Frage von HerrUnsichtbar, 132

An welche Entstehungtheorie des Mondes glaubt ihr am meisten?

Hier eine Auflistung der Theorien: https://de.wikipedia.org/wiki/Entstehung_des_Mondes

Antwort
von Buckykater, 39
Kollisionstheorie

Die Theorie daß die noch sehr junge Erde mit einem etwa marsgroßen Himmelskörper Theia genannt kollidierte klingt am wahrscheinlichsten. Aber die Erde wurde nicht voll getroffen es war eher ein Mittelding zwischen einem Streifer und einem Volltreffer. Bei einem Volltreffer wäre die Erde zerstört worden. und bei einem kleineren Streifer wäre nicht genug Material ins All geschleudert worden um einen so großen Mond bilden zu können.

Antwort
von Samy795, 61

Die Kollisionstheorie ist auf Basis dessen, was wir bereits wissen die mit Abstand wahrscheinlichste Theorie, so dass es wohl unklug wäre, an etwas anderes zu glauben.

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie, 13
Kollisionstheorie

Hallo HerrUnsichtbar,

der Wissenschaftler "glaubt" natürlich nicht. Die Kollisionstheorie ist einfach diejenige, die zu allen Beobachtungsdaten am besten passt.

Die anderen kriegen allesamt an der einen oder anderen Stelle massive Probleme. (Wie ja auch im von Dir verlinkten Artikel nachzulesen)

Grüße

Antwort
von kami1a, 4
Kollisionstheorie

Sie passt zu den mir bekannten Fakten

Antwort
von stey1954, 41

@HerrUnsichtbar,

ich bin kein gläubiger Mensch, ich meine, ich glaube nicht an Gott!

Es gibt aber so Sachen, die den Mond betreffen, die einfach mit keiner, von Dir angegebenen Theorien, zu erklären sind.

Nur eine davon zu erwähnen: was muss das für ein Zufall gewesen sein, daß nur so großer Mond, es schaffen konnte, Erdenrotation so zu verlangsamen, daß Leben entstehen und sich entwickeln konnte, bevor unsere Sonne "erlischt". Ich behaupte nicht, daß Menschheit, die einzige Zivilisation war, ist oder sein wird, die unsere Erde beherbarg, beherbirgt oder beherbergen wird, so lange noch die Sonne in der Lage ist genügend Energie zu spenden. Wenn sie zu einem Weßen Zwerg wird, spendet sie auch noch E, nur dann müsste die Erde näher an ihr sein! 

HerrUnsichtbar, mach Dir mal Gedanken darüber, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß Erde, genau dahin "kommt" (wie damals vor 4.566,700.000 Jahren, 300.000J nach dem es Erde schon gab, als unser Mond "kam"), wo sie auch sein sollte um genügend Energie noch von der Weißer Zwerg - Sonne zu kriegen (die wird nämlich nicht von der Sonne einverleibt, die wird "nur" verwüstet!!!)? 

UND WODURCH???????

Das sind nämlich Sachen, über die sich Astrophysiker, Physiker, ....., Gedanken machen könnten und nicht immer noch ausgetretene Wege zu gehen. Innovativ müsste man sein, nicht nur durch das Erspähte, sondern auch durch unseren hervorragenden GEIST!!!  

Vergiß nicht, alles davor, jetzt und danach, wurde, wird und wird "aufgeschrieben" worden sein von ".....". Wir müssen nur lernen, es zu lesen!!!

Liebe Grüße und alles Gute im Neuen Jahr  <(●_●)>  Pippa & Rozina 

Kommentar von stey1954 ,

Ich vergaß, was "Theia - Theorie" betrifft:

wenn Erde damals von Theia im winkel von 45° getroffen wurde, heißt dies, daß nicht die ganze Erdkugel zerstört worden war, oder??? Weiter "wäre" anzunehmen, dass Trümmer der beiden größten Teils, Mond bildeten und der Rest wieder die Erde bedeckte!

Würde dann nicht heißen, daß es einpaar Hundert Meter unter der Oberfleche, Urerde zu finden wäre, die der Oberfläche nur sehr wenig ähneln würde?

Man hat aber nichts gefunden, oder???

Kommentar von Samy795 ,

Eine geringe Gesamtwahrscheinlichkeit sagt aber doch nichts darüber aus, wie wahrscheinlich ein Szenario im Verhältnis zu anderen Szenarien ist.
Ein Bespiel: Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand den Lottojackpot  gewinnt, ist relativ gering. Wenn dies Person aber plötzlich 10Mio auf sein Konto ausgezahlt bekommt, ist es halt wahrscheinlicher, dass es sich um einen Lottojackpot handelt als um eine exorbitant hohe Gehaltserhöhung von der er einfach nichts wusste.

Und bezüglich der Wahrscheinlichkeit der eingetretenen Ereignisse gibt es in der Astronomie einen relativ einfachen Lösungsansatz: Das Anthropische Prinzip.

Kommentar von stey1954 ,

Willst Du jetzt damit sagen, daß ich über dieses Thema hier reden kann, nur weil es mich gibt. Also, auf so was wäre ich nie gekommen!!! Und unnütze!!!

Übrigens:     D  A  N  K  E ! 

SO VORNEHM, WURDE ICH NOCH NIE BEL........!!!

Liebe, liebe Grüße

Antwort
von JTKirk2000, 50
Kollisionstheorie

Soweit ich gehört habe, ist die frühe Erde mit Theia, einem anderen frühen Planeten auf ähnlicher Umlaufbahn um die Sonne kollidiert, die aufgewirbelte Materie sammelte sich zunächst in einer Art Ring in einer Umlaufbahn um die Erde und sammelte sich schließlich weiter, bis sich daraus der Mond formte.

Mondgestein soll dies sogar (zumindest als Indiz) bestätigt haben.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Exakt

Antwort
von Gondor94, 72
Kollisionstheorie

Die klingt für mich am wahrscheinlichsten, diese Theorie erklärt die heutigen Umstände meiner Meinung nach am Besten. Soweit ich weiß gehen auch viele Forscher davon aus, dass es so gewesen ist.

Antwort
von Ranzino, 47
Kollisionstheorie

gefällt mir halt

Expertenantwort
von Startrails, Community-Experte für Astronomie, 21
Kollisionstheorie

Ist die Theorie die am wahrscheinlichsten von allen ist - man fand ja auf Mond Isotope die irdischen Ursprungs sind.

Antwort
von BurkeUndCo, 28
Kollisionstheorie

Sie Kollisionstheorie.

Und auch wenn hier das Wortteil "Theorie" enthalten ist, ist es sehr gut abgesichert und gilt praktisch als bewiesen.

Und man kann über die Gültigkeit der Naturgesetze nicht abstimmen, sondern die sind einfach so wie sie sind.

Antwort
von NichtZwei, 12

Keine Theorie davon stimmt. Der Mond ist ein kuenstlicher Himmelskoerper, der sozusagen installiert wurde vor langer Zeit. Es gab eine Zeit auf der Erde, das besagen alte Schriften, wo es keinen Mond gab. Der Mond dient zu Kontrollzwecken der Menschheit. Alles Gute!

Kommentar von stey1954 ,

Nach alten Schriften hatte die Erde auch mal 2 Monde!!!

Kommentar von NichtZwei ,

Aha, interessant. Naja, zu verschiedenen Zeiten eben verschiedene Himmelkoerper, kann sein.

Kommentar von HerrUnsichtbar ,

Und nach anderen alten Schriften ist 2012 die Welt untergegangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community