Frage von Pengpengpow, 321

Analvenenthrombose selbst behandeln?

Hallo. Befinde mich gerade in Neuseeland und besuche meinen Verlobten - habe eine Krankenreiseversicherung, moechte aber nur ungern zum Arzt, da das Ganze erheblichen Papierkram ueber Wochen bedeuten wuerde. Bei mir ist eine Analthrombose aufgetreten. Ich weiss nicht, ob es an dem langen Flug oder dem Stress lag Jedenfalls habe ich nun diesen typischen schwarzblauen Knubbel am Afterrand. Schmerzen sind ertraeglich, es zwickt bisher nur. Von der Groesse ca. Kirschgross. Nun fliege ich jedoch in einer Woche zurueck, also wieder ueber 24 Stunden Flug. Muss ich hier zwingend zum Arzt, oder kann ich dies auch selbst in den Griff bekommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schmackofax, 265

Hallo, vlt. hast du die Möglichkeit in ein Sanitätsgeschäft zu kommen. Es gibt diese Sitzringe (Kissen), welche auch bei Steissbeinprellung benützt werden. Damit könntest du wenigstens Entlasten. Mehr kann ich dazu nicht sagen, evt. weiß ein Apotheker Rat. Gute Besserung!

Kommentar von Pengpengpow ,

So eins hab ich schon eingepackt :D Danke dennoch!

Antwort
von itouch79, 211

Also bei mir hilft Muskeln entspannen z.b warmes Bad und Magnesium citrat. Die Muskeln sind verspannt u.a auch der Darm.
Und pupsen hilft den Darm zu entspannen. Aber braucht trotzdem paar Tage bis alles wieder in Ordnung ist. Der Beitrag ist der aber für das nächste mal kannst ja mal probieren.

Antwort
von macqueline, 239

Geh zum Arzt, es ist zu gefährlich, damit den langen Rückflug durchzustehen. Dann weisst du auch, wie gut deine RKV wirklich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community