Frage von CrazyM24 04.07.2011

An wen glauben die Juden? bitte um antwort

Ein Hinweis zur Frage

Liebe/r CrazyM24,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform, bei der es um persönlichen Rat geht.

Wissensfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie nicht auf einfache Art und Weise ergoogelt werden können. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen zu beachten. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

  • Hilfreichste Antwort von DrDralle 04.07.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Gott der Juden heisst Jahwe (JHWH). JHWH (hebräisch ‏יהוה‎, ausgeschrieben meist Jahwe oder Jehovah; im internationalen Sprachgebrauch häufig YHWH) ist der Eigenname des jüdischen und christlichen Gottes im Tanach, der Hebräischen Bibel. Er bezeichnet dort den gnädigen Befreier und gerechten Bundespartner des erwählten Volkes Israel, der für Judentum und Christentum zugleich Schöpfer, Richter und Erlöser der ganzen Welt ist. So stellt ihn das erste der Zehn Gebote vor.

  • Antwort von Klara2012 05.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    An den Dajjal....

  • Antwort von Premislyde 04.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Juden sind nicht in ein paar sätzen erklärt aber hier ien versuch:

    Heilige schrift: Thora (die 5 Bücher Mose) gelten als Gottes Wort. Weitere heolige Schriften: Die Nethubim und Kethubim, die geschichtsschriften und Phropheten (in etwas der rest des "alten testamentes)

    Religionstifter: Moses

    heiliges zentrum: jerusalem

    Das Judentum hat sich seint 70 nach Christus radikal verändert - davor war die gesammte religion auf den tempel in Jerusalem ausgerichtet, nach dessen zerstörung (70 n.Chr) musste sich eine "diaspora Judentum" entwickeln, mit symbolischen akten und riten die das "Altaropfer" in jerusalem repräsentieren, bzw ersetzten.

    Versch. Rabbiner schireben zusammen das was wir heute als den Thalmud kenne, sozusagen die leitlienien des Nach tempel Judentums".

    Glaubensbvild in ganz ganz arg verkürzt:

    Juden sind das Volk des einen und einzigen Gottes (YHWH, sein name ist heilig und darf niemals ausgesprochren werden), das wird durch den Bund der beschneidung repräsentiert. Sie leben nach Göttlichen regeln zur ehre Gottes, und warten auf die Erlösung durch den Messias.

  • Antwort von Darkicegirl 04.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von MartinDerRusse 04.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    an Gott (JACHWe)

  • Antwort von roony911 05.07.2011

    Der Bund mit Gott

    Das Judentum ist die älteste der drei Religionen, die alle an denselben einzigen Gott glauben. Es ist ungefähr 4000 Jahre alt. Das Christentum gibt es seit 2000 Jahren, den Islam seit fast 1400 Jahren. Die meisten Jüdinnen und Juden leben als Minderheiten in den Ländern, wo sie wohnen und deren Staatsangehörigkeit sie haben. Nur in Israel ist die Mehrheit der Staatsbürger jüdischen Glaubens. Ursprung Nach dem Glauben der Juden schloss Gott einen Bund, also einen Vertrag mit Abraham. Abraham lebte in Mesopotamien, dem heutigen Irak. Gott versprach Abraham, seine Nachkommen zu einem großen Volk zu machen und ihnen ein Land zu geben. In der Bibel wird dieses Land oft das "Gelobte Land" genannt. Dafür verlangte er von Abraham, aufzuhören, an die vielen Götter seines Volkes zu glauben und nur noch ihn als einzigen Gott anzuerkennen. Viele Grüße Roony

  • Antwort von ilovejewwoman 05.07.2011

    lies das "שמע ישראל". "יהוה אלוהנו יהוה אחד" JHWH ist ihr Gott und er ist einzig.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!