Frage von max16891, 75

Andauernde Atemprobleme?

Hey liebe comnunity,

Zuerst möchte ich sagen, dass ich bereits beim Arzt war und auch weiterhin das hingehen beabsichtigte. Also bitte keine ich würde zum Arzt gehen Kommentare Danke dafür im vorraus.

Nun zu meiner Geschichte, ich leide unter Atemnot und Schwindel dass seit knapp einem Jahr. Das ganze ist schon sehr störend und oftmals entsteht dadurch eine Panik. Alles begann mit einem Globusgefühl (Kloß im Hals). Nun habe ich morgens sehr oft Schleim im Hals und werde oft im Atmen gehindert.

Ich muss dazu sagen, dass ich bereits zum zweiten mal Schimmel in meinem Schlafzimmer hatte ( in rauen Mengen) und bin nun endgültig aus der Wohnung geflohen. Hat jemand mit Schimmel und solchen Problemen zu kämpfen bzw. Weiß jemand rat?

Ich muss dazu gestehen, ich bin Raucher und föne mich sehr oft ca 1 mal 2h am Tag da ich dort ausspannen kann (klingt sehr eigenartig ich weiß, jedoch entspanne ich eben so).

Die Ärzte haben meine Blutwerte untersucht, meine Lunge abgehört, die Schilddrüse untersucht, in den Hals geschaut und einen Atemfunktionstest gemacht ( selbst während meinen Atemprobleme komme ich auf dem peak-flow-meter über 450 und liege meistens bei 500-550, da die Skala des Gerätes nur bis 650 geht nehme ich an, dass dies ein sehr guter Wert ist). Zudem verordnete der Arzt mir Kortison-Spray welches mir wie alle anderen Test wenig bis keine Linderung bzw. Klarheut verschaffen konnte.

Nun zu meiner Frage meint ihr es hängt an dem Schimmel? Was kann ich für meine Genesung tuen? Habt / Hattet ihr mit ähnlichen Problemen zu kämpfen? Oder wisst ihr aus anderen Gründen Rat?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, ihr könntet hier wirklich einem ratlosen Menschen helfen. Ich Danke euch im voraus.

LG

Antwort
von Neleee12345, 41

Ich hatte etwa die selben Probleme vor einem halben Jahr. Angefangen hat alles nachts, ich konnte nicht schlafen, da es sich permanent angefühlt hat als würde mich jemand erwürgen. Durch die Atemnot kam dann das Panikgefühl, sodass ich mit dem RTW ins Krankenhaus einheliefert wurde und dort 5 Tage stationär behandelt wurde. In dieser Zeit wurde lediglich eine Langzeitblutdruckmessung durchgeführt, die aber zu keinem Ergebnis führte und auch sonst waren die Ärzte ratlos, was denn nun der Grund für die Atemnot seien könnte da auch sonst körperlich alles in Ordnung war. So wurden die Symptome, die meistens abends bzw. nachts auftraten zunächst auf meine Psyche geschoben, was ich allerdings nicht für möglich halte. Kurze Zeit später war ich dann beim Hausarzt, einem Lungenfacharzt und einem Kardiologen. Es folgten Röntgenbilder, Lungenfunktionstest, Allergietest, Blutabnahmen, Ultraschallbilder vom Herzen...alles ohne Auffälligkeiten.
Bis heute habe ich keine wirkliche Diagnose erhalten, mir wurde lediglich ein Asthmaspray und Tabletten mitgegeben, die allerdings keine überzeugende Wirkung erzielen.
Schimmel oder ähnliches kann nicht das Problem sein.
Zu meiner Person, ich bin Nichtraucherin und erst 15 Jahre jung.
Ich kann dein Leiden also absolut nachvollziehen und wünsche dir alles gute für die Zukunft! Gute Besserung! Lg

Antwort
von Tasha, 37

Kloß im Hals und Atemnot könnte auf allergische Reaktion hindeuten (der Hals schwillt aufgrund der Allergene zu). 

Symptome bei Schimmelpilzbefall sind sehr vielfältig und könnten auch in Frage kommen (mir bekannt sind z.B. Dauererkältungssymtome, tränende Augen, Atemnot).

Ich würde auf jeden Fall noch mal einen Allergietest machen lassen - ggf. kann man den auch auf Schimmelsporen machen lassen, also zusätzlich zu den normalen Problemen noch eine Allergie gegen den Schimmel haben. Meines Wissens kann man probeweise Antihistamine nehmen. Wenn das so ist, würde ich mal welche besorgen, nehmen und schauen, ob es dann besser wird. Dann hättest Du auf jeden Fall einen Hinweis, mehr in Richtung Allergie zu schauen.

Antwort
von Histotechnik, 44

Grundsätzlich kann es am Schimmel liegen, aber das können nur Fachleute beantworten, ob die Schimmelsporen sich in der Lunge festgesetzt haben und dort z.B. eine allergische Reaktion auslösen. Was Du so an Lebensumständen schilderst, ist nachteilig, aber das weißt Du ja selbst. Also ist meine Antwort keine Hilfe, denn es ist bekannt, dass Leben in Schimmelsporen-haltiger Luft sehr schädlich ist.

Antwort
von Irreplaceably, 35

Ich hatte das mal als meine Wirbelsäule verspannt war, ich konnte oft kaum atmen und hatte Panikattacken. Durch diese Panikattacken konnte ich wirklich gar nicht mehr atmen oder schlucken.
Bei mir war es die Wirbelsäule schuld, die den Atemmuskel blockiert hat.

Schaden kann es nicht einen Osteopathen aufzusuchen :-) Gute Besserung!

Antwort
von Alanbar34, 28

Also das was du beschreibst damit kämpfe ich selbst seit über einem Jahr, alles begann so wie du es beschreibst , ich hatte auch den Kloß sehr stark , Panik Krankenhaus Puls 200 , Beruhigungsmittel !

Mir wurde gesagt das es psychosomatisch wäre aber ich glaube nicht dran, hab mir Mandeln und Polypen weg machen lassen dachte vielleicht das es damit zusammen hängt aber leider Nein.

Die Symptome gehen mit tavor ist ein Beruhigungsmittel bei mir fast komplett weg also ich nimm den Kloß fast nicht mehr War , das ist für mich ein Segen hatte es Wochenlang das War die Hölle für mich, das schlimmste was überhaupt mit jemand passieren kann , eine weitere Arzt Odyssee kommt noch ! Gute Besserung

Kommentar von OrientDreams ,

لا بأس طهور إن شاء الله نسئل الله العظيم رب العرش العظيم أن يشفيك

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit, 17

Die Symptome hören sich nur nach Psychosomatik an. Dabei entstehen Atembeschwerden lediglich durch Verspannung oder Verkrampfung der Atemwegsmuskulatur. Weitere Beispiele psychosomatischer Beschwerden, wozu auch ein ein "Klos im Hals"-Gefühl gehört, und was man dagegen tun kann, findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304


Antwort
von pharao1961, 19

Schimmel ist schädlich und kann bis hin zu Leber- und Nierenkrebs auslösen. Der Schimmel muss beseitigt werden und auch die Ursachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community