Frage von Oreoeis, 18

Anbieter schickt Elektroniker dieser kommt aber nicht?

Guten Abend liebe gutefrage.net Community! Ich hab seit paar Tagen weder Internet noch kann man per Festnetz telefonieren. Grund dafür ist eine defekte Leitung. Mein Anbieter hat mir vor zwei Tagen gesagt, dass am 27.10 ein Elektroniker diese Leitung reparieren wird. Ich habe mir also für die Zeitspanne 13:00 - 17:00 einen Freistellungsantrag für die Arbeit genehmigen lassen. Leider kam niemand. Heute genau das gleiche. Sie argumentieren mir am Telefon sie hätten es nicht geschafft. Bevor ich heute dort anrufe und mir wieder das gleiche wie gestern und vorgestern erzählt wird, möchte ich gerne Wissen ob ich die Arbeitsstunden die ich für diesen Termin freigestellt habe in Rechnung stellen darf, es waren schließlich 8 Arbeitsstunden, jeweils 4. Oder ob ich gesetzlich auf andere Wege eine gewisse Abfindung fordern darf schließlich ist es ein Mangel an Kompetenz und ich weiß nicht inwiefern es Verbindlich für mein Anbieter ist, mir einen Elektroniker zweimal zu bestellen welcher an beiden Tagen in der Zeitspanne von 4 Stunden nicht kam.

Antwort
von BigBen38, 18

Lass mich raten ....Du bist bei 1&1 ? 

Kommentar von Oreoeis ,

Nein diesmal ist es nicht 1&1 ;>

Kommentar von BigBen38 ,

Die Techniker kommen jedenfalls alle von der Telekom - und wenn der nicht kommt, kann Dein Anbieter nix dafür ...

...aber natürlich musst Du Dich an Deinen Anbieter wenden...

...der wiederum an die Telekom.

Aber ich fürchte den Arbeitsausfall bekommst Du nicht - nur einen Kulanzmonat Gebühren Befreiung ...

Aber versuchen kannst Du es...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community