Frage von Samtiiii, 47

An wem liegt der Stress?

Hallo Leute!

Also ich hab mal ne Frage. Ich bin 19 un hab zu Hause oft Stress. Hab ne Stiefmutter und einen Stiefbuder hier und halt mein Vater. Meine Stiefmutter ist persisch und so und die hat von einem normalen Leben irgendwie andere Vorstellungen als wir hier. Für sie bin ich ei Stück sch**ße weil ich seit einem Jahr einen Freund habe und sie will das nicht. Deswegen darf ich auch immer nur zu ihm. Ihn wollen sie garnicht kennen lernen. Mir gehts einfach mega auf die Nerven weil mein Vater immer alles macht was sie sagt und sie meint sie ist hier der King. Das geht mi gar nicht ab. Sie hat mich in ihrem Leben noch nicht ein einziges mal gegrüßt und wenn ich es niicht mache dann ist es halt ruhig. Wir haben immer Stress zu Hause weil sie sobald ich 5 Minuten zu Hause bin Stress anfängt. Die Aktion die das Fass zum überlaufen gebracht hat war vor 3-4 Monaten wo ich angeblich was gemacht hätte was ich nict getan habe und mein Vater hat ihr geglaubt und nicht mir . Da wurde ich extrem sauer und es gab ein wortgefecht. Ich komme mit jedem gut klar außer mit ihr. Seit diesem Vorfall reden wir nichts mehr miteiander. Das ganze geht schon so weit das ich nicht mehr mitessen darf sondern später essen muss oder früher , damit sie mir nicht unter die Augen treten muss. Sowas ist nicht normal und es macht mich echt fertig weil ich mich fühle wie als wäre ich ein verbrecher. Vorhin kam ich von meinem Freund zurück und mein Vater hat essen gemacht. ich stehe in der Küche bei ihm und mein Vater ruft sie zum Essen. Sie kommt rein sieht mich und geht innerhalb von einer sekunde nochmal die andere Tür raus. Mir war da schon kla das es wieder wegen mir war. Ich war die ganzen Weihnachten nicht zu Hause un direkt Stress. ich habe vorher kurz überlegt ob ich sie grüßen soll weil jetztschon 2 Wochen vorbei waren. Aber durch diese dumme Aktion wurde ich grade wieder sauer. Mein Vater hat sie dann nochmal gerufen und sie sagte sie isst später. Dann kam sie rein und schrie dass sie sich nicht in ihrem Haus so behandeln lässt und dass sie das nicht einsieht das ich sie ignoriere. Dabei tat sie es doch selbst noch nie nur wenn es zuerst von mir kommt. Normalerweise ist das doch kein Grund sich zu streiten man kann ja nicht immer aufpassen wer zuerst Hallo sagt. Auf jeden Fall kotzt mich das so an wenn ich diese eingebildete Frau sehe das ich einfach nicht grüßen kann weil ich weiß das sie das nur braucht damit sie bestätigung kriegt und das lass ich mi nicht gefallen. Sie meint ja immer der jüngere soll Grüßen. Ich sehe das nicht so , es ist egal wer grüßt .Nur wenn sie es nicht kann dann ich auch nicht. Versteht ihr was ich meine. Wer liegt falsch ??

Antwort
von Mignon2, 18

Ich kenne es - wie deine Stiefmutter - so, dass der/die Jüngere immer zuerst die Älteren grüßt. Es grüßt auch der-/diejenige zuerst, der/die einen Raum betritt, in dem sich Menschen aufhalten.

Abgesehen davon ist das Verhalten deiner Stiefmutter natürlich nicht immer richtig und gut. Aber man muss fairerweise auch sagen, dass bei familiären Streitereien eigentlich immer alle Beteiligten Schuld haben.

Warum setzt ihr euch nicht alle zusammen an einen Tisch und besprecht eure Probleme? Jeder sagt in sehr ruhigem Ton, was er an wem zu bemängeln hat. So lernt ihr, die Motivation des jeweils anderen besser zu verstehen und gleichzeitig auch, besser auf ihn/sie einzugehen und Fehler zu vermeiden. Versucht es wenigstens!

Viel Glück!

Kommentar von Samtiiii ,

Ja damit das derjenige de zuest den Raum betritt grüßt finde ich okay das würde ich auch machen. So haben wir es vor zwei monaten eingeführt .. Das hat aber geendet indem jeder es tat außer sie . Dann hatte ich darauf auch keine Lust mehr..

Glaub mir mit der kann man nicht reden die wird immer laut die kommt auch keinen Schritt auf mich zu es geht einfach nicht. Das hatten wir alles schonmal gehabt..

Antwort
von Peter501, 16

Du bist bereits 19 Jahre alt und solltest zusehen möglichst schnell dort auszuziehen.Da du selbst von deinem Vater keine Unterstützung erhälst hast du da  keine Chance.

Antwort
von VKaro13, 8

Rede am liebsten zuerst mit deinem Vater.
Vielleicht macht er doch was dagegen,wenn nicht dann versuch gegenüber deiner Stiefmutter nett zu sein,wenn sie aber immernoch nach max. Einer Woche gleich bleibt und dir kein Verständnis zeigt,dann versuch sie darüber anzusprechen.
Vielleicht findest du heraus was sie an dir so negativ findet und ihr findet eine Lösung ,wie ihr das wieder gut machen könnt.
Wenn das nicht klappt ,tut es mir wirklich leid aber weiter könnte ich dir nicht helfen.
Du könntest aber auch mit einpaar Freunde in eine Wg ziehen,ich in deinem Fall würde aber trotzdem zuerst mit deiner Familie über diese Probleme reden.
Viel Glück noch ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community