Frage von selin55, 38

Anbahnender Herzinfarkt?

Hallo, w 27, habe (leichte) Herzschwäche, dadurch Rhytmusstörungen, dauerhaft erhöhten Puls und bin demnach Herzinfarkt und Schlaganfall gefährdet. Hatte seit Freitag unheimlichen Stress und Liebeskummer. Heute aber geht's mir besonders schlecht, kenne meinen Körper und lasse mich normalerweise nicht leicht in Unruhe versetzen, aber mulmig ist mir gerade schon.

Habe einen noch schnelleren Puls, ab und an Schwindel und ich hüstel ab und zu weil der Puls so stark ist, dass er Reizhusten verursacht ( bisher mir in Stresssituationen nicht fremd ). Nun kamen seit heute Abend aber Schmerzen im Oberbauch und in der Magengegend hinzu, die mir vom Kardiologen vor Jahren schon als typische Warnzeichen bei Frauen genannt wurden. Fühlt sich an als ziehe sich in der Gegend etwas für einige Sekunden zusammen, verkrampft, der Schmerz verschwindet und nach 1-2 Minuten bahnt sich das wieder an.

Schlafe heute Nacht bei meiner Mama in der Wohnung, alleine bin ich nicht. Sollte ich also vorerst doch lieber abwarten weil ich niemanden in falsche Panik versetzen möchte, oder mich doch sofort ins KH begeben?

Antwort
von BellaBoo, 14

Mit Herzschwäche und den Symptomen...Notarzt rufen und von dem ins KH bringen lassen, sonst sitzt du nachher noch Stunden im Wartebereich. Notfälle kommen immer zuerst dran und das bist du, wenn du eingeliefert wirst.

Ruf also unter 112 an, schilder deine Beschwerden und deine Krankheit und lass dir helfen...lieber einmal unsinnig ins KH als wenn es zu spät ist.

Antwort
von Mama0404, 19

Ich würde den Notarzt rufen und die können genau sehen ob sich das etwas abzeichnet. Selbst wenn die sich nicht sicher sind wirst du zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Ich hatte das auch schonmal zum Glück war es aber nur eine allergische Reaktionen auf ein neues Medikament . Gute Besserung!

Antwort
von TheMaker66, 19

Mein Rat: Geh lieber ins Krankenhaus. Wenn das typische Anzeichen sind, solltest du lieber vorsichtig sein!! Alles Gute :) !

Antwort
von Bezibaer7, 15

Internetdiagnosen würde ich dir auf jeden Fall nicht empfehlen. Und da du anscheinend wirklich verunsichert bist, geh zum Arzt deines Vertrauens. Man kann sich immer beraten lassen und das wird dir tausend mal besser helfen, als im Internet zu fragen.

Ärzte haben solche Fälle täglich und können dir sofort helfen.
Gute Besserung! :)

Antwort
von grubenschmalz, 23

Du klingst wie ein Hypochonder.

Morgen früh Hausarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten