Frage von elvira00, 55

Analfissur oder was anderes?

Hallo zusammen,

Ich habe ab und zu hellrotes Blut im Stuhl bzw am Klopapier, manchmal tropft es richtig, sodass es mir echt Angst macht.
Bin schon beim Arzt gewesen, der hat eine enddarm Spiegelung gemacht und eine Analfissur festgestellt. Diese ist dann nach paar Tagen abgeklungen.

Jetzt (4 Monate später) ist diese glaube ich wieder aufgegangen, zumindest brennt es genau an der selben Stelle und Blutet dort auch.
Ich muss sagen, trinke in letzter Zeit total wenig und hatte 4 Tage gar keinen Stuhlgang.
Bis heute, dort hat es dann total gebrannt und wehgetan hat und eben auch Blut kam.

Wisst ihr was ich dagegen machen kann?

Antwort
von LiselotteHerz, 23

Analfissuren brauchen viel Pflege, am besten täglich ein Sitzbad mit Tannolact (Eichenrinde), sehr viel Creme und absoluter Toilettenhygiene. Nach jedem Stuhlgang vorsichtig mit klarem Wasser abspülen (wenn man unterwegs ist, Hakle feucht benutzen), anschließend mit einer Wund-und Heilsalbe (z.b. Hametum, wenn Du das verträgst) vorsichtig eincremen.

Da es momentan blutet, ist dort eine offene Wunde und bei jedem Stuhlgang können dort Bakterien eintreten. Deshalb solltest Du Dir Propolistinktur besorgen und mehrmals täglich auftupfen. Propolis ist wundheilend und antibakteriell.

Ich will Dir alledings nicht verheimlichen, dass das erstmal sehr stark brennen wird, hält aber nur ein paar Minuten an. Und es hilft!!, weiß ich aus Erfahrung.

Analfissuren bekommt man, wenn man beim Stuhlgang zu sehr presst. Du solltest mindestens 2 l Wasser am Tag trinken, damit Du weichen Stuhlgang hast, achte auch auf Deine Ernährung, also nichts Stopfendes essen.

Weichen Stuhlgang bekommt man auch, wenn man jeden Abend eine Magnesiumtablette 400 mg einnimmt. Das ist zwar gegen Muskelschmerzen, hat aber als Nebenwirkung eine gute Verdauung.

Flohsamen in Wasser eingerührt, sorgen auch für eine geregelte Verdauung. 2 EL Flohsamen auf einen großen Schüttelbecher Wasser, gut schütteln und sofort trinken (setzt sich schnell ab).

Gute Besserung. lg Lilo

Antwort
von crazycatwoman, 19

die zwei (bisherigen) kommentare sagen ja schon alles, aber.... versuch deine ernaehrungs- und trinkgewohnheiten so umzustellen, dass es nicht zu diesen harten stühlen kommt. also: viel trinken und ballaststoffreich ernähren

Antwort
von Turbomann, 21

Dann solltest du nochmal zum Arzt gehen.

Antwort
von Hexe121967, 39

ab in die apotheke und dich beraten lassen oder dir beim arzt etwas verschreiben lassen. nach der spiegelung hast du doch bestimmt auch ne salbe oder ähnliches bekommen damit es schneller heilt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community