Frage von Freakygirly123, 12

Analyse richtige Textbelege verwenden?

Hallo,

Irgendwie tu ich mir sehr schwer, bei Analysen richtig mit dem Text zu belegen. In meiner letzten eingesammelten Analyse hat mir die Lehrerin einen Satz angestrichen, in dem sowas stand wie

Er wird dann in Zeile 32 unterbrochen, von seinem Vater und .. (Usw)

Also das wurde als falsch angestrichen und ich soll das Zeile 32 lieber in Klammern ans Ende setzen

Aber bei dem Satz:

In Zeile 43 sagt er .. Und dann in Zeile 46 fügt er hinzu, dass ...

Da war dann nichts falsches dran. Ich weiß nicht, was genau jetzt so anders daran ist. Bei beiden Sätzen habe ich die Zeilenangabe in den Satz eingebunden.. Ist der eine jetzt falsch und der andere richtig? Und warum? Oder soll man die Zeile nie in den Satz nehmen und immer ans Ende stellen?

Ich bin ziemlich verwirrt..

Antwort
von Ottavio, 7

Stell die Zeilenangabe immer in Klammern ans Ende des Satzes oder, wenn er zu lang ist, auch mitten hinein. Sie dient ja nur dazu, dass der Leser die Belegstelle findet, ist aber kein unmittelbarer Teil der Textanalyse. Sie ist ja auch eher zufällig, weil sie vom Umbruch abhängt. Wenn Du angeben willst, wann etwas passiert, bezieh Dich auf den Text.

Antwort
von AriZona04, 12

Warum hast Du nicht Deine Lehrerin gefragt, was sie sich beim Anstreichen gedacht hat! Dann lernst Du gleich das richtige und nicht unsere Vermutungen. Dazu sind Lehrer doch da ... ?

Antwort
von paulklaus, 7

Unglückliche Formulierung allemal ! Schreibe die Seiten- und / oder Zeilenangabe HINTER das Zitat, oder schreibe: Er hatte - ich zitiere Seite X, Zeile Y - ".....Zitat.....".

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community