Frage von SofiaChan, 17

An wen wende ich mich, wenn ich über Probleme in der Familie reden will?

Genau genommen nicht ich, sondern meine Freundin. Ich habe schon beim Landratsamt geschaut, die bieten da Beratung mit der Familie an, aber sie möchte da erstmal alleine bzw. höchstens mit mir hingehen. Es ist schon etwas verschärft, ihre Situation, aber direkt zu einem Psychiater kann sie ja nicht (Zwecks Geld, etc.). Wohin sollen wir uns wenden?

Antwort
von Seanna, 11

Wie alt ist sie denn?

Es gibt Beratungsstellen, auch für Jugendliche, die nicht von der Kasse finanziert werden. Alternativ Telefonseelsorge. Oder aber auch der Hausarzt! Ist sie über 14 hat er Schweigepflicht ggü den Eltern. Die meisten Schulen haben auch einen Schulsozialarbeiter für solche Anliegen.

Kommentar von SofiaChan ,

Sie ist genau 14, die eine Beratungsstelle ist die vom Landratsamt.

Kommentar von Seanna ,

Hausarzt bzw Kinderarzt geht auf jeden Fall. Alternativ fällt mir noch Pro Familia ein. Oder die oben genannten Stellen. Vllt auch einfach bei der Telefonseelsorge oder Nummer gg Kummer nach Adressen fragen? Falls es um eine psychische Störung eines Erwachsenen geht (Eltern?) wüsste ich noch was anderes. Aber die sind nur für erwachsene Betroffene zuständig.

Antwort
von becks2594, 10

Wenn sie krankenversichert ist, sollte es durchaus möglich sein, eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen.

Kommentar von SofiaChan ,

Aber dann sehen das ja ihre Eltern, also die sollen das auch wissen, aber nicht sofort. Sie will erstmal alleine reden

Antwort
von qaysert, 4

Der Hausarzt überweist zu einem Psychiater.

Antwort
von Faranta, 17

Jugendnotruftelefon gibts in jeder Stadt

die sagen dir wo du hinkannst :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten