mich daran orientieren ohne das ich Plagiat begehe. In der Hausarbeit sind die ganzen Quellen vermerkt in welchen Büchern und auf welcher Seite sich diese befinden. Darf ich die einfach so übernehmen (natürlich mit der aktuellen Auflage)? Dies würde mir viel Arbeit sparen und ich müsste viel weniger nach Quellen suchen. Wie weit darf ich mich an die Hausarbeit meines Kumpels orientieren ohne Plagiat zu begehen?

LG

Antwort
von Yosoy, 10

Beim gleichen Thema die gleichen Quellen zu benutzen ist ja logisch und sinnvoll (du musst aber gucken, ob sich seit dem noch irgendwas neues ergeben hat, was du also auch aufnehmen solltest). Sobald du Formulierungen aus der Hausarbeit übernimmst oder inhaltliche Dinge, die nicht aus anderen Quellen stammen (die du entsprechend zitierst), musst du eben seine Hausarbeit zitieren (ist aber vielleicht etwas seltsam und nicht als Eigenleistung zu werten) oder es wäre Plagiat. Grundätzlich bringt es dir aber sowieso mehr, dich selbst mit dem Thema auseinander zu setzen...auch wenn es länger dauert.

Antwort
von Lichtpflicht, 9

Wortwörtliche Zitate mit Quelle kannst du natürlich übernehmen, wenn du die Quelle auch selber in der Hand gehabt und angeschaut hast.

Sobald du etwas übernimmst, was dein Kollege selber geschrieben hat (auch indirekte Zitate und Zusammenfassungen von Quellen), begehst du ein Plagiat und riskierst die Exmatrikulation, wenn es rauskommt.

Andere Hausarbeiten lesen ist gut und normal, das gehört zum wissenschaftlichen Arbeiten hinzu. Aber die Quellen musst du alle auch selber nochmal nachschlagen, und kopieren darfst du gar nichts.

Antwort
von Reanne, 22

Unterschätze nicht das Gedächtnis des Professors!

Kommentar von Lichtpflicht ,

Und vorallem nicht die Plagiatssoftware, die zB wir an der Uni haben und durch die man Arbeiten durchjagen kann :) wobei ein Professorenhirn oft zuverlässiger ist :'D

Antwort
von naohhhmi, 19

Naja wenn du die gleichen Sätze benutzt wie dein Freund oder der Aufbau ganz ähnlich ist, dann könnte das dem Prof ja auffallen, das wäre ganz schön blöd. Du hast ja jetzt schon viele Bücher als Tipp, die kann man doch verwenden und noch ein paar neue dazunehmen. Du musst auch schon selbst was machen und kannst die Arbeit von deinem Freund nicht einfach so abschreiben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community