Frage von INVISIBILIA99, 55

Anabole Diät gut durchdacht?

Hallo liebe community (: Erst einmal zu meinen Daten : Ich bin 17 Jahre alt 160 groß und wiege 59 kg mein ziel sind 55 kg Ich gehe Montag, Dienstag, Donnerstag und Sonntags ins Fitnessstudio wo ich Montags 15 min. Auf dem stepper 100 kcal verbrauche und Anschließend eine halbe stunde Krafttraining ( arme) betreibe ca. 100 kcal verbrauch. Dienstag sieht es genauso aus nur anstatt armer Bauch krafttraining. Donnerstag sieht es ebenfalls so aus nur anstatt Bauch Beine. Am Sonntag gehe ich für eine halbe Stunde im Fitnessstudio auf dem Stepper mit circa 200 Kalorienverbrauch. An den anderen Tagen habe ich in der schule Schulsport außer am Samstag dort mache ich pause . Mein Grundumsatz liegt bei 1450 cal pro Tag . Jetzt habe ich mit einem Rechner einen Gesamtumsatz von 2200 cal pro Tag mit einem PAL Wert mit 1,6 weil dort stand verglichen mit Studente ähnelt ja eines Schülers? Sollte ich jetzt von Mo-Fr 1700 kcal essen und 200 kcal wie oben genannter Sport verbrauchen? Somit habe ich ein tägliches defizit von 700 kcal und "esse" - den 200 verbrauch 1500 kcal. Müsste dann In einer Woche 4900 Kcal eingespart haben also einen halben kilo. Wie findet ihr meinen Plan? Habe ich was falsch gerechnet oder könnte ich es so machen?

Danke schon mal (:

Expertenantwort
von Precon, Business Partner, 18

Hallo INVISIBILIA99,

mit deinem so errechneten Kaloriendefizit kannst du langfristig Gewicht verlieren ohne deinem Körper zu schaden. 

Auch dein Ziel von 55 kg ist absolut in Ordnung. Wenn du dich momentan nicht wohl fühlst, wirst du mit 4 kg weniger schon einen großen Unterschied an deinem Körper bemerken.

Der PAL-Wert von 1,6 passt sehr gut zum Alltagsverbrauch eines Schülers -  dazu kannst du aber noch 0,3 Einheiten addieren, wenn du im Durchschnitt 30-60 Minuten Sport pro Tag machst. 

Dann hast du insgesamt einen PAL-Wert von 1,9 und damit einen Gesamtenergieverbrauch von 2755 kcal.

Bei diesem Wert ist deine sportliche Aktivität schon mit einbezogen und du kannst so jeden Tag eine gleiche Kalorienzufuhr anstreben. 

Mit regelmäßiger Bewegung und einer Kalorienzufuhr von ca. 2000 bis 2200 kcal pro Tag, kannst du optimal abnehmen.

Wenn du durch das Krafttraining Muskeln aufbauen willst, wäre es aber sinnvoller an einem Tag direkt ein Ganzkörpertraining zu absolvieren und dieses dann 2-3 Mal in der Woche zu wiederholen. 

Das Kardiotraining zwischendurch ist sehr gut, um Kalorien zu verbrennen und den Körper trotz Gewichtsverlust straff zu halten. Das kannst du genau so beibehalten.

Du bist also insgesamt momentan auf einem sehr guten Weg, gesund ein paar Kilos abzunehmen. 

Viel Erfolg dabei,

Dein Precon BCM Team

Kommentar von INVISIBILIA99 ,

Ich versteh nicht ganz wie du auf 2700 kcal kommst

mit einem PAL wert von täglich 1,6 sind es ja 2200 kcal + 200 kcal verbrauch im fitnesstudio komme ich auf 2400 kcal täglich.

wenn ich dann ein defizit von 700 fahren möchte wären es ja 1700 kcal täglich? oder nicht?

also sollte ich deiner Meinung nach Montag,Dienstag,Donnerstag eine halbe stund sagen wir auf dem stepper verbringen und anschließend ganzkörpertraining? oder würdest du ausdauer und krafttraining trennen ? wie sieht es mit dem wochenende aus ? da bin ich ja dann nicht so aktiv wie in der schule .. also hätte einen PAL wert von 1,5 das wären 2000 kcal täglich - 700 durch sagen wir mal 200 kcal durch sport und 300 essen einsparen dann wäre ich aber bei 1300 kcal das ist unter meinem grundumsatz und schädlich .. wie mach ich es also wenn ich ein defizit von 700 fahren möchte ?


und würdest du mir auch von der Anabolen Diät abraten?

Kommentar von Precon ,

Hallo INVISIBILIA99,

wenn du durchschnittlich 30-60 min Sport pro Tag treibst, kannst du zusätzlich zu deinem Alltags-PAL-Wert 0,3 Einheiten dazu addieren.

Immerhin bewegst du dich neben dem Fitnessstudio auch regelmäßig beim Schulsport. 

Der PAL-Wert ist lediglich ein Durchschnittswert für die Bewegung - du kannst deinen Energieverbrauch auch einzeln pro Tag berechnen so wie du das gemacht hast.

Dann wirst du vermutlich auf mal mehr und mal weniger als 2700 kcal pro Tag kommen. Was am Ende zählt ist vor allem die Wochenbilanz.

Am einfachsten ist es den durchschnittlichen PAL-Wert pro Woche zu nehmen und konsequent 500-700 kcal einzusparen. Das würde bei dir einer Zufuhr von etwa 2000 Kalorien pro Tag entsprechen.

So kommst du auch sicher nicht unter dem Grundumsatz und kannst selbst an Tagen mit wenig Bewegung Kalorien einsparen.

Ob du Ausdauer- und Kraftsport trennst ist dir überlassen. Wenn du nach dem Ganzkörpertraining noch Lust auf Kardiotraining hast, kannst du das ohne Probleme kombinieren.

Solange du auch bei der anabolen Diät genügend Kalorien zu dir nimmst, kannst du keinen Schaden davon tragen. Wenn du denkst, dass du mit dieser Diätform gut klarkommst, kannst du sie auch durchziehen.

Allerdings haben viele Menschen bei einem Verzicht auf Kohlenhydrate wenig Energie und können deswegen beim Sport (sowie bei geistig anstrengenden Tätigkeiten) auch nicht volle Leistung bringen.

Die anabole Diät ist also nicht für jeden geeignet - wie du dich damit fühlst, solltest du selber entscheiden.

Du kannst auch durch eine normale Ernährungsumstellung und Sport einfach Kalorien einsparen und so abnehmen.

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

Antwort
von Darkvictory, 29

1. Bei Stepper, Crosstrainer oder Laufband kannst du gleich den Kcal Verbrauch halbieren, weil die Maschinen ungenau sind.

2. Für das Abnehmen ist nur der Kcalefizit eine Voraussetzung. Rest sind Kohlenhydrate. Klar kann man auf Kohlenhydrate achten, aber wozu sich den Stress machen und auf die Carbs achten, wenn man auch prima mit ihnen abnehmen kann?

3. Low Carb oder Anabole Diät hat mehr Nachteile als Vorteile. Zudem sollte man eine Ernährungsumstellung machen, die man sein Lebenslang betreiben kann und Anabole kann nicht auf Dauer betrieben werden.

4. Dein Trainingsplan ist Mist, du trainierst. Ich vermisse Rücken... Und arme, Beine, Bauch sagt mir auch nichts, weil ich nicht weiss was genau du bei arme, Beine & bauch trainierst. Desweiteren ist er Mist, weil zwischen den Tagen zuviel Regenerationzeit liegt. Z.b du trainierst nur Montags Arme. Das heisst es liegt 1 Woche dazwischen, bis du das nächstes mal Arme trainierst. Der Muskel sollte jeden zweiten Tag leicht gereizt werden, anstatt 1 pro Woche komplett zerstört. 

5. Für die jeweiligen Muskelgruppen liegt zu viel Pause zwischen den Tagen, für deinen Körper an sich hast du kaum Pause. Du belastest deinen Körper jeden Tag, einmal Ausdauer und Training nach der Schule zwischen den Tagen hast du ausdauer in der Schule. Sprich du machst jeden Tag Sport.-> der Körper braucht Pausen. Muskel (Krafttraining) belastet du aber pro Muskelgruppen nur einmal in der Woche... a. Wirst du so schlecht Muskelmasse aufbauen, b. Belastet du deinen Körper zu oft.  

Kommentar von INVISIBILIA99 ,

Was würdest du mir den Raten ?

Kommentar von Darkvictory ,

Ganz Körper Plan, max 2er Split, genug Pausen, Kcaldefizit (weisst du aber selbst), Protein und Fett bedarf decken, Rest Kohlenhydrate. 

Das wars...Der Defizit sorgt für die Abnahme.

Qualität: komplexe Kohlenhydrate, statt einfache, ungesättigte Fette statt gesättigte. 

Bei Sport musst du selbst wissen was du willst (Kraft, Kraftausdauer, Mobility ect.) Es sollte aber der ganze Körper trainiert werden und nicht isoliert eine Muskelgruppen ohne den Gegenspieler z.b Bauch trainieren ohne den Rücken  (Gegenspieler) zu trainieren, kann zu rückenschmerzen führen.

Kommentar von INVISIBILIA99 ,

okay dankesehr (:

wie wäre die Nährstoffverteilung ?

räts du mir auch von der Anabolen Diät ab ?

Kommentar von Darkvictory ,

Musst du für dich entscheiden. Kannst es ja mal ausprobieren, aber für mich ist es nichts und ich empfehle es auch nicht weiter, da abnehmen viel leichter und stressfreier und mit Kohlenhydraten geht. Ausserdem reagiert nicht jeder Körper gut auf einen Ketose Zustand  (wenn der Körper kein Zucker kriegt), daher würde ich das auch nie einfach so weiter empfehlen, weil du nie weisst, ob der andere Körper das ab kann. xD

Nährstoffverteilung wäre 1g pro kg Fette und 0,8g pro kg Proteine, wenn du etwas Muskelmasse aufbauen willst 1,5- 2g pro kg, aber da im Defizit sowieso mehr Proteine zugeführt werden müssen, solltest du über 1g pro kg gehen. Rest sind Kohlenhydrate. Der Defizit sorgt für die Abnahme. 

Das sag ich dir, weil ich die anderen Kommentare gelesen hab: abnehmen und Gewicht halten, dabei nicht die eigene Gesundheit riskieren oder sich unnötig Stress machen, geht nur mit einer kompletten Ernährungsumstellung. ..Und Anabole Diät ist da nichts für die Ewigkeit.

Wenn du fragen über Ernährung hast, frag mich ruhig. Du kannst mir auch gern PN schicken. 

Antwort
von TailorDurden, 31

Ich erinnere mich daran, Dir bereits schon mal zu so einem Thema geantwortet zu haben wegen Deinen Fressattacken.

Auf die Gefahr hin, dass mich mich wiederhole: Lass diesen Mist! Du steuerst Dich mehr und mehr in eine Essstörung hinein. Eine anabole Diät? Bist Du verrückt? Das ist so ungesund wie nichts anderes, das machen professionelle Bodybuilder kurz vor einer Wettkampfphase vielleicht, aber doch nicht Du mit Deinen zierlichen 59kg. Hast Du Dich schon über Vitamin-B-Komplex-Ersatz schlau gemacht? Ach, was red ich.. das ist von hinten bis vorne eine schlechte Idee.

Das ist gesundheitsschädlich, psychisch und sozial belastend und im Alter von 17 Jahren absolut überhaupt nicht geeignet.

In zwei Wochen kommt wieder eine Frage zu Deinen Fressattacken und in einem halben Jahr eine Frage zu Depression, schlechtem Selbstbewusstsein etc. pp.. Sorry, ich hab sehr viel Erfahrung in dem Gebiet und sag Dir einfach:
Du bist an der komplett falschen Baustelle.

Nimm einfach ganz normal ab.. Dein Ziel hast Du dann acuh in 3 Monaten erreicht.. und das bleibt dann auch wirklich.. und Du behältst gute Laune und Deine Farbe im Gesicht.

Kommentar von INVISIBILIA99 ,

Wurde mein Kommentar nicht abgeschickt ?

Kommentar von TailorDurden ,

Sieht nicht so aus

Kommentar von INVISIBILIA99 ,

Also ich schrieb ;

Ich weiß das es sehr ungesund ist .. mich versteht nur keiner und niemand will mir so wirklich zu hören, ich bin komplett auf mich alleine gestellt.

Ich war schon immer übergewichtig bishin zu sehr starkem übergewicht und lebensgefahr..  mit 11 jahren habe ich selbstständig 21 kg verloren , ich ware in zich kuren die alle nichts brachten.

ich habe meine ernährung damals umgestellt und sport getrieben mit 13 war ich dann wieder dicker und habe wieder abgenommen, mein ganzes leben ging bis jetzt um gesund leben und achten was ich esse.

Meine mutter und geschwister ernähren sich sehr ungesund und ich hasse diese lebensweise einfach nur ! sonst wäre ich nicht so sick geworden wie ich damals war .. ich habe keinen ansprechpartner.. die im fitnessstudio sagen mir alle was anderes und haben teilweise garkeine ahnung ! wem soll ich vertrauen ? selbst die kuren mit "proffisioneller" hilfe hat nichts gebracht!

Ich habe nicht mal jemanden der mir halt gibt es ist extrem schwer für mich und zerstört mich komplett, ich weiß es ja ... aber ich möchte endlich alles erreichen und nie nie wieder dick sein und NORMAL essen.. so, wie ich es mir schon immer gewünscht habe.

ich brauche unbedingt rat, ich habe vertrauen in niemanden .. aber bin bereit alles auszuprobieren.

ich habe diesen ehrgeiz und werde niemals aufgeben!

du kennst dich ja offentsichtlich sehr gut damit aus .. könntest du mir vielleicht helfen? und entschuldige meine prädigt aber meine mutter akzeptiert meine lebensweise einfach nicht.

Ich bin ja bereits im fitnessstudio, habe zwar einen plan aber ich nehme alle vorschläge an die du mir gibst.

meine statur und daten hast du ja.

könntest du mir sagen wieviel ich essen darf am tag ? wie die nährstoffverteilung ist ? ich habe eine app wo ich mir alles notieren kann.

beim sport möchte ich muskeln erhalten und aufbauen, aber im vordergrund möchte ich abnehmen, ich habe anhand von der damaligen gewichtsabnahme überschüssige haut, an arme beine und brust.

es wird mit krafttrining nicht alles komplett zurück gehen, da es einfach zuviel ist, aber ein bisschen wäre schon gut.

danke dir schon mal !

Antwort
von McSaege, 36

Würde an deiner Stelle erstmal zunehmen bevor ich eine Diät starte... Wieso wollen alle wie Strichmännchen rumlaufen ist das jetzt Mode?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community